Kresse

Futter & Ernährung der Landeinsiedlerkrebse ist hier Thema.
Antworten
Benutzeravatar
MarioCh
Megalopa
Beiträge: 117
Registriert: Montag 8. Februar 2010, 17:49

Kresse

Beitrag von MarioCh » Montag 16. Juli 2012, 21:56

Wollte mal nachfragen ob schon jemand Erfahrung mit Gartenkresse gemacht hat? In einigen Futterlisten steht sie als fütterbar drinnen, aber wegen der leichten Schärfe bin ich mir da nicht ganz sicher.

MfG

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7284
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Montag 16. Juli 2012, 22:41

Die Schärfe wird ihnen vermutlich nichts ausmachen. Meine haben schon Chillis bekommen. Aus eigenem Anbau. Höllisch scharf!
Vermutlich fehlen ihnen, wie bei meinen Sittichen, die Rezeptoren auf den Zelloberflächen der Zunge die auf die Schärfe (Capsaicin) reagieren. Meine Nymphies schmecken also kein scharf.

Zur Kresse:
Es heisst: Beim Menschen wirkt sie appetitanregend und fördert die Blutbildung. Reich an Vitamin C, Eisen Calcium und anderes.(Kresse

Für Nymphies und Mensch absolut unbedenklich. Ich hätte da keine Bedenken.
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
MarioCh
Megalopa
Beiträge: 117
Registriert: Montag 8. Februar 2010, 17:49

Beitrag von MarioCh » Montag 16. Juli 2012, 22:45

Ok danke für die schnelle Antwort, aber das mit den Chillis ist übel. Na mal schauen, draußen habe ich noch Peperoni am Büschlein hängen. :)

Benutzeravatar
Timorist
LEK-Larve Z4
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 24. Juli 2012, 09:18
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitrag von Timorist » Dienstag 16. Oktober 2012, 19:06

Meint ihr es wäre Sinnvoll mal ne kleine Hand voll Kressesamen im Terra einzusähen?
;)
Oder werden die Samen schneller gefressen als sie wachsen können?

Benutzeravatar
Amber04
XS-LEK
Beiträge: 464
Registriert: Dienstag 14. September 2010, 21:15

Beitrag von Amber04 » Dienstag 16. Oktober 2012, 20:20

Hallo zusammen, ich habe auch schon Kresseschälchen reingestellt - wurden bei mir überhaupt nicht angenommen.

Benutzeravatar
Timorist
LEK-Larve Z4
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 24. Juli 2012, 09:18
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitrag von Timorist » Dienstag 16. Oktober 2012, 20:24

Gut stimmt, das sollte ich vorher auf jeden Fall erstmal ausprobieren :D

Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2260
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von Dany » Dienstag 16. Oktober 2012, 22:47

Ansonsten hat du eine schöne Bodendeko, die eben nicht angeknabbert wird. ;)
Nach so einer Pflanzen suchen hier noch die meisten User.^^
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~
pdf Kurzratgeber LEK-Haltung
~~~~~~~~
:OK: Bitte teilt eure Fragen und Erlebnisse mit allen im Forum! Dafür ist es schließlich da. :OK:
~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!

Benutzeravatar
Timorist
LEK-Larve Z4
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 24. Juli 2012, 09:18
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitrag von Timorist » Mittwoch 17. Oktober 2012, 01:57

Haha :D

Ja das ist wohl wahr^^
vielleicht wage ich den Versuch mal auf kleiner Fläche :)

Antworten