Neu hier, möchte mich vorstellen

Allgemeines Landeinsiedlerkrebse Forum: Was in keine andere Kategorie passt.
Antworten
Benutzeravatar
Chrisi
LEK-Larve Z2
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 4. Oktober 2020, 15:06
Wohnort: Essen
Landeinsiedler in Pflege: 4
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: 4x Coenobita Brevimanus
(Herman, Frau Schmidt, Walter und Frau Müller)
Geschlecht:

Neu hier, möchte mich vorstellen

Beitrag von Chrisi »

Hallo ihr Lieben :wave: ,
ich bin Christian (Chrisi) aus Essen und habe mich heute hier bei euch im Forum angemeldet.
Ich dachte mir ich schreib euch mal etwas über mich und die Haltung meiner Krebse, damit ihr einen kleinen Eindruck bekommt.
Ok, dann fangen wir mal ganz von vorne an.
Vor ca. 2 Jahren habe ich, im Urlaub in Thailand die kleinen Gesellen kennen und lieben gelernt. Ich war so fasziniert von den Landeinsiedlerkrebsen das ich fast jeden Abend, mit der Taschenlampe bewaffnet an den Strand bis in den Urwald gegangen bin, nur um diese kleinen Landeinsiedlerkrebse in ihrer natürlichen Lebensraum zu beobachten :hermitwalk:
Es war so spannend und aufregend :D

Seit dem Erlebnis war ich im Bann der Landeinsiedlerkrebsen, ich habe mich informiert, eingelesen und dieses Forum verfolgt.
Anfang diesen Jahres (April) war es dann so weit und vier Landeinsiedlerkrebse zogen bei mir ein :jubel: . Es sollte eine kleine, nicht zu große Art werden, die für den Einsteiger geeignet ist. Das war zumindest der Plan. Wie sich aber rausstellte sind es vier Coenobita Brevimanus, wie dem auch sei, die vier sind spitze und bleiben definitiv bei mir. Das einzige was sich in absehbarer Zeit ändern wird ist das Terrarium was größer wird damit die Tiere genug platz haben. Zurzeit leben die Vier in einem Terrarium mit dem Maßen 80x40x50cm, ausgestattet mit einer Korkrückwand und Korkästen zum klettern, zwei verschiedenen Korkhöhlen zum verstecken, zwei Wasserschalen Süß- und Salzwasser, verschiedene Kunstpflanzen, Moos, Laub, Turboschneckenhäuser zum wechseln und natürlich einen Futternapf. Ein Teil des Bodengrunds ist Sand, der andere Teil ist Erde. Die Füllhöhe liegt bei 15cm (das Terrarium ist eine Anfertigung so das der Boden besonders tief ist, so das viel Bodengrund rein passt ohne die Lüftung oder Schiebetüren zu blockieren). Die Temperaturen liegen Tagsüber bei 24-30C Nachts bei 20-23C. Jeden Tag wird mit Wasser gesprüht so das alles schön feucht ist. Gefüttert wir abwechslungsreich mit Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch. Sepia und Eierschalen zur Kalkversorgung sind auch im Terrarium.

Ich würde sagen die Vier :hermitsit: haben sich gut bei mir eingelebt. Sie gehen alle ans Fressen, nutzen das Süß- und Salzwasser, sind Abends meistens aktiv und tagsüber ruhen/schlafen sie. Zwei von ihnen haben sich auch schon erfolgreich gehäutet. Einer war ca. 5 Wochen vergraben (in Sand), der andere war 7 Wochen vergraben (in Erde). Als sie wieder da waren hat man die Veränderung deutlich gesehen, sie wirkten von der Farbe viel kräftiger, und ihre Beinchen waren viel spitzer, zumindest kam es mir so vor. Die Häuser wurden auch schon fleißig gewechselt, einmal konnte ich es sogar beobachten.

Für Verbesserungsvorschläge, Tipps oder Kritik bin ich immer offen, denn nur so kann ich lernen.

Ich versuche später mal ein paar Fotos beizufügen, da ich jetzt vom Laptop schreibe und die ganzen Bilder auf dem Smartphone sind.
ich hoffe ich bekomme das hin :lol:

So und nun noch was ganz wichtiges.
Ein riesen Lob ans Forum :daumen2: . Ihr alle habt mir sehr geholfen mich einzulesen, Informationen zu sammeln, aus Fehlern von anderen zu lernen und nützliche Tipps und Hinweise umzusetzen. Dafür ein riesen DANKE
Da ich hier schon so lange mitlese wurde es auch höchste zeit mich anzumelden und vielleicht mit der zeit auch dem ein oder andern zu helfen.

Ok dann komme ich jetzt mal langsam zum Ende, ich wünsche euch allen ein guten Start in die nächste Woche, bleibt gesund und ich freue mich bald von euch zu lesen.

Liebe Grüße Chrisi :) und die Vier Coenobita Brevimanus Frau Schmidt, Walter, Herman und Frau Müller :hermitwalk:
Dateianhänge
A546728F-D705-4F67-A12B-86571D71A7BE.jpeg
303A52A0-D206-4501-B79C-BC25EA7C7F0A.jpeg
647BD66D-9E8E-48D2-9483-62BFBF0B90A0.jpeg
4CC4DCA2-80FA-4AD8-A5F4-7C2FEEC29B0E.jpeg
EE92A21E-DA39-4EDE-96E4-7CD0CB3CF2AE.jpeg
19144F95-7AEE-41DF-BC42-AD21C7B9A9B8.jpeg
Passt auf euch auf und bleibt gesund

Gruß Chrisi :wave:
Benutzeravatar
Ciscus
S-LEK
Beiträge: 810
Registriert: Dienstag 23. Juni 2009, 09:33
Wohnort: Gelsenkirchen
Landeinsiedler in Pflege: 11
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: 5 Clypeatus ,3 Violascens ,1 Brevimanus,2Rugosus
Geschlecht:

Re: Neu hier, möchte mich vorstellen

Beitrag von Ciscus »

Dann sag ich einfach mal herzlich Willkommen .
Super eingelesen und super umgesetzt.
Freut mich besonders für die Tiere ,das sie ein schönes neues Zuhause bekommen haben.
Da sich 2 ja schon bei dir gehäutet haben weißt du jetzt auch wie das Krebse-Geduldspiel geht. :D
Bin auf die nächsten Berichte gespannt.
Benutzeravatar
Lyshalia
Megalopa
Beiträge: 231
Registriert: Montag 14. Dezember 2015, 09:37
Wohnort: Bremen
Landeinsiedler in Pflege: 6
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C.clypeatus, C.brevimanus, C.perlatus
Geschlecht:

Re: Neu hier, möchte mich vorstellen

Beitrag von Lyshalia »

Hallo und Willkommen,
das sieht doch super aus.
Mit Brevimanus hast du auch eine einsteigerfreundliche Art, nach meiner Erfahrung sind die zusammen mit Clypeatus am robustesten. Ja, die werden schon noch grösser, aber das wird noch ein paar Jahre dauern bis es wirkliche "Brocken" werden. Aber auch dann sollte das Becken noch für die 4 genügen.

Nur so interessehalber: Welche Arten hast du denn in Thailand gesehen? Ich war noch nie dort und weiss nicht was da so krabbelt.
Benutzeravatar
Chrisi
LEK-Larve Z2
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 4. Oktober 2020, 15:06
Wohnort: Essen
Landeinsiedler in Pflege: 4
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: 4x Coenobita Brevimanus
(Herman, Frau Schmidt, Walter und Frau Müller)
Geschlecht:

Re: Neu hier, möchte mich vorstellen

Beitrag von Chrisi »

Hallo ihr Zwei,
Danke für eure Willkommens Wünsche.
Schön das euch mein Terrarium gefällt. Ich denke die Krebse fühlen sich wohl und ich liebe es mich Abends vor dem Terrarium zu setzten und die Krabbler zu beobachten. Man lernt und sieht grade am Anfang immer etwas neues. Wie ihr hier im Forum ja schon sagte hat jeder Krebs seinen eigenen Charakter. Erstaunlich und faszinierend zugleich. Auch die Geschmäcker sind verschieden, Frau Schmidt fährt voll auf Haferflocken ab, Herman eher auf Apfel und Ei. Alle vier stehen total auf Walnüsse :hunger:

So nun zu deine Frage Lyshalia. Was das für Landeinsiedlerkrebse in Thailand waren kann ich dir garnicht genau sagen. Zu dem Zeitpunkt dacht ich noch es gibt nur eine Art weil ich mich vorher nie damit beschäftigt habe. Und auch jetzt trau ich mich noch nicht richtig an die Artenbestimmung dran. Einer war richtig schön Blau/lila und dann habe ich noch eine ganze Gruppe am Strand beim futtern einer Frucht fotografiert. Ich kann gerne mal ein paar Bilder von der Umgebung und den Tieren reinstellen, leider sind die Fotos der Krebse nicht die besten. Vielleicht könnt ihr trotzdem was erkennen und die Art/Arten bestimmen :hermitwalk:
Dateianhänge
FEDA3A51-F4D1-4BD9-B6B3-04FFF528D7EE.jpeg
7F312563-E284-473B-94DF-ABE42E371DD2.jpeg
F6D126F0-88BE-4FF9-B261-A1F5B622212B.jpeg
866DDA02-8875-4976-A5AE-6169E60ED235.jpeg
3D70F59B-8007-4000-899D-2A252B05C9B2.jpeg
7C666155-BAB9-4405-B866-8D802B7F281E.jpeg
12945155-4299-4874-9692-A47F5911C6D7.jpeg
07A1B082-AD81-4589-9B20-07712DC6D54C.jpeg
1455AF54-1C43-4EED-8396-AA7AC069392C.jpeg
Passt auf euch auf und bleibt gesund

Gruß Chrisi :wave:
Benutzeravatar
Ciscus
S-LEK
Beiträge: 810
Registriert: Dienstag 23. Juni 2009, 09:33
Wohnort: Gelsenkirchen
Landeinsiedler in Pflege: 11
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: 5 Clypeatus ,3 Violascens ,1 Brevimanus,2Rugosus
Geschlecht:

Re: Neu hier, möchte mich vorstellen

Beitrag von Ciscus »

Komisch das die meisten Krebse sich mit Walnüssen knacken lassen. ;)
Den großen Blauen würde ich erstmal für einen ausgewachsenen C.Violascens halten.
Aber ich geb gerne neidisch zu das sind echt geniale Bilder. :D
Benutzeravatar
Lyshalia
Megalopa
Beiträge: 231
Registriert: Montag 14. Dezember 2015, 09:37
Wohnort: Bremen
Landeinsiedler in Pflege: 6
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C.clypeatus, C.brevimanus, C.perlatus
Geschlecht:

Re: Neu hier, möchte mich vorstellen

Beitrag von Lyshalia »

Danke für die Bilder!
Den blauen halte ich auch für einen Violascens.
Ich gebe zu, ich bin neugierig. Wenn man schon mal jemanden hat der LEKs im Ursprungshabitat beobachtet hat, dann will ich auch alles wissen. :pfeif:
Weisst du noch wo du überall die LEKS beobachtet hast? Nur am Sandstrand? Wie weit im Inland? Auch im Wald? Was war das Bodensubstrat? Wie feucht war der Boden? Wie hoch war so die Luftfeuchtigkeit? Was haben die dort gefressen?
Sorry für die Fragen, ich versuche bei mir immer das Terrarium möglichst dem Ursprungslebensraum nachzugestalten, da bin ich für jede Info dankbar.
Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2410
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 52
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. lila, C. purpureus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Neu hier, möchte mich vorstellen

Beitrag von Dany »

Hallo und auch von mir noch ein herzliches Willkommen im Forum :wave: und vielen lieben Dank für die genialen Bilder!
Die meisten machen es ja anders herum, sich LEKs anschaffen und dann im Urlaub in der Natur beobachten - oder wenigstens davon träumen, es zu tun.

Bei dem blauen LEK schließen ich mich meinen Vorredner an: C.Violascens. Die auf den Gruppenbildern sind überwiegend C. rugosus, evtl. ist der eine oder andere C.Violascens darunter.

Die Bilder vom Terrarium sind vermutlich aus der Zeit kurz nach dem Einrichten, denn darin sieht alles noch viel zu ordentlich aus. ;)
Aber soweit ich sehen kann, scheint alles gut zu passen.

Tja, eigentlich wärst du ein guter Kandidat gewesen, als Curlz versuchte ihre beiden Terrarien zu verkaufen, die man verbinden kann. Doch mittlerweile sind die vergeben.

Grundsätzlich würde ich nach all den Jahren im Forum sagen, dass neue LEK-Halter sich in zwei Weisen entwickeln können:
1. Nach wenigen Wochen oder Monaten stellen sie fest, dass LEKs doch nicht so ihres sind und geben die Tiere wieder ab.
2. Die Begeisterung hält an und mit den langsam wachsenden Krebsen, wächst ihre Anzahl, die Terrarienanzahl und/oder Terrariengröße.
Chrisi, ich fürchte schon jetzt absehen zu können, dass du in die zweite Gruppe fällst. ;) :daumen2:
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~
pdf Kurzratgeber LEK-Haltung
~~~~~~~~
:OK: Bitte teilt eure Fragen und Erlebnisse mit allen im Forum! Dafür ist es schließlich da. :OK:
~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!
Benutzeravatar
Chrisi
LEK-Larve Z2
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 4. Oktober 2020, 15:06
Wohnort: Essen
Landeinsiedler in Pflege: 4
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: 4x Coenobita Brevimanus
(Herman, Frau Schmidt, Walter und Frau Müller)
Geschlecht:

Re: Neu hier, möchte mich vorstellen

Beitrag von Chrisi »

Hallo alle zusammen,
ja der Urlaub war schon echt genial, toll das ihr die Art so schnell bestimmen konntet :hermitwalk:

Lyshalia, leider habe ich damals zu dem Zeitpunkt, die Tiere einfach nur interessant gefunden, ohne spezielle auf Luftfeuchtigkeit, Temperatur und anderen Gegebenheiten zu achten.

Das was ich noch weiß:
Ich habe Landeinsiedlerkrebse in Strandnähe und auch etwas weiter im Dschungel gesehen. Auf Sand sowie auf Waldboden. In Thailand, zumindest da wo ich war, grenzte der Strand direkt an den Dschungel. Nachts am Strand hat man am meisten Landeinsiedlerkrebse gesehen, sie kamen allerdings aus dem Dschungel. Im Dschungel selbst habe ich auch vereinzelt Krebse gesehen, aber nicht viele was womöglich daran lag das dort viel Laub, Hölzer und Pflanzen waren. All das boten den Tieren viel Deckung und Versteckmöglichkeiten. Und ganz so weit in den Urwald bin ich dann auch nicht rein gegangen.
Maximal 15-20 Meter, ihr glaubt garnicht wie unheimlich das nachts ist, mit Taschenlampe bewaffnet den Urwald zu erkunden. Die ganzen Geräusche, stockdunkel... :hui:
Aber es macht auch Spaß und weckt den Entdecker in einem :holmes:

Eigentlich wäre ich dieses ja wieder in Thailand gewesen doch Corona hat uns da ein Strich durch die Rechnung gemacht. Aber dieses Jahr ist wohl für alle anders und eine Herausforderung.

Für nächstes Jahr ist eine Reise in die Karibik und wieder nach Thailand geplant, an beiden Orten kommen ja freigebende Landeinsiedlerkrebse vor. Ob die Reisen stattfinden kommt natürlich auf die Entwicklung des Coronavirus an.
Wenn wir dort allerdings den Urlaub machen können werde ich dort wieder auf die Suche nach Landeinsiedlerkrebsen gehen und präziser vorgehen, mehr Daten sammeln und bessere Fotos machen. Das wird dann natürlich alles mit euch in diesem Forum geteilt ;)

Dany, Ich befürchte auch das ich zur Gruppe zwei gehöre und ja du hast recht, als das Foto vom Terrarium gemacht wurde war es noch relativ frisch mittlerweile haben die Krebse das ein oder andere etwas umgebaut, die haben halt ihren einen Kopf. Ich meine sie müssen ja auch darin wohnen :lol:

Ich merke grade das ich schon wieder einen halben Roman schreibe :rofl: ich komm jetzt mal besser zum Ende

Habt alle noch ein schönes Restwochenende
Gruß Chrisi :wave:
Passt auf euch auf und bleibt gesund

Gruß Chrisi :wave:
Antworten