Mehlkäferlarven

Futter & Ernährung der Landeinsiedlerkrebse ist hier Thema.
Antworten
Benutzeravatar
Amber04
XS-LEK
Beiträge: 464
Registriert: Dienstag 14. September 2010, 21:15

Mehlkäferlarven

Beitrag von Amber04 » Mittwoch 20. Juni 2012, 18:02

Hallo Curlz, ich habe heute bei deinen Nachzuchten gesehen, dass du auch Mehlkäferlarven fütterst. Sind das frische, getrocknete oder die aus der Dose?

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7284
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Mittwoch 20. Juni 2012, 18:53

huhu Amber ;)

Ich weiss nicht ob Mehlkäferlarven = Mehlwürmer sind (?). Es gibt da so ein Mix für Nager. Das habe ich mal in einer Reptilien-Abteilung gesehen und ausprobiert. Damals gab es das in Tütchen. Mittlerweile in kleinen Eimerchen.

Protein Mix für Kleinnager

Dort sind Süsswassershrimps, Mehlwürmern, Gammarus und Grillen drinne.

Das bekommen die Großen zwischendurch mal in die Becken gestreut. Die Minis bekamen bisher nur Gammarus, Mückenlarven und zwei dieser Mehlwürmer. Es scheint alles zu schmecken.
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Amber04
XS-LEK
Beiträge: 464
Registriert: Dienstag 14. September 2010, 21:15

Beitrag von Amber04 » Mittwoch 20. Juni 2012, 20:48

Danke Curlz, Mehlkäferlarven werden umgangssprachlich immer als Mehlwürmer bezeichnet, das ist also das gleiche. Ich gehe davon aus, dass es bei dir dann wohl getrocknete sind. Es gibt sie nämlich auch frisch in kleinen Dosen, aber bei der wenigen Menge für die Krebse würden die meisten dann doch wohl schlecht. Ich werde mir jetzt auch mal getrocknete besorgen. Weichst du sie vorm Verfüttern in Wasser ein?

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7284
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Mittwoch 20. Juni 2012, 21:26

ach so, ja... Es sind getrocknete. Die feuchte ich nicht an. Da ich sie auf dem Humus verteile, feuchten sie von selber bisschen an.
Den Krebsen ist es egal, die essen die in feucht und trocken. Und vor allem seeeehr gerne ;)
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Darkhorse
LEK-Larve Z1
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 2. Januar 2019, 15:12
Landeinsiedler in Pflege: 0
Geschlecht:

Re: Mehlkäferlarven

Beitrag von Darkhorse » Freitag 4. Januar 2019, 12:58

Huhu, da ich Mehlwürmer für meine Insekten züchte, wollte ich fragen ob LEKs auch lebende essen? Würde sie ungern selber trocknen...
Und wie oft sollten sie Tierisches bekommen? Einmal die Woche?
:hermitwalk:

Benutzeravatar
Ciscus
S-LEK
Beiträge: 717
Registriert: Dienstag 23. Juni 2009, 09:33
Wohnort: Gelsenkirchen
Landeinsiedler in Pflege: 8
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: 4 Clypeatus ,3 Violascens ,1 Brevimanus
Geschlecht:

Re: Mehlkäferlarven

Beitrag von Ciscus » Freitag 4. Januar 2019, 14:32

Landeinsiedler sind keine Jäger sondern Aas-Fresser.An Lebendigem (Regenwurm,Assel,Springschwanz…)habe ich meine noch nie futtern gesehen.
Ein bis zweimal die Woche biete ich etwas fleischiges an.Ein Stück hartgekochtes Ei,eine ungewürzte Crevette oder ein Stückchen Fisch.
Von den Mehlwürmern würde ich eine kleine Portion einfrieren um sie abzutöten.Dann wieder auftauen und den Krebsen anbieten.
Sind dann ganz frisch aber bewegen sich nicht mehr.

Benutzeravatar
Darkhorse
LEK-Larve Z1
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 2. Januar 2019, 15:12
Landeinsiedler in Pflege: 0
Geschlecht:

Re: Mehlkäferlarven

Beitrag von Darkhorse » Freitag 4. Januar 2019, 17:24

Ok alles klar, danke.
Habe jetzt auch getrocknete Gammarus :)
:hermitwalk:

Antworten