Die Suche ergab 1947 Treffer

von Dany
Sonntag 1. November 2020, 11:18
Forum: Fortpflanzung und Zucht von LEKs
Thema: Larven 2020
Antworten: 87
Zugriffe: 27145
Geschlecht:

Re: Larven 2020

Geduld! Besser ein natürliches Umfeld und du siehst ihn mal nicht, als ein steriles Umfeld und er geht daran ein.
Und was den Stromausfall betrifft, so schnell ist der Sauerstoff im Wasser nicht verbraucht. Du hält sie ja nicht in einer Petrieschale.
von Dany
Freitag 30. Oktober 2020, 13:10
Forum: Krankheiten, Häutung, Hauswechsel & Schneckenhäuser
Thema: Abdomen abgetrennt
Antworten: 1
Zugriffe: 3403
Geschlecht:

Re: Abdomen abgetrennt

Bisher habe ich das noch nicht beobachtet.
Es kann aber sein, dass es an den kleinen Aasverwertern liegt (Asseln, Springschwänze usw.), die diese Stelle zu erst angegangen sind.
von Dany
Sonntag 25. Oktober 2020, 18:32
Forum: Fortpflanzung und Zucht von LEKs
Thema: Larven 2020
Antworten: 87
Zugriffe: 27145
Geschlecht:

Re: Larven 2020

Super!!!
Ines79 hat geschrieben:
Sonntag 25. Oktober 2020, 16:58
Wann genau setze ich die megalopas in das Übergangsbecken um wenn Sie komplett drinbleiben?
Am besten, wenn sie ein paar Stunden im selben Haus bleiben. Sie brauchen jetzt einen Boden (unter Wasser), um das Laufen mit Haus zu üben.
von Dany
Sonntag 25. Oktober 2020, 11:38
Forum: Landeinsiedlerkrebse Forum
Thema: Kampf zwischen Krebsen
Antworten: 8
Zugriffe: 2689
Geschlecht:

Re: Kampf zwischen Krebsen

Viel machen kann man da nicht. Es mag helfen, die beiden kurz in frischem Meerwasser zu baden. Eine Garantie, das das wirkt gibt es aber nicht. So was kommt auch nur selten vor. Natürlich kann es sein, dass das Paarungsverhalten ist. Da werden die Tiere gegenseitig schon etwas ruppiger und gerade Mä...
von Dany
Sonntag 25. Oktober 2020, 11:33
Forum: Fortpflanzung und Zucht von LEKs
Thema: Larven 2020
Antworten: 87
Zugriffe: 27145
Geschlecht:

Re: Larven 2020

Komisch, ich sehe in dem Video rechts zwei in benachbarten Häusern und dann noch eine in dem länglichen Haus.
Aber schön, dass es noch immer drei sind!!! :daumen2:
von Dany
Donnerstag 22. Oktober 2020, 09:37
Forum: Fortpflanzung und Zucht von LEKs
Thema: Larven 2020
Antworten: 87
Zugriffe: 27145
Geschlecht:

Re: Larven 2020

Hauptsache sie fressen sich nicht gegenseitig. *Daumen gedrückt*
von Dany
Montag 19. Oktober 2020, 09:30
Forum: Fortpflanzung und Zucht von LEKs
Thema: Larven 2020
Antworten: 87
Zugriffe: 27145
Geschlecht:

Re: Larven 2020

Ob das wirklich schon Interesse ist? So würde ich es erst nennen, wenn sie versuchen ihren Hinterleib da hinein zu bekommen. Vermutlich suchen sie nur etwas, um sich festzuhalten. In meinen Übergangsbecken hatte ich zuletzt immer groben Sand. Ansonsten sieht man die immer an Oberflächen hängen, bei ...
von Dany
Mittwoch 14. Oktober 2020, 17:56
Forum: Fortpflanzung und Zucht von LEKs
Thema: Larven 2020
Antworten: 87
Zugriffe: 27145
Geschlecht:

Re: Larven 2020

Curlz hatte das hier mal zusammen getragen:
viewtopic.php?f=45&t=4809
Wobei Ausreißer vorkommen können, wenn die Temperatur höher oder niedriger ist.
von Dany
Dienstag 13. Oktober 2020, 20:55
Forum: Fortpflanzung und Zucht von LEKs
Thema: Larven 2020
Antworten: 87
Zugriffe: 27145
Geschlecht:

Re: Larven 2020

Wie lange das dauert, hängt doch von der Art ab.
Bei meinen Violas war die erste Megalopa am Tag 23 da.
Bei den Clypies an Tag 20.
von Dany
Dienstag 13. Oktober 2020, 18:52
Forum: Fortpflanzung und Zucht von LEKs
Thema: Larven 2020
Antworten: 87
Zugriffe: 27145
Geschlecht:

Re: Larven 2020

Das hört sich an, als würden sie sich Häuten! :OK:
Also entweder zur letzten Z-Phase oder zur Megalopa.
von Dany
Montag 12. Oktober 2020, 10:12
Forum: Fortpflanzung und Zucht von LEKs
Thema: Larven 2020
Antworten: 87
Zugriffe: 27145
Geschlecht:

Re: Larven 2020

*g* Kenne ich, dass es sehr grün und undurchsichtig ist. Für die Artemien ist das aber gut und somit auch für LEK-Larven.
von Dany
Dienstag 6. Oktober 2020, 14:18
Forum: Fortpflanzung und Zucht von LEKs
Thema: Larven 2020
Antworten: 87
Zugriffe: 27145
Geschlecht:

Re: Larven 2020

Ja, es sind Larven. ;) Kleiner Tipp, da du ja wohl auch weiter hartnäckig versuchst nachzuzüchten: So ein USB-Mikroskop, was einfach an PC oder Laptop anzuschließen ist, gibt es schon ab 20-30 €. Es ist zwar etwas kniffelig, Aufnahmen damit zu machen, wenn man eine kleine Wasserpfütze mit Larven hat...