Landeinsiedlerkrebse in 60x60x60 cm Aquarium?

Welches Terrarium & Einrichtung für die Landeinsiedlerkrebse?
Benutzeravatar
Wassersiedler
LEK-Larve Z3
Beiträge: 27
Registriert: Mittwoch 22. März 2017, 19:37

Beitrag von Wassersiedler » Sonntag 7. Mai 2017, 20:42

Hi,
Du hast da was falsch verstanden ich meine damit wenn ich jetzt z.B. Wenn ich nur die Rogosus nehmen würde wie viele könnte ich maximal drin halten?
Das gleich würde ich gerne auch beim Clypeatus wissen?

Danke für die tollen Anworten

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Dienstag 9. Mai 2017, 19:17

Meine Meinung: Egal welche Art, es kommt drauf an wie groß die sind.
C. clypeatus können sehr groß sein. Es gibt auch größere C. rugosus.

Also egal welche Art es wird, würde ich Dir weiterhin erst ml zu 4 Stück raten.

Dann beobachte und pflege sie. Wenn Du nach einem Jahr immer noch Spass an den nachtaktiven Tieren hast, wirst Du besser entscheiden können, ob noch 1-2 dazu reinpassen (gleiche Art).
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Wassersiedler
LEK-Larve Z3
Beiträge: 27
Registriert: Mittwoch 22. März 2017, 19:37

Beitrag von Wassersiedler » Dienstag 9. Mai 2017, 21:03

Hi,
Curlz könnte ich z.B. Auch brevimanuse drin halten oder
Violacens?
Wäre meine Frage wenn auch etwas lächerlich;)
---------- Automatische Beitragszusammenführung ----------
---------- Beitrag hinzugefügt: 21:48 ----------


Kann man eigentlich auch so eine Budda-Statur ins Aquarium/Terrarium reintun?
Die ist aus Gips und Farbe weis leider nicht welche aber auf jeden Fall war sie 3 Monate im
Aquarium sie musste raus weil sie oder er Zuviel Platz wegnahm!
;)

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Mittwoch 10. Mai 2017, 00:03

Es kann jede Art sein. Denn im Groben brauchen alle Arten das gleiche: genügend geschützte Plätze zum Verstecken (Höhlen, Planzen), genügend Plätze zum Einbuddeln,- Raum zum Krabbeln, - Raum zum Klettern.
Jede Art hat in der Natur Erde und Sand. Zugang zum Süss- und Salzwasser.

Und die Haltungsparameter sind auch ähnlich. (Nur C. perlatus scheinen abzuweichen, von dieser Art rate ich jedoch ab)

Egal welche Art, ich empfehle erst mal nur 4 Stück.



@Buddha: kommt auf die Größe an. Wenn sie zu viel Fläche einnimmt, dann lieber eine Korkröhre sattdessen einbauen.
Ausserdem buddeln sie gerne unter Dingen (Schalen, Kork, Äste, Deko) und dann kippt der Budda rum.
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Wassersiedler
LEK-Larve Z3
Beiträge: 27
Registriert: Mittwoch 22. März 2017, 19:37

Beitrag von Wassersiedler » Mittwoch 10. Mai 2017, 06:43

Hi,
Empfiehlst du für Brevimanuse oder Vioalacens nur einen Erdteil oder soll noch ein Sandteil rein ,da ja die Brevimanus und Violacens eher im Inland leben?

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Mittwoch 10. Mai 2017, 16:39

Die Antwort dazu schrieb ich bereits:
Curlz hat geschrieben:Es kann jede Art sein. Denn im Groben brauchen alle Arten das gleiche: genügend geschützte Plätze zum Verstecken (Höhlen, Planzen), genügend Plätze zum Einbuddeln,- Raum zum Krabbeln, - Raum zum Klettern.

Jede Art hat in der Natur Erde und Sand. Zugang zum Süss- und Salzwasser.

Und die Haltungsparameter sind auch ähnlich. (Nur C. perlatus scheinen abzuweichen, von dieser Art rate ich jedoch ab)
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Wassersiedler
LEK-Larve Z3
Beiträge: 27
Registriert: Mittwoch 22. März 2017, 19:37

Beitrag von Wassersiedler » Mittwoch 10. Mai 2017, 20:11

Hi,
Ich meine das ich nur einen Erdteil machen möchte wenn es funktioniert!
Aber dann mache ich halt beides��

Benutzeravatar
Wassersiedler
LEK-Larve Z3
Beiträge: 27
Registriert: Mittwoch 22. März 2017, 19:37

Beitrag von Wassersiedler » Freitag 12. Mai 2017, 06:25

Kann ich eigentlich Birkenstämme/Holz als Klettermöglich Keith mit einbauen?

Benutzeravatar
Lyshalia
Megalopa
Beiträge: 117
Registriert: Montag 14. Dezember 2015, 09:37
Wohnort: Bremen
Landeinsiedler in Pflege: 6
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C.clypeatus, C.brevimanus, C.perlatus
Geschlecht:

Beitrag von Lyshalia » Freitag 12. Mai 2017, 15:49

Natürlich kannst du das tun, die Krebse klettern viel und gerne.
Da dein Becken aber eher klein ist würde ich keine ganzen Baumstämme nehmen. Die nehmen zu viel Platz weg, nimm lieber Äste. Du kannst auch eine ganze Wand mit z.B. Kork bekleben.

Benutzeravatar
Wassersiedler
LEK-Larve Z3
Beiträge: 27
Registriert: Mittwoch 22. März 2017, 19:37

Beitrag von Wassersiedler » Freitag 12. Mai 2017, 16:17

Hi,
Ich meine Äste von der Birke weil wir jeden Monat unseren Holzkeller auffüllen da wir mit einem Ofen heizen.;)
Kann ich Spielsand nehmen für die Landeinsiedlerkrebse?
Davon haben wir nähmlich genug und dabei sind auch paar Kieselsteine!
:) ;)

Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2144
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von Dany » Freitag 12. Mai 2017, 17:31

Äste von heimischen Bäumen wurde ich nicht verwenden, denn bei der tropischen Umgebung schimmeln die ziemlich schnell.
Besser sind da Korkäste oder Stämme aus dem Zoo- oder Gartenhandel. Oder spezielle Wurzeln, wie sie für Aquarien und Terrarien angeboten werden.
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!
Bitte teilt eure Fragen mit allen im Forum!

Benutzeravatar
Lyshalia
Megalopa
Beiträge: 117
Registriert: Montag 14. Dezember 2015, 09:37
Wohnort: Bremen
Landeinsiedler in Pflege: 6
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C.clypeatus, C.brevimanus, C.perlatus
Geschlecht:

Beitrag von Lyshalia » Freitag 12. Mai 2017, 20:01

Spielsand eignet sich gut, er sollte allerdings frisch und sauber sein. Also keiner von draussen wo schon Hund und Katze reingemacht haben.

Antworten