Meine ersten LEKs

Welches Terrarium & Einrichtung für die Landeinsiedlerkrebse?
Benutzeravatar
Darkhorse
LEK-Larve Z1
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 2. Januar 2019, 15:12
Landeinsiedler in Pflege: 0
Geschlecht:

Meine ersten LEKs

Beitrag von Darkhorse » Freitag 4. Januar 2019, 12:32

Hallo!
Ich bin im Onlineshop zufällig auf LEKs gestoßen und fand sie so süß, das ich mir jetzt welche kaufen möchte :hermitwalk:
Ich wollte mir nächste Woche diese hier bestellen, könnt ihr mir die als Anfänger empfehlen? Habe schon Erfahrung mit anderen Tieren (Säugetiere und Insekten) aber mit Krebsen hatte ich nie was am Hut.

https://www.interaquaristik.de/tiere/ei ... c/a-84241/

Habe ein 80 cm Langes und 40 cm hohes altes Aquarium, reicht das für die kleinen? (In der Info steht, das sie nur 6 cm werden)
Den Boden habe ich Teils Sand, teils Waldboden. Als Einrichtung 2 Wasserschalen, eine Bromelie, 2 Versteckmöglichkeiten und eine Wurzel zum Klettern. Die Rückwand wollte ich mit einer Kokosfasermatte abkleben, wie macht man das am besten? An der Decke wollte ich so ein Deko Fischernetz zum Klettern machen.

Liebe Grüße :)
:hermitwalk:

Benutzeravatar
Lyshalia
Megalopa
Beiträge: 138
Registriert: Montag 14. Dezember 2015, 09:37
Wohnort: Bremen
Landeinsiedler in Pflege: 6
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C.clypeatus, C.brevimanus, C.perlatus
Geschlecht:

Re: Meine ersten LEKs

Beitrag von Lyshalia » Samstag 5. Januar 2019, 15:27

Hallo,
ganz allgemin würde ich zur Zeit gar keine LEKs bestellen wegen der niedrigen Aussentemperaturen, es gibt zwar Heatpacks aber ich finde die suboptimal. Lieber selbst zu einem guten Händler fahren oder bis zum Frühjahr warten bis es wieder warm wird.
Du hast dir da bei Interaquaristik eine Gruppe von 5 kleinen LEKs ausgeguckt, die sind aber völlig unbestimmt, d.h. du bekommst irgendwelche Arten. So gesehen ist die Aussage schon mal falsch das die nur 6cm gross werden, da die verschiedenen Arten unterschiedlich gross werden und nicht weisst was du hast. Andererseits lassen die ganzen Berichte von Käufen bei Interaquaristik mich vermuten das du bestellen kannst welche Art du willst, du wirst immer C.violascens bekommen. :LOL: Wirklich kompetent scheinen die dort bei der Artbestimmung nicht zu sein.
Für Anfänger gut geeignet ist die Art C.clypeatus oder auch C.rugosus (die sind auch mal tags aktiv und werden nicht gross), schau doch einfach mal bein Artenbeschreibungen durch.
Ein altes Aquarium geht durchaus als Terrarium, wobei eine Höhe von 40cm etwas wenig ist. Vergiss nicht das du mind. 10cm Bodengrund brauchst, da bleiben dann nur 30 bis nach oben übrig. Und du musst das Becken oben sichern, die kleinen Krabbler sind Ausbrecherkönige, ein Netz hält die nicht auf! Ich weiss wovon ich rede... :pfeif:
Deine Einrichtungspläne klingen ansonsten gut, ich hatte in einem alten Terrarium auch mal eine Kokosfasermatte an die Rückwand geklebt, das ging gut mit Silikonkautschuck, Heisskleber sollte aber auch gut funktionieren.

drbluemoon
LEK-Larve Z2
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2019, 21:48
Wohnort: Leverkusen
Landeinsiedler in Pflege: 5
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Coenobita spec.
Geschlecht:

Re: Meine ersten LEKs

Beitrag von drbluemoon » Samstag 12. Januar 2019, 21:42

Hallo,
ich Neuling mit LEKs hab diese Woche von Interaquaristik die besagten 5 kleinen Landeinsiedlerkrebse per Tiersand geliefert bekommen. War ein bischen geschockt weil die Styro Box und das feuchte Moos sowie die Tiere ziemlich kalt :krank: waren obwohl optimal verpackt und mit Wärmepack ausgestattet.Mir kam es so vor als hätte der Karton die ganze Nacht draussen gestanden. Die Tiere waren aber am leben und scheinen sich auch ganz gut eingelebt zu haben und im Augenblick ,so nach ein paar Tagen, verhalten sie sich recht normal. Sie liegen tagsüber in Halbdeckung und abundzu huscht mal einer von links nach rechts, wenn ich sprühe oder gegen Abend werden sie dann aktiver :hermitwalk: und gehen auch ans Futter. Allerdings muß man sagen das die Tiere sehr jung und kein sind, könnte mir vorstellen das deshalb eine Artenbestimmung schon recht schwierig ist.
Freundliche Grüße vom Doc

Benutzeravatar
Lyshalia
Megalopa
Beiträge: 138
Registriert: Montag 14. Dezember 2015, 09:37
Wohnort: Bremen
Landeinsiedler in Pflege: 6
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C.clypeatus, C.brevimanus, C.perlatus
Geschlecht:

Re: Meine ersten LEKs

Beitrag von Lyshalia » Sonntag 13. Januar 2019, 11:01

Moin,
ja, das meinte ich mit den Wärmepacks, so optimal sind die einfach nicht, gerade wenn die Transporteure sich Zeit lassen. Aber bei dir scheint das ja gerade noch mal gut gegangen zu sein.
Wenn du magst kannst du ja mal versuchen Fotos von allen zu machen, dann können wir versuchen die Art(en) zu bestimmen. Am besten natürlich so nah wie möglich das man die Augenstiele gut erkennen kann.
Gruß, Lyshalia

drbluemoon
LEK-Larve Z2
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2019, 21:48
Wohnort: Leverkusen
Landeinsiedler in Pflege: 5
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Coenobita spec.
Geschlecht:

Re: Meine ersten LEKs

Beitrag von drbluemoon » Sonntag 13. Januar 2019, 16:17

Hallo,
tja nachher ist man immer schlauer. Mit den Bildern ist es recht schwierig hab keine so gute Cam und hatte auch nie erwartet das die Winzlinge so aufmerksam sind, sie bekommen alles mit was sich im Zimmer tut. Sitzt man 2- 3 Meter weg vom Terrarium halten sie sich bedeckt. Ist man mal ne Stunde mit dem Hund und kommt nach Hause feiern die Party :jubel: :jump: :bang: selbst am hellichten Tag.
Also die Bilder sind jetzt gar nicht so gut aber ich finde auch garkeine Möglichkeit sie hier zu posten.
Freundliche Grüße vom Doc

Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2215
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Meine ersten LEKs

Beitrag von Dany » Sonntag 13. Januar 2019, 17:31

Um Bilder hochzuladen, muss du beim Antworten auf "vollständiger Editor und Vorschau" gehen (Link unter dem Betrag).
Dann gibt es unter dem Feld, in das du den Beitrag schreibst die Reiter "Optionen" und "Dateianhänge". Unter letzterem kannst du Bilder hochladen und auch in den Beitrag einfügen, wenn sie hochgeladen sind.


Wichtig für das erkennen, welche Art es genau ist, wären gute Aufnahmen der Augen/Augenform und vom Augenstiel, sowie am besten noch von der großen Schere.

Im Grunde kann man das schon bei recht kleinen Tieren erkennen. Bei meinen ersten Clypeatusnachzuchten ging das schon nach gut drei Monaten, da waren die Häuser grade mal 1-2 cm lang.
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
pdf Kurzratgeber LEK-Haltung
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!
Bitte teilt eure Fragen mit allen im Forum!

drbluemoon
LEK-Larve Z2
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2019, 21:48
Wohnort: Leverkusen
Landeinsiedler in Pflege: 5
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Coenobita spec.
Geschlecht:

Re: Meine ersten LEKs

Beitrag von drbluemoon » Sonntag 13. Januar 2019, 17:57

Hallo,
na so gute Bilder werd ich nicht haben, aber unter Optionen gibts nichts mit Dateienanhänge oder bin ich blind oder ist das so weil ich newbee bin.
Freundliche Grüße Doc

Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2215
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Meine ersten LEKs

Beitrag von Dany » Sonntag 13. Januar 2019, 18:19

Das sollte für jeden User gehen, ich kann das leider von meinem Tablet aus jetzt nicht testen. Dazu muss ich daheim an meinen PC.
Siehst du nur die "Optionen"? Rechts daneben müsste "Dateianhänge" stehen. Wenn man da drauf klickt, bekommt man die Anzeige für das Hochladen.
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
pdf Kurzratgeber LEK-Haltung
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!
Bitte teilt eure Fragen mit allen im Forum!

drbluemoon
LEK-Larve Z2
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2019, 21:48
Wohnort: Leverkusen
Landeinsiedler in Pflege: 5
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Coenobita spec.
Geschlecht:

Re: Meine ersten LEKs

Beitrag von drbluemoon » Sonntag 13. Januar 2019, 18:42

Hallo,
ja es gibt nur einen Reiter mit Optionen unter diesem kann man BBcode...., Smiles...., Urls...., Signatur...., Mich....., anwählen.
Würd Dir ja einen screenshot anhängen wenn es nur ginge. Lach hoffentlich stellt sich am Ende nicht raus das ich nur hoffnungslos blöde bin, grins

Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2215
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Meine ersten LEKs

Beitrag von Dany » Montag 14. Januar 2019, 09:06

Da Lollometer im Beitrag Bilder gepostet hat und das erst der dritte war ist das schon komisch, dass es bei dir nicht angezeigt wird.
Ich teste mal was,...
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
pdf Kurzratgeber LEK-Haltung
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!
Bitte teilt eure Fragen mit allen im Forum!

drbluemoon
LEK-Larve Z2
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2019, 21:48
Wohnort: Leverkusen
Landeinsiedler in Pflege: 5
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Coenobita spec.
Geschlecht:

Re: Meine ersten LEKs

Beitrag von drbluemoon » Samstag 19. Januar 2019, 16:52

Hallo,
so jetzt ist der Reiter Dateienanhänge da. Vielen Dank und Grüße vom Doc
PS zum bestimmen sind die Bilder wohl zu schlecht
Dateianhänge
DSCI2245.JPG
DSCI2256.JPG
DSCI2282.JPG

Benutzeravatar
Lyshalia
Megalopa
Beiträge: 138
Registriert: Montag 14. Dezember 2015, 09:37
Wohnort: Bremen
Landeinsiedler in Pflege: 6
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C.clypeatus, C.brevimanus, C.perlatus
Geschlecht:

Re: Meine ersten LEKs

Beitrag von Lyshalia » Sonntag 20. Januar 2019, 12:02

Moin,
bei den Fotos kann ich wirklich nur grob spekulieren. Besser wären scharfe Bilder von vorne bei denen man die Augenstiele und die grosse Schere gut erkennen kann.
Auf Bild 1 könnte ein Compressus sein. Man kann nur sicher Brevimanus ausschliessen. Es ist aber definitiv eine andere Art als auf Bild 2 und 3.
Auf Bild 2 und 3 vermute ich Violascens.

Antworten