Hilfe: LEKS seit Monaten vergraben

Fragen rund um Schneckenhäuser, Häutung & Hauswechsel.
Dazu alles über bekannte Krankheiten der Landeinsiedlerkrebse.
Benutzeravatar
chris1990
LEK-Larve Z3
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 29. Mai 2011, 18:34

Beitrag von chris1990 » Freitag 15. September 2017, 19:51

Hallo Ines,
die kleinen habe ich schon seit zwei Jahren nicht mehr gesehen, und einen großen seit einem halben...

Benutzeravatar
chris1990
LEK-Larve Z3
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 29. Mai 2011, 18:34

Beitrag von chris1990 » Mittwoch 27. September 2017, 02:11

Ich bin mir noch immer nicht sicher, aber ich sehe seit Monaten nur noch einen Krebs im Terrarium und habe angst dass er sich sehr einsam fühlen könnte... Oder ist dass den Krebsen egal? Oder gibt es jemanden in der Ihn aufnehmen würde? Was würdet Ihr machen?

Benutzeravatar
Ines79
XS-LEK
Beiträge: 315
Registriert: Samstag 5. März 2016, 19:35
Wohnort: Hemsbach
Landeinsiedler in Pflege: 30
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Perlatus, Clypeatus, Compressus, Rugosus, Cavipes, Violascens, Brevimanus

Beitrag von Ines79 » Mittwoch 27. September 2017, 18:35

Huhu,
kommt drauf an was Du machen willst. Lek sind Gruppentiere und sollten einzeln nicht leben. Wenn du Lek´s weiterhin halten willst, würde ich Ihm ein paar Gesellen dazukaufen. Wenn du die Haltung aufgeben möchtest würde ich Ihn abgeben. Wenn es möglich ist dass Du ein Bild zwecks Artbestimmung reinsetzten kannst und er zu meinen Arten passt, könnte ich Ihn vlt. auch aufnehmen.
Lg Ines79

:wave:

Benutzeravatar
cn0612
LEK-Larve Z4
Beiträge: 73
Registriert: Mittwoch 16. September 2015, 10:35

Beitrag von cn0612 » Samstag 7. Oktober 2017, 16:14

Hallo, also ich habe heute dann doch endlich alles ausgegraben. Leider habe ich tatsächlich nur häuser und ein paar scheren gefunden. Ich habe jetzt alles ausgewaschen und lüfte alles aus und mache mich irgendwann dran es neu einzurichten. Beim nächsten mal werde ich versuchen eine art zu bekommen, welche eventuell etwas einfacher sind als die c. Rugosus. Ob man diese dann tatsächlich bekommt, werde ich dann sehen. Eilig habe ich es nicht. Hoffe es klappt beim nächsten mal.
Die erde war ziemlich trocken, obwohl ich viel sprühe und auch wasser so auf die erde gegossen habe. Das muss ich beim nächsten mal auch besser machen. Ob es damit was zu tun hat, weiß ich nicht, da ich die lek's seit knapp zwei jahren hatte. Also werde ich wohl nicht alles falsch gemacht haben.
Aber so weiß ich jetzt wenigstens bescheid. Schade.
Lg

Benutzeravatar
chris1990
LEK-Larve Z3
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 29. Mai 2011, 18:34

Beitrag von chris1990 » Samstag 14. Oktober 2017, 16:20

Hallo Ines,

hier ein Foto von Tinti

Benutzeravatar
Ines79
XS-LEK
Beiträge: 315
Registriert: Samstag 5. März 2016, 19:35
Wohnort: Hemsbach
Landeinsiedler in Pflege: 30
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Perlatus, Clypeatus, Compressus, Rugosus, Cavipes, Violascens, Brevimanus

Beitrag von Ines79 » Samstag 14. Oktober 2017, 19:49

Huhu,
leider sehe ich da aber kein Foto :D:hermit:
Lg Ines79

:wave:

Benutzeravatar
chris1990
LEK-Larve Z3
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 29. Mai 2011, 18:34

Beitrag von chris1990 » Sonntag 5. November 2017, 19:32

Leider kann ich es nicht hochladen. funktioniert irgdendwie nicht...

Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2142
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von Dany » Sonntag 5. November 2017, 22:54

chris1990 hat geschrieben:Leider kann ich es nicht hochladen. funktioniert irgdendwie nicht...
Wenn du bei Antworten aus "Anhänge verwalten" (steht unter dem Textfeld bei "zusätzliche Einstellungen") klickst, dann kannst du Bilder hochladen im Format bmp, gif, jpg, jpeg, jpe oder png. Die dürfen nur nicht größer sein als 2,00 MB und auch nicht größer als 800 x 800 Pixel.
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!
Bitte teilt eure Fragen mit allen im Forum!

Benutzeravatar
chris1990
LEK-Larve Z3
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 29. Mai 2011, 18:34

Beitrag von chris1990 » Mittwoch 8. November 2017, 11:06

Danke. Ich hoffe es hat jetzt geklappt.

http://www.landeinsiedlerkrebs-forum.de ... 1510135535
Dateianhänge
tinti.jpg

Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2142
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von Dany » Mittwoch 8. November 2017, 17:09

Für alle Interessenten, das ist ein C. clypeatus.
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!
Bitte teilt eure Fragen mit allen im Forum!

Benutzeravatar
Ines79
XS-LEK
Beiträge: 315
Registriert: Samstag 5. März 2016, 19:35
Wohnort: Hemsbach
Landeinsiedler in Pflege: 30
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Perlatus, Clypeatus, Compressus, Rugosus, Cavipes, Violascens, Brevimanus

Beitrag von Ines79 » Donnerstag 9. November 2017, 16:33

Im prinzip hätte ich Interesse, allerdings brauch ich ein Männchen, denn ich hab 4 Weibchen und kein Männchen oder ist das egal? Normal soll man bei Tieren ( Krabben) z.b. ja 1 Männchen und 2-3 Weibchen haben richtig? Ist das bei Lek´s dann auch so?
Lg Ines79

:wave:

Benutzeravatar
chris1990
LEK-Larve Z3
Beiträge: 30
Registriert: Sonntag 29. Mai 2011, 18:34

Beitrag von chris1990 » Montag 27. November 2017, 17:36

woher weiß ich, ob es ein männchen oder weibchen ist? :o

Antworten