Versand und Kauf?

Einsiedlerkrebse kaufen & Transport : Wo kann man Einsiedlerkrebse erwerben? Wie kommen die Einsiedlerkrebse sicher nach hause!? Wen möchte Tiere abgeben oder sucht welche?
Antworten
Benutzeravatar
lol
LEK-Larve Z4
Beiträge: 50
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 21:04

Versand und Kauf?

Beitrag von lol » Dienstag 6. September 2011, 20:52

Schaut mal bei Knaquaristik rein, die haben ein paar Arten, ich werde aber aus den Versandfirmen nicht schlau, da steht man kann die für 6.90 mit Dhl verschicken und bei Dhl steht in klammern dran kein Lebendtierversand möglich.

Benutzeravatar
Hazel
Megalopa
Beiträge: 163
Registriert: Donnerstag 30. Juni 2011, 12:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Hazel » Donnerstag 8. September 2011, 00:57

Hi,
also wenn ich eben auf der richtigen Website war, dann steht da Lebendtierversand-Overnight 25 Euro, würde ich aber auch als sinnvoll ansehen. Besser ist natürlich immer selbst aussuchen und selbst transportieren, aber falls kein Laden in der Umgebung entsprechende Krebse führt, bleibt wohl nur Online-Kauf.
Lieben Gruß
Karen

Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2143
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von Dany » Donnerstag 8. September 2011, 08:31

Meerwassertiere bekommt man noch relativ häufig im Handel. Eventuell muss man in der nächst größeren Stadt nachsehen, doch EKs sind deutlich leichter zu erwerben als LEKs.

Der Tierversand geht auch oft mit "normalem" Paket, die Händler haben da irgendwelche Sonderbedingungen, die aber nur für niedere Tierarten greifen. Fische werden zählen zum Beispiel nicht dazu und werden bei guten Versandhändlern nur mit Expressversand verschickt. Einsidlerkrebse (egal ob Meeretiere oder Landbewohner) gehören zu den Gliedertieren und werden somit als niedere Tiere eingestuft.

OT: Ich habe eure Beiträge mal abgetrennt und in ein neues Thema gepackt, weil sie nicht wirklich mit der Artenliste zu tun hatten.
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!
Bitte teilt eure Fragen mit allen im Forum!

Benutzeravatar
Chrissi
LEK-Larve Z4
Beiträge: 71
Registriert: Freitag 6. Januar 2012, 12:41
Wohnort: Syke/Ristedt

Beitrag von Chrissi » Samstag 5. Januar 2013, 19:50

Ich hab einfach mal dieses hier raus genommen, falls ein wenger eifrieger Leser meins gelesen haben könnte und danach nicht weiter und so einen falschen Eindruck wie ich bisher bekommen könnte

Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2143
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Versand und Kauf?

Beitrag von Dany » Samstag 5. Januar 2013, 20:28

Da muss ich dich aber etwas korrigieren:
Unter Gliedertiere (Articulata) werden Ringelwürmer (Annelida) und Gliederfüßler (Arthropoda) zusammengestellt.

Die exakte Systematik wäre für Einsiedler:

Klassifikation: Lebewesen
Domäne: Eukaryoten (Eucaryota)
Ohne Rang: Opisthokonta
Reich: Vielzellige Tiere (Metazoa)
Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
Unterabteilung: Bilateria
ohne Rang: Urmünder (Protostomia)
Überstamm: Häutungstiere (Ecdysozoa)
Stamm: Gliederfüßer (Arthropoda)
Unterstamm: Krebstiere (Crustaceae)
Klasse: Höhere Krebse (Malacostraca)
Ordnung: Zehnfußkrebse (Decapoda)
Unterordnung: Pleocyemata
Teilordnung: Mittelkrebse (Anomura)
Überfamilie: Einsiedler- und Steinkrebse


edit: Und Schnecken gehören schon gar nicht zu Gliedertieren oder Gliederfüßler! Das sind Weichtiere! Die müssten ab dem Überstamm in der Systematik anders abzweigen. ;)
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!
Bitte teilt eure Fragen mit allen im Forum!

Antworten