Neu hier und kleine Fragen noch offen

Allgemeines Landeinsiedlerkrebse Forum: Was in keine andere Kategorie passt.
Antworten
ZackderKater
LEK-Larve Z1
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 12. November 2020, 07:15
Wohnort: Wilhelmshaven
Landeinsiedler in Pflege: 5
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Coenobita Rugosus
Geschlecht:

Neu hier und kleine Fragen noch offen

Beitrag von ZackderKater »

Hallo zusammen,

ich beschäftige mich jetzt seit ein paar Monaten mit der Anschaffung von Landeinsiedlerkrebsen und möchte mich, wie viele andere, auch erstmal für die tollen Infos hier im Forum bedanken. Ich bin jetzt an dem Punkt wo mein Terrarium (132x45x75) steht, eingerichtet ist und Temperatur und Luftfeuchtigkeit stimmen. Vielleicht, wenn ich es hinbekomme, reiche ich mal ein Foto nach.

Ich wohne an der Nordseeküste und das schränkt bei der Suche nach Händlern für Zubehör und vorallem Tiere ein. Nach Norden kommt halt nur noch Wasser. :zuck:
Ich bin dann bei Aquadesign in Oldenburg fündig geworden. Die haben die Tiere nicht da (wahrscheinlich besser so), können sie aber bestellen. Zur Info, sie bieten Brevimanus, Perlatus und Rugosus an.


Ich möchte mir fünf Rugosus zulegen. Der Gedanke dahinter ist, dass ich möchte, dass die Gruppe groß genug ist für die Tiere und das Terrarium auch in fünf Jahren noch für die dann vielleicht nicht mehr ganz so kleinen ausreicht. Hier die 1. Frage: Liege ich da mit meiner Wahl der Art und der Anzahl der Tiere richtig?

Und dann sind Schneckenhäuser natürlich ein Thema. Ich wollte die Tiere nächste Woche bestellen und habe dann noch ein bis zwei Wochen Zeit bis die Tiere ankommen. Jetzt lese ich natürlich, dass zur Ausstattung Schneckenhäuser gehören aber weiß ja nicht, wie groß die Tiere sein werden. Bei "Schnecken und Muscheln" steht beispielsweise, dass es ausreichen würde, Schneckenhäuser zu bestellen, wenn man die Tiere da hat, obwohl die da ja auch angegebene Lieferzeiten von 12 tagen haben.
Reicht das wirklich oder sollte ich sicherheitshalber erstmal blind eine Auswahl von Häuser kaufen?
Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit Sets von Schneckenhäusern gemacht, die vielleicht nicht das Optimum sind aber den Tieren zumindest erstmal eine Auswahl zur Not bieten und kann mir sagen wo ich sowas beziehen könnte?

Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt und bedanke mich schonmal im Voraus für die Hilfe.

LG Max
Benutzeravatar
Lyshalia
Megalopa
Beiträge: 231
Registriert: Montag 14. Dezember 2015, 09:37
Wohnort: Bremen
Landeinsiedler in Pflege: 6
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C.clypeatus, C.brevimanus, C.perlatus
Geschlecht:

Re: Neu hier und kleine Fragen noch offen

Beitrag von Lyshalia »

Moin,

erst mal willkommen hier im Forum.
Zunächst mal ist deine Terrariumsgröße prima für 5 LEKs, das reicht auch noch locker in 5 Jahren aus. Wegen dem Wachstum der Krabbler brauchst du dir da keine Sorgen machen, Rugosus ist eine mittelgroße Art, die werden nicht so groß wie z.B. Brevimanus oder Clypeatus.

Schneckenhäuser sind immer ein Thema und erfahrungsgemäß sind LEKs sehr pingelig bei der Auswahl. Daher würde ich dir auch raten erst Schneckenhäsuer zu bestellen wenn du die Tiere hast, erst dann kannst du wirklich abschätzen welche Häuschengröße gut ist. Da ich selber keine Rugosus halte kann ich dir leider nicht sagen auf welche Schneckenhaus-Art sie stehen. Mach dir keine Sorgen, die LEKs kommen ja in bereits mit Häuschen die sie schon eine ganze Zeit tragen, die kommen locker noch eine ganze Zeit damit aus.

Ich komme auch aus dem Norden (Bremen) und habe auch schon öfter bei Aquadesign in Oldenburg eingekauft und gute Erfahrungen dort gemacht. Es ist ja eigentlich ein totales Aquariumsgeschäft, trotzdem haben sie auch ein paar Terrarien und Tiere, gelegentlich auch mal LEKs.
Vor Jahren haben wir mal einige LEK-Babys dort gekauft (ca. 1cm groß) in der Annahme das es sich um Rugosus handelte. Die sind über die Jahre nicht größer als 2-2,5 cm (mit Häuschen) geworden, da dachten wir dann: OK, Rugosus sind es nicht, vielleicht Cavipes? Aber nachdem wir jetzt auch echte Cavipes haben ist auch völlig klar das es sich nicht um diese Art handelt. Nach vielen Jahren lebt inzwischen nur noch einer aus der Original-Bande und bis heute sind wir uns nicht sicher um welche Art es sich handelt. :zuck:

Falls du Notfallmäßig vielleicht Häuschen brauchst kannst du mich gerne anschreiben, aus unserer inzwischen großen Sammlung Schneckenhäuser findet sich bestimmt was passendes.

Da fällt mir nachträglich noch ein: da du auch von der Küste wech kommst: Oft findet man in den Touristen-Shops an der Küste mit Kitsch, Plunder und Tinnef auch oft Schneckenhäuser als Deko, da lohnt es sich auch zu schauen.
ZackderKater
LEK-Larve Z1
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 12. November 2020, 07:15
Wohnort: Wilhelmshaven
Landeinsiedler in Pflege: 5
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Coenobita Rugosus
Geschlecht:

Re: Neu hier und kleine Fragen noch offen

Beitrag von ZackderKater »

Coolio, da bin ich ja schonmal beruhigt, was Terrarium und Häuser angeht.

Wegen Aquadesign habe ich hier und da auch immer mal Gutes gehört aber es waren eben immer Erfahrungsberichte zum Thema Aquarium.
Deswegen beruhigt es mich auch nochmal, wenn du sagst, du hast da schon LEKs bezogen. Wie man liest werden da ja mit besten Absichten, die schlimmsten Fehler gemacht.

Ich hab gestern schon meiner Frau auf die Füße getreten, dass die die Augen aufhält, wenn sie das nächste mal "nur mal gucken" ist bei Action oder Nanu Nana oder so. :lol:
ZackderKater
LEK-Larve Z1
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 12. November 2020, 07:15
Wohnort: Wilhelmshaven
Landeinsiedler in Pflege: 5
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Coenobita Rugosus
Geschlecht:

Re: Neu hier und kleine Fragen noch offen

Beitrag von ZackderKater »

Hier mal wie mein Terrarium (noch) aussieht. Und dann auch noch eine Frage. Ich arbeite mit mehreren Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren und hab mich damit kreuz und quer durchs Terra gearbeitet. Nachts sind die Werte unproblematisch und die alles gleichmäßig. Tagsüber ist es so, dass die Werte von 24°C, 95% Luftfeuchtigkeit in Bodennähe und Verstecken, bis zu 29°C, 60% Luftfeuchtigkeit in der "prallen Sonne" variieren. Passt das so? Oder müssen die Temperaturen noch etwas gleichmäßiger? :wirr:
Gesamtansicht
Gesamtansicht
Ansicht links
Ansicht links
Ansicht rechts
Ansicht rechts
Benutzeravatar
MiWei
LEK-Larve Z2
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 30. Juni 2020, 19:28
Wohnort: Leipzig
Landeinsiedler in Pflege: 2
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. clypeatus (2)
Phelsuma klemmeri (1)
Geschlecht:

Re: Neu hier und kleine Fragen noch offen

Beitrag von MiWei »

Wow, was für ein wunderschön eingerichtetes Terrarium. Ich persönlich hätte noch für unterschiedliche Höhe des Bodengrundes gesorgt, sodass es noch tiefere Bereiche gibt. Aber das ist schon Vorschlag auf hohem Niveau.

Was Temperatur und Luftfeuchte angeht, klingt das auch super. Gefälle und unterschiedliche Zonen sind ideal und auch in der Natur so zu finden. Die Krabbler können sich so selbst aussuchen, welchen Bereich sie gerade bevorzugen.
Benutzeravatar
Lyshalia
Megalopa
Beiträge: 231
Registriert: Montag 14. Dezember 2015, 09:37
Wohnort: Bremen
Landeinsiedler in Pflege: 6
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C.clypeatus, C.brevimanus, C.perlatus
Geschlecht:

Re: Neu hier und kleine Fragen noch offen

Beitrag von Lyshalia »

Ein sehr schönes Terra. Das wird nicht lange so bleiben, gewöhn dich schon mal daran das die Krabbler alles völlig umdekorieren werden. :mrgreen:
Das die Temperatur und Luftfeuchtigkeit schwankt ist ja auch in der Natur so und völlig normal. Tagsüber dürfen es ruhig ein paar Grad mehr werden.
Bei der "prallen Sonne" solltest du sehr vorsichtig sein, gerade im Sommer kann die Temperatur im Becken dann sehr schnell sehr hoch werden und du willst deine Mitbewohner ja nicht kochen.
Benutzeravatar
Ciscus
S-LEK
Beiträge: 810
Registriert: Dienstag 23. Juni 2009, 09:33
Wohnort: Gelsenkirchen
Landeinsiedler in Pflege: 11
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: 5 Clypeatus ,3 Violascens ,1 Brevimanus,2Rugosus
Geschlecht:

Re: Neu hier und kleine Fragen noch offen

Beitrag von Ciscus »

Wie mein Terrarium noch aussieht..... :D
Erstmal muss ich sagen "boah genial",das sieht echt klasse aus.
Ich geb MiWei Recht ,hoher Bodengrund ist immer gut und bis zur Kante ist ja noch Luft nach oben. ;)
Du kannst immer noch Erde nachfüllen ,weil du ja nicht weißt wie gross die Tiere sind ,die du bekommst.
Die Temperatur-Werte sind auch super.Das die Luftfeuchtigkeit absinkt wenn du heizt ist völlig normal,die Luftfeuchte nimmt ja wieder zu wenn die Heizung/Beleuchtung ausgeschaltet wird.
Alles in allem kriegen die Krebse ein wunderschöes neues Zuhause.
ZackderKater
LEK-Larve Z1
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 12. November 2020, 07:15
Wohnort: Wilhelmshaven
Landeinsiedler in Pflege: 5
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Coenobita Rugosus
Geschlecht:

Re: Neu hier und kleine Fragen noch offen

Beitrag von ZackderKater »

Sooo, ich hab mich, nach den Ratschlägen, der Sache nochmal angenommen. Lieber jetzt machen, wo ich noch keinen der "Mieter" störe. :lol:
Alles raus, alles rein. :haare:

Die Substrathöhe reicht jetzt von vom niedrigsten Punkt mit 20cm, bis zum höchsten(hinter der Mangrovenwurzel) 35cm. Das Gefälle erstreckt sich dann unterschiedlich weit in verschiedene Richtungen.

Für's Umräumen und Vernichten ist schon vorgesorgt. Bei mir im Arbeitszimmer steht schon die nächste Generation Pflanzen bereit, damit da schonmal der Großteil des Düngers raus ist, bevor ich die abbrause und einsetze.

Dinge die man auf den Fotos vielleicht nicht so sieht:
Das rechte ist eine große Korkröhre, dann kann sich durch die schräge Ausrichtung bei ganz unterschiedlichen Temperaturen verkrochen werden. Ich hab die mit ein bisschen Eichenlaub ausgelegt.
Hinter dem linken Korkast ist noch eine kleine Plattform aus Eichenrinde. Die ist abgedeckt mit den Kunstpflanzen von der Rückwand und auch etwas Laub, falls es jemand wärmer mag. :zuck:

Und noch ein kleiner Nachtrag, wo ich mich unglücklich ausgedrückt hab. Mit "praller Sonne" meinte ich den Teil der Terrariumlampen, der zum Heizen ist. Ich hab den Raum bewusst ausgesucht weil er auf der Nordseite liegt und nie die Sonne direkt rein scheint. So kann ich auch im Sommer leichter die Tage auf die Länge des natürlichen Habitats kürzen.

Und damit war es das dann erstmal von mir. Und nochmal danke für die vielen Tipps, ohne das Forum wäre das nie so gut gelungen. :D
Dateianhänge
Nachgearbeitet
Nachgearbeitet
ZackderKater
LEK-Larve Z1
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 12. November 2020, 07:15
Wohnort: Wilhelmshaven
Landeinsiedler in Pflege: 5
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Coenobita Rugosus
Geschlecht:

Re: Neu hier und kleine Fragen noch offen

Beitrag von ZackderKater »

Hallo nochmal. Hier nochmal ein kleiner Nachtrag...
1. Aquadesign Oldenburg: Da kann ich nur Gutes berichten. Ich hatte Rugosus angefragt und sie wurden zeitnah dort angeliefert, alles tatsächlich Rugosus. Die entsprechende Mitarbeiterin hatte wohl selber mal LEKs. Der Laden scheint mir in Ordnung zu sein. :D
2. Die Krebse sind jetzt bei mir eingezogen und haben alles getan was sie tun sollten. Geklettert, gebuddelt, Häuser gewechselt und gefressen. Ich bin begeistert und stelle meine Ernährung in Frage. Lustig, dass man sich bei den Krebsen mehr Gedanken macht über Nährstoffe als bei seich selbst. :hunger:
Und nochmal vielen Dank für das Forum und die ganzen Infos. Ich hätte den Kleinen sonst nie ein so gutes Zuhause geben können. :hermitwalk:
Antworten