wie Rückwand reparieren

Welches Terrarium & Einrichtung für die Landeinsiedlerkrebse?
Antworten
Benutzeravatar
Krabbenmama
LEK-Ei
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2016, 10:45
Landeinsiedler in Pflege: 12
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: 9 C. brevimanus und einen 3 C.clypeatus.
Geschlecht:

wie Rückwand reparieren

Beitrag von Krabbenmama » Mittwoch 5. Dezember 2018, 11:03

Hallo,

Ich habe ein besetztes Terrarium mit "selbstgebastelter" Rückwand, bei der ich Styropor zurecht geschnitten habe,
dann Flex-Fliesenkleber drauf, mehrere Schichten Epoxydharz und dann hab ich das Harz mit getrocknetem Torf eingerieben.
Bis jetzt hat das super gehalten, aber nun ist ein Stück Styropor abgebrochen und ich bin mir unsicher,
wie ich das reparieren soll, da ich nicht mit Harz rangehen will...
Hat jemand von euch vielleicht eine Idee?

Viele Grüße
Krabbenmama

Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2162
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: wie Rückwand reparieren

Beitrag von Dany » Mittwoch 5. Dezember 2018, 20:12

Was funktioniren könnte wäre eine schnell trocknende Acrylfarbe, die für Kinderspielzeug geeignet ist.
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!
Bitte teilt eure Fragen mit allen im Forum!

Benutzeravatar
Krabbenmama
LEK-Ei
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2016, 10:45
Landeinsiedler in Pflege: 12
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: 9 C. brevimanus und einen 3 C.clypeatus.
Geschlecht:

Re: wie Rückwand reparieren

Beitrag von Krabbenmama » Mittwoch 5. Dezember 2018, 20:17

Danke, für die schnelle Antwort!
Meine Bedenken sind bloß, dass die Schicht zu dünn ist und die Krabbler dann weiter dran rum knispern,
was sie jetzt schon gemacht hatten. Ich hab es zwar notdürftig mit einem Küchensieb "abgesperrt", aber das ist ja keine längerfristige Lösung...

Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2162
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: wie Rückwand reparieren

Beitrag von Dany » Donnerstag 6. Dezember 2018, 08:54

Einfach mehrere Farbschichten nach der angegebenen Trockenzeit autragen. Am besten etwas über den Rand der Reperaturstelle hinaus.
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!
Bitte teilt eure Fragen mit allen im Forum!

Benutzeravatar
Krabbenmama
LEK-Ei
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2016, 10:45
Landeinsiedler in Pflege: 12
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: 9 C. brevimanus und einen 3 C.clypeatus.
Geschlecht:

Re: wie Rückwand reparieren

Beitrag von Krabbenmama » Donnerstag 6. Dezember 2018, 10:05

Ja das müsste gehen... Ich werde das mal ausprobieren!

Benutzeravatar
Krabbenmama
LEK-Ei
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2016, 10:45
Landeinsiedler in Pflege: 12
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: 9 C. brevimanus und einen 3 C.clypeatus.
Geschlecht:

Re: wie Rückwand reparieren

Beitrag von Krabbenmama » Mittwoch 2. Januar 2019, 22:08

Das Reparieren mit der Acrylfarbe hat super funktioniert. Auch nach drei Wochen ist keiner der Krabbler dran gewesen (-:
Das Einzige, was ich noch dazu sagen muss, ist, dass die Farbe laut Hersteller innerhalb von 12 Stunden trocken ist. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit im Terra hat das aber pro Schicht ca. 48 Stunden gedauert... Zum Glück hatte ich ein Sieb davor, sonst hätten meine Kerle wahrscheinlich alle braune Füße...
Vielen Dank nochmal für den Tipp!

Antworten