Wie kann ich das Terrarium noch verbessern?

Welches Terrarium & Einrichtung für die Landeinsiedlerkrebse?
FabKrab
LEK-Larve Z3
Beiträge: 47
Registriert: Donnerstag 22. November 2018, 20:49
Wohnort: Magdeburg
Landeinsiedler in Pflege: 6
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: 3 Coenobita perlatus, 3 Coenobita violascens
Geschlecht:

Wie kann ich das Terrarium noch verbessern?

Beitrag von FabKrab »

Hallo Leute,
Ich habe ein 100x50x50cm ExoTerra Terrarium. Darin sitzen 5 Krebse.
Bald wollte ich das Terrarium mal neu machen, um auch den Bodengrund zu erneuern, und überlege was ich ändern könnte.
Mit der Wärmelampe komme ich auf ca. 26 Grad, aber die Luftfeuchtigkeit bekomme ich noch nicht hoch.
Dafür habe ich auch schon einen Nebler und einen Wasserfall geholt, aber das bringt nicht so viel.
Was könnte ich in das Terrarium stellen, damit die Luftfeuchtigkeit und die Temperatur auch ein bisschen, höher sind und die Krebse ein bisschen aktiver?
So sieht es aktuell aus... (Lampe ist schon eine längere Zeit aus)
image.jpg
Ich hoffe ihr habt ein paar Ideen.

Danke
Benutzeravatar
MiWei
LEK-Larve Z2
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 30. Juni 2020, 19:28
Wohnort: Leipzig
Landeinsiedler in Pflege: 2
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. clypeatus (2)
Phelsuma klemmeri (1)
Geschlecht:

Re: Wie kann ich das Terrarium noch verbessern?

Beitrag von MiWei »

Hi,

was mir als erstes auffällt, ist das Fehlen von Pflanzen.
Da gehen die Meinungen auseinander, aber ich könnte mir mein Terrarium nicht ohne natürliches Grün vorstellen. Und bei der Größe hast du auch Spielraum für robustere Arten.
Die Krebse werden sicher nicht alles stehen lassen, aber einen Versuch ist es wert.

Desweiteren sieht der Boden recht trocken aus. Dieser kann sich wunderbar Feuchtigkeit speichern und nach und nach abgeben.

Wenn du oben die Gaze-Fenster drin hast, versuche mal diese teilweise abzudecken – zum Beispiel mit Plexiglas. Achte dabei aber darauf, dass immer noch genügend Luft zirkulieren kann.

Wie hoch ist die Luftfeuchtigkeit & Temperatur denn in der Nacht bzw. am Morgen im Vergleich zum Tag?
Zuletzt geändert von MiWei am Samstag 6. Februar 2021, 15:05, insgesamt 1-mal geändert.
FabKrab
LEK-Larve Z3
Beiträge: 47
Registriert: Donnerstag 22. November 2018, 20:49
Wohnort: Magdeburg
Landeinsiedler in Pflege: 6
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: 3 Coenobita perlatus, 3 Coenobita violascens
Geschlecht:

Re: Wie kann ich das Terrarium noch verbessern?

Beitrag von FabKrab »

Mit Pflanzen habe ich es schonmal versucht, aber die wurden sofort ausgegraben und sind dann kaputt gegangen. Welche Arten könnten die Krebse nicht kaputt machen bzw. nicht so schnell?
Das Abdecken der Gaze-Fenster mache ich schon mit Plexigals.
In der Nacht wenn ich sprühe geht die Luftfeuchtigkeit auf 60-70% hoch und die Temperatur sinkt auf 21-22 Grad.
Am Morgen ist die Temperatur dann bei 21-22 Grad und die Luftfeuchtigkeit bei ca. 50%.
Ich habe auch schon den Süßwassernapf in die Nähe der Lampe gestellt, damit ein bisschen mehr Wasser verdampft.
Benutzeravatar
MiWei
LEK-Larve Z2
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 30. Juni 2020, 19:28
Wohnort: Leipzig
Landeinsiedler in Pflege: 2
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. clypeatus (2)
Phelsuma klemmeri (1)
Geschlecht:

Re: Wie kann ich das Terrarium noch verbessern?

Beitrag von MiWei »

Ich habe verschiedene Pflanzen drin. Und Hardliner werden sicher bemängeln, dass diese nicht unbedingt im natürlichen Lebensraum vorkommen...

- kleine Yucca-Palme (wird gern beklettert und als Ruheort verwendet)
- Efeutute (in einem Kokosfaser-Körbchen an der Rückwand)
- Bergpalme
- Bogenhanf
- kleines Einblatt
- Grünlilie (die hat es eher schwer...)
- Purpurtute
- Bromelie

Alle werden (bei mir!) von den Krebsen weitestgehend in Ruhe gelassen. Ein höherer Bodengrund könnte hier auch hilfreich sein. Meine Krebse können sich durchaus auch unter einer Pflanze vergraben, ohne dass diese Schaden nimmt.

Die Pflanzen geben mir auch direkt Feedback, wenn der Boden zu trocken ist. Dieser ist bei mir eigentlich immer gut durchfeuchtet, aber nicht nass.
Schimmelbildung wird durch einen Reinigungstrupp aus Springschwänzen, weißen Asseln und Panda-Asseln vermieden. Außerdem wohnen sicher auch noch einige Schaben im Terrarium, die der Gecko nicht erwischt hat...

Es wäre in deinem Fall vielleicht auch noch interessant zu schauen, wo du misst. Wärme und Luftfeuchtigkeit verteilen sich ja unterschiedlich.
Miss gerne mal in Bodennähe und vielleicht auch nicht direkt an der Scheibe.
FabKrab
LEK-Larve Z3
Beiträge: 47
Registriert: Donnerstag 22. November 2018, 20:49
Wohnort: Magdeburg
Landeinsiedler in Pflege: 6
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: 3 Coenobita perlatus, 3 Coenobita violascens
Geschlecht:

Re: Wie kann ich das Terrarium noch verbessern?

Beitrag von FabKrab »

Die Erfahrung mit der Grünlilie habe ich auch schon gemacht. Aber bei den anderen werde ich mich mal umschauen.
Wäre es dann besser die Pflanze direkt in den Bodengrund zu Pflanzen oder eher in einen Topf?
Benutzeravatar
MiWei
LEK-Larve Z2
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 30. Juni 2020, 19:28
Wohnort: Leipzig
Landeinsiedler in Pflege: 2
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. clypeatus (2)
Phelsuma klemmeri (1)
Geschlecht:

Re: Wie kann ich das Terrarium noch verbessern?

Beitrag von MiWei »

Da gehen die Meinungen auseinander.

Ich pflanze direkt in den Bodengrund, weil ich es einfach natürlicher finde und der Pflanze auch die Chance geben will vernünftig zu Wurzeln.

Im Gegenzug werden die Krebse weniger anrichten können, wenn im Topf gepflanzt wird. Und auch ein Auswechseln der Pflanzen ist dann leichter.

Vielleicht können die anderen Forenmitglieder hierzu noch ein paar Erfahrungen einbringen?
Benutzeravatar
Ciscus
S-LEK
Beiträge: 810
Registriert: Dienstag 23. Juni 2009, 09:33
Wohnort: Gelsenkirchen
Landeinsiedler in Pflege: 11
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: 5 Clypeatus ,3 Violascens ,1 Brevimanus,2Rugosus
Geschlecht:

Re: Wie kann ich das Terrarium noch verbessern?

Beitrag von Ciscus »

N`abend.
Mir fällt als erstes auf, das der Bodengrund,total ausgetrocknet ist.
Hast du diese Kokos-Bricks drin,die man in Wasser auflöst? Da muss du echt beibleiben mit dem feucht halten.Irgendwann nehmen die Fasern das Wasser nicht mehr auf.
Wenn es bei mir zu trocken wird,geh ich mit einem Gießkännchen durch.Das schadet meinen Krebsen nicht.

Pflanzen ist das zweite ,die sind gut für das Terrarienklima.Meine Krebse machen grundsätzlich alles kaputt.Deshalb kaufe ich nur noch diese 2 Euro
Mini-Pflanzen und stecke sie mit Topf in die Erde,kann ich dann leichter austauschen.

Das dritte ist Moos. Forest-Moos oder Spagnum-Moos hält auch gut Feuchtigkeit im Terrarium und sieht noch gut auf dem Boden aus.
Im Moment hab ich so ein Büschel drin,was hängt/hab den Namen vergessen,das sprüh ich an,das ist auch gut fürs Klima.
Ich häng mal ein Bild an.
Dateianhänge
20210109_130914.jpg
Zuletzt geändert von Ciscus am Samstag 6. Februar 2021, 20:27, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Lyshalia
Megalopa
Beiträge: 230
Registriert: Montag 14. Dezember 2015, 09:37
Wohnort: Bremen
Landeinsiedler in Pflege: 6
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C.clypeatus, C.brevimanus, C.perlatus
Geschlecht:

Re: Wie kann ich das Terrarium noch verbessern?

Beitrag von Lyshalia »

Ich denke auch das der Boden tatsächlich sehr trocken aussieht, der könnte ruhig feuchter sein. Damit hat man schon eine Hauptquelle für Luftfeuchtigkeit abgedeckt. Inzwischen denke ich aber auch das die hohe Luftfeuchtigkeit überschätzt und überbewertet wird, die LEKs kommen schliesslich von Küsten, nicht aus dem Regenwald.
Meine Pflanzen pflanze ich im Topf in den Boden, das macht es einfacher sie zu tauschen wenn sie kaputtgekrabbelt sind (und das werden sie über kurz oder lang immer)
FabKrab
LEK-Larve Z3
Beiträge: 47
Registriert: Donnerstag 22. November 2018, 20:49
Wohnort: Magdeburg
Landeinsiedler in Pflege: 6
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: 3 Coenobita perlatus, 3 Coenobita violascens
Geschlecht:

Re: Wie kann ich das Terrarium noch verbessern?

Beitrag von FabKrab »

Das mit dem Boden werde ich bei der Neugestaltung ändern.
Ich habe mich jetzt mal bei den Pflanzen umgeschaut und ich denke ich werde eine Efeutute, eine Yucca Palme und eine Pupurtute nehmen.

Gehen eigentlich auch Tillandsien?
Benutzeravatar
MiWei
LEK-Larve Z2
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 30. Juni 2020, 19:28
Wohnort: Leipzig
Landeinsiedler in Pflege: 2
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. clypeatus (2)
Phelsuma klemmeri (1)
Geschlecht:

Re: Wie kann ich das Terrarium noch verbessern?

Beitrag von MiWei »

Tillandsien gehen auch, klar.
Bei den Pflanzen bitte ausreichend wässern bevor du sie ins Terrarium setzt. Die sind mit allerlei Dünger und Inseketenschutz vollgepumpt, wenn du sie aus dem Laden holst. Das mögen die Krebschen nicht so gern.

Viel Erfolg!
Benutzeravatar
Lyshalia
Megalopa
Beiträge: 230
Registriert: Montag 14. Dezember 2015, 09:37
Wohnort: Bremen
Landeinsiedler in Pflege: 6
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C.clypeatus, C.brevimanus, C.perlatus
Geschlecht:

Re: Wie kann ich das Terrarium noch verbessern?

Beitrag von Lyshalia »

Am besten auch darauf achten das die Pflanzen ungiftig sind, die werden ziemlich angeknabbert
FabKrab
LEK-Larve Z3
Beiträge: 47
Registriert: Donnerstag 22. November 2018, 20:49
Wohnort: Magdeburg
Landeinsiedler in Pflege: 6
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: 3 Coenobita perlatus, 3 Coenobita violascens
Geschlecht:

Re: Wie kann ich das Terrarium noch verbessern?

Beitrag von FabKrab »

Zwischenstand:
Ich habe jetzt alles für die Umgestaltung außer die Pflanzen.
Bei denen ist es momentan schwer ranzukommen. Baumärkte und Gartencenter sind zu und Internetseiten versenden wegen dem Wetter nicht.

Aber ich habe noch Drachenbäume bei mir rumzustehen. Mal sehen was ich machen kann...
Antworten