Verschimmelter ast

Welches Terrarium & Einrichtung für die Landeinsiedlerkrebse?
Antworten
Benutzeravatar
Domino1
LEK-Larve Z2
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 12. November 2017, 11:18

Verschimmelter ast

Beitrag von Domino1 » Dienstag 14. November 2017, 13:05

Hallo, hatte hier auch schon einer das Problem dass ein Ast voller Schimmel war? Komischerweise nur der eine. Ich habe Bammel dass die anderen Folgen :rolleyes2:
Bzw ich ein schimmelproblem bekomme. Hat das schon mal jemand gehabt, jetzt auch Schimmel auf der Erde? Wie habt ihr das Problem gelöst?
---------- Automatische Beitragszusammenführung ----------
---------- Beitrag hinzugefügt: 14:02 ----------


Domino1 hat geschrieben:Hallo, hatte hier auch schon einer das Problem dass ein Ast voller Schimmel war? Komischerweise nur der eine. Ich habe Bammel dass die anderen Folgen :rolleyes2:
Bzw ich ein schimmelproblem bekomme. Hat das schon mal jemand gehabt, jetzt auch Schimmel auf der Erde? Wie habt ihr das Problem gelöst?
Jetzt könnte ich den anderen auch weg schmeißen. Und der, worunter sie sich immer verstecken sieht auch nicht gut aus. Nicht das es bald nackig ist

Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2113
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von Dany » Dienstag 14. November 2017, 20:16

Wo hast du den Ast den her?
Wenn es einfach ein Ast aus dem Garten oder Wald war, dann schimmelt der natürlich in der feuchten und warmen Umgebung des Terrariums.
Daher sollte man nur für Feuchtterrarien eignete Äste nutzen, wie im Handel angebotenen Kork.
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!
Bitte teilt eure Fragen mit allen im Forum!

Benutzeravatar
Domino1
LEK-Larve Z2
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 12. November 2017, 11:18

Beitrag von Domino1 » Mittwoch 15. November 2017, 06:08

Ich habe sie aus dem Handel gekauft. Und mittlweile sind alle betroffen. Würde ich alles rausnehmen hätten die Lek's kein Versteck mehr. Gibt es da eine Alternative aus Ton/Plastik?

Benutzeravatar
Schnuspel
LEK-Larve Z1
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 7. September 2017, 13:35

Beitrag von Schnuspel » Donnerstag 16. November 2017, 20:09

Hast du kleine Helferlein im Terrarium? Also Asseln haben mir im Terrarium sehr geholfen. Und ich hatte immer Pilze und seitdem ich Asseln drin habe, sind alle Pilze und auch der Schimmel war weg.

Benutzeravatar
Domino1
LEK-Larve Z2
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 12. November 2017, 11:18

Beitrag von Domino1 » Donnerstag 16. November 2017, 21:23

Asseln habe ich jetzt geordert. Hoffe die komme mit dem Mist klar. Habt ihr schon mal gesehen das ein Lek die gegessen hat?

Benutzeravatar
Ines79
XS-LEK
Beiträge: 296
Registriert: Samstag 5. März 2016, 19:35
Wohnort: Hemsbach
Landeinsiedler in Pflege: 30
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Perlatus, Clypeatus, Compressus, Rugosus, Cavipes, Violascens, Brevimanus

Beitrag von Ines79 » Donnerstag 16. November 2017, 22:13

Also ich konnte das nicht feststellen...
Lg Ines79

:wave:

Benutzeravatar
Schnuspel
LEK-Larve Z1
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 7. September 2017, 13:35

Beitrag von Schnuspel » Donnerstag 16. November 2017, 22:44

Ich habe schon Häute von gehäuteten Asseln gefunden, aber noch nie gesehen dass eine Assel verspeist wurde.

Benutzeravatar
Lyshalia
Megalopa
Beiträge: 106
Registriert: Montag 14. Dezember 2015, 09:37
Wohnort: Bremen
Landeinsiedler in Pflege: 5
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C.clypeatus, C.brevimanus, C.perlatus
Geschlecht:

Beitrag von Lyshalia » Freitag 17. November 2017, 09:28

Wenn es schimmelt ist meiner Ansicht nach der Luftaustausch nicht gewährleistet, bzw. die Luftzirkulation schlecht. Wenn auch Schimmel auf der Erde ist hast du vermutlich auch Staunässe im Boden. Mein Vorschlag: Für ausreichende Belüftung sorgen.

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Samstag 18. November 2017, 01:27

Dem schliesse ich mich an. Hier stimmen vermutlich mehrere Dinge nicht.

Nutzt Du ein Terrarium oder ein Aquarium? Luftzirkulation muss immer möglich sein. Ohne jedoch die Luftfeuchtigkeit und Wärme zu verlieren.

normale Äste besser nicht ins Terra tun. Das feucht-warme Klima lässt Äste schnell schimmeln. Wenn es Korkäste sind, wurden diese eventuell nicht richtig gereinigt. (Abschrubben und in den Ofen zum trocken - das tötet einiges ab)

Oder aber es wurde Futter verschleppt - Frisches Futter täglich oder mind. nach 2 Tagen entfernen.
Pflanzen können auch Schimmel mitbringen. Hier also auch aufpassen.

Und btw. hier im Forum gibt es einige Beiträge zum Thema Schimmel, bitte die Suche nutzen!
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Antworten