Es grünt so grün....frische Äste verfüttern?

Futter & Ernährung der Landeinsiedlerkrebse ist hier Thema.
Antworten
Benutzeravatar
Drischka
LEK-Larve Z1
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 5. November 2013, 15:06
Wohnort: Much

Es grünt so grün....frische Äste verfüttern?

Beitrag von Drischka » Mittwoch 6. Mai 2015, 11:10

Hi Ihr Lieben,

ich hab jetzt schon so einiges über Verfütterung von Laub gelesen AAABER wie sieht das denn aus mit frischen Ästen von unseren heimischen Bäumchen draußen? Ich würde schrecklich gern mal Äste mit Blättern von Birke, Pflaume, Kirschbaum, Johannisbeere, Eiche etc. ins Terra geben...zum kraxeln bestimmt schön aber meint ihr die frischen Blätter schaden den Kraxlern?! Ne oder?

2. Frage: Ich habe ökologisch hergestellte Garnelensticks in verschiedenen Variationen über - die könnte ich denen doch auch geben oder? Bestandteile sind Kürbis, Banane, Heu und Petersilie.

Danke für die Info´s und schönen Tag Euch! :D:cool:

Viele Grüße
:hermit:flux da und schon wieder weg :hermit:

Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2143
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von Dany » Mittwoch 6. Mai 2015, 12:03

Nun frisches Laub trocknet im Terrarium schnell ein.
Ich habe schon mal Äste von einer Eiche rein gesteckt, die wurde auch untersucht und etwas angeknabbert. Schaden dürfte es eigentlich nicht, außer die Äste sind gespritzt oder bekämen sonst wie Dreck ab (Autoabgase, Fabrik in der Nähe etc.).
Doch auch wenn sie aus einer sauberen Edes Gartens stammen: Immer gut abbrausen! Sonst hat man allerlei kleine Krabbeltierchen im Terrarium, die da nicht unbedingt hin gehören.
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!
Bitte teilt eure Fragen mit allen im Forum!

Antworten