Meine LEK´s fressen nicht

Futter & Ernährung der Landeinsiedlerkrebse ist hier Thema.
Antworten
Benutzeravatar
Bildung-ist-bunt
LEK-Ei
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2015, 10:52
Wohnort: Magdeburg

Meine LEK´s fressen nicht

Beitrag von Bildung-ist-bunt » Donnerstag 12. März 2015, 07:26

Ich habe das Gefühl, dass meine LEK´s nicht fressen. Ich wechsel täglich das Futter: Apfel, Salatkerne, Schildkrötensticks, Loops für Krebse, Gammarus trocken, Fischtrockenfutter, Traube, Feldsalat, Physalis, Gurke, Möhre, Melone, Zucchini...
Sehe sie auch tagsüber nie.
Bin ziemlich verunsichert, da ich erst seit ca. 4Wochen meine süßen Racker habe.:hermit::hermitwalk:

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Donnerstag 12. März 2015, 08:39

Hallo und herzlich Willkommen hier im [INDENT][INDENT]
[ externes Bild ] [/INDENT]
[/INDENT]

wenn Du Dich hier ein bisschen einliest, wirst Du merken, dass viele "Neulinge" sich diese Frage stellen.

LEKs sind nachtaktiv und deren Hauptzeiten in denen sie aktiv sind, liegen tief in der Nacht.
Sie essen nur ganz wenig, oftmals sieht man es gar nicht.

Die Auswahl klingt auf den ersten Blick nicht schlecht, auf den zweiten Blick kann ich Dir aus meinen Erfahrungen sagen: da sähe ich meine auch nicht beim Futter.

Salate enthalten beispielsweise so gut wie kaum Nährstoffe und vermutlich ist es deswegen total uninteressant.
Gammarus und Apfel sind bevorzugte Nahrungsmittel, allerdings nicht immer und nicht von jedem LEK.

Hier heisst es weiter ausprobieren. Meine lieben zu, Beispiel Kokosnuss (frisch), Muschelfleisch (Grünschalen-Muscheln), Papaya, Khaki, Banane, Fisch (Stinte), Nüsse, Blüten, Wurzeln, Ei.... allerdings auch nicht immer.

Weitere Tipps:
Futterliste TOP 20 - Auswertung der Futter Highlights
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Erik
S-LEK
Beiträge: 834
Registriert: Freitag 28. August 2009, 22:46
Kontaktdaten:

Beitrag von Erik » Freitag 13. März 2015, 10:15

Bildung-ist-bunt hat geschrieben:Ich habe das Gefühl, dass meine LEK´s nicht fressen. Ich wechsel täglich das Futter: Apfel, Salatkerne, Schildkrötensticks, Loops für Krebse, Gammarus trocken, Fischtrockenfutter, Traube, Feldsalat, Physalis, Gurke, Möhre, Melone, Zucchini...
Sehe sie auch tagsüber nie.
Bin ziemlich verunsichert, da ich erst seit ca. 4Wochen meine süßen Racker habe.:hermit::hermitwalk:
Hi,

siehst du sie denn nachts?

Bitte auch die Fragen unter folgendem Link beantworten:
Informationen bei Krankheiten, Todesfällen usw.

Die Futterliste klingt gut (immer unter der Voraussetzung natürlich, dass die Produkte nicht zu stark pestizidbelastet sind). Feldsalat ist sehr nährstoffreich, im Gegensatz zu Eisbergsalat und Co., kann also meiner Meinung nach gerne weiter angeboten werden.

Wenn man täglich füttert, dann sieht man in der Tat nicht wirklich, ob gefressen wird. Ich selber halte es so, dass den Krebsen rund um die Uhr lediglich diverse Laubsorten (trocken) zur Verfügung stehen. Dinge, die du in deiner Liste nennst, biete ich dagegen 1-2 Mal wöchentlich an. Was dann den Effekt hat, dass drei Krebse an einem Tag eine 3/4 Möhre komplett auffressen.

Grüße

Erik
Coenobita:Interessantes und Wissenswertes über Landeinsiedlerkrebse.

Benutzeravatar
gabi20
LEK-Ei
Beiträge: 3
Registriert: Montag 7. April 2014, 15:27
Wohnort: BW

Beitrag von gabi20 » Freitag 13. März 2015, 17:27

Hallo,

mir geht es auch oft so, daß ich kaum mitkriege, was meine Krebsis futtern. Meist werden sie am Abend, z.T. ab 21.00 Uhr, manchmal später, manchmal auch früher aktiv, aber fressen scheinen sie fast nur nachts. Das war aber auch schon anders, wo ich sogar tagsüber bei mancher Mahlzeit zusehen konnte. Da habe ich gesehen, daß sie Apfel und Birne gern mögen, aber an dem Stückchen Obst hab ich trotzdem kaum Fraßspuren gesehen. Manchmal schleppen sie auch das Futter woanders hin, und ich muß ein Teilchen einsammeln. Vor allem Walnußstückchen, die dann schnell schimmeln. Deshalb bekommen sie jetzt Nuß nur noch in der halbierten Schale, da knabbern sie es dann raus, auch schon abends mal, wenn ich zugucke. Und total gerne mögen sie Haferflocken. An denen sehe ich auch immer, ob sie am Futter waren, denn ich gebe sie als kleines Häufchen (so eine gute Prise) in die Futterschale, und am nächsten Morgen sind sie ausgebreitet oder es hängen auch welche am danebenliegenden Obst. Das ist für mich ein klares Zeichen- da war wer hungrig.
Auch die Loops mögen sie manchmal gerne, aber nicht immer, die bekommen sie in einer Extra-Schale (Muschel) manchmal, weil ich die in ein paar Tropfen Wasser einweiche. Trocken sind sie bei meinen uninteressant.
Ich hab auch eine halbe Sepiaschale einfach in den Sand gesteckt in einer Ecke, da klettern sie abends auch dran und knabbern häufig daran.
Ich hoffe, deinen Krebsen geht es gut, aber grad am Anfang sind sie doch oft sehr scheu.

Gruß

Gabi

Benutzeravatar
Bildung-ist-bunt
LEK-Ei
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2015, 10:52
Wohnort: Magdeburg

Beitrag von Bildung-ist-bunt » Mittwoch 18. März 2015, 08:41

Nachts sind sie aktiv. Hatte mein Bett neben das Terra plaziert und ne Nachtschicht geschoben..

Benutzeravatar
LEKiMama
LEK-Larve Z3
Beiträge: 29
Registriert: Montag 29. Dezember 2014, 14:25

Beitrag von LEKiMama » Sonntag 22. März 2015, 20:57

Meine haben ihren Lieblingsplatz oben auf der Borke auch schon ganz schön nieder gemacht, und am Futter habe ich auch nichts gesehen. Hatte aber auch zum ersten Mal Laub mit im Terrarium (Buche ungespritzt aus dem Garten).
Vor dem Umzug haben sie sichtbar gegessen, man konnte sie nachts auch beobachten dabei. Sogar Schneckenhauswechsel konnten wir miterleben. Wühlen tun sie auch noch nicht wieder, aber sehe sie jetzt wieder regelmäßig auch mal woanders und Nr. 4 ist nach Häutung wieder aufgetaucht! Brauchen wohl noch ein bisschen (Umzug Mitte Januar).

Gruß
LEKiMama

Antworten