Wie groß werden Coenobita clypeatus

Hier wird speziell über die einzelnen LEK-Arten diskutiert und ihr könnt hier Hilfen für die Artenbestimmung finden.
Antworten
Benutzeravatar
Ainex
LEK-Larve Z4
Beiträge: 54
Registriert: Mittwoch 6. April 2016, 21:58
Wohnort: Bremen

Wie groß werden Coenobita clypeatus

Beitrag von Ainex » Mittwoch 20. Dezember 2017, 10:45

Hi,
ich weiß nicht ob es schon eine Sammlung über die Größe der Tiere gibt.
Hab nichts der gleichen Gefunden, also frag ich einfach mal in die Runde, wie groß sind eure Clypis?
Ich würde als Angabe die Schneckenhausöffnung vorschlagen.

1. 5,5cm
2. 5 cm
3. 5 cm
4. 4,8cm
5. 4,5 cm
6. 4 cm
7. 3,7 cm
8. 3,6 cm
9. 3,4 cm
10. 3,2 cm

Das sind natürlich nur ca. Angaben. :hermit:

Benutzeravatar
Ines79
XS-LEK
Beiträge: 294
Registriert: Samstag 5. März 2016, 19:35
Wohnort: Hemsbach
Landeinsiedler in Pflege: 30
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Perlatus, Clypeatus, Compressus, Rugosus, Cavipes, Violascens, Brevimanus

Beitrag von Ines79 » Mittwoch 20. Dezember 2017, 13:40

Nach deiner Liste her wären meine 4 Weibchen alle noch recht klein. Sie dürften nach deiner Angabe alle zwischen 8.-10. liegen. also mit Hausöffnungen zwischen 3,2-3,6 cm. Wesentlich größer sind da meine Violascens vor allem Captain mit ca 4,5 cm. Mein kleinster Cavipes " Häuschen" hat ca 1 cm öffnungsbreite und 2-2,5 cm gesamtlänge mit Haus :D Häuschchen habe ich 2,5 Jahre und ist immer noch so winzig:D
Meine clypis habe zwischen 1,5 und 2 Jahre in etwa. 2 gute 2 jahre und die beiden anderen Mädels ca 1,5 Jahre.^^ Leider habe ich noch kein Männchen für den 4er Weiberhaushalt :D
Lg Ines79

:wave:

Benutzeravatar
Ainex
LEK-Larve Z4
Beiträge: 54
Registriert: Mittwoch 6. April 2016, 21:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Ainex » Donnerstag 21. Dezember 2017, 08:13

Ich hab meine Großen ja auch schon 10 Jahre. Und ich glaub die wollen immer noch wachsen...

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Donnerstag 21. Dezember 2017, 13:45

Leicht Off topic:
Alter und Hausgröße/Wachstum haben nur bedingt miteinander zu tun! Das weiss ich definitiv von meinen Nachzuchten.

Manche nehmen sich schnell und oft größere Häuser (sofern vorhanden), manche nicht.
So kommt es vor, dass manche Nachzuchten aus dem selben "Wurf" unterschiedlich große Häuser tragen. Bis zum 3-fachen Unterschied.

Es kann also anhand der Hausgröße nur sehr sehr grob geschätzt werden, wie alt die LEKs sind. (Von Art zu Art verschieden)

LEKs wachsen bis sie sterben. Es gibt keine "Endgröße".
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Ainex
LEK-Larve Z4
Beiträge: 54
Registriert: Mittwoch 6. April 2016, 21:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Ainex » Freitag 22. Dezember 2017, 10:14

ok, dann brauch ich wirklich ein größeres Terrarium. :rolleyes2:

Benutzeravatar
Lyshalia
Megalopa
Beiträge: 106
Registriert: Montag 14. Dezember 2015, 09:37
Wohnort: Bremen
Landeinsiedler in Pflege: 5
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C.clypeatus, C.brevimanus, C.perlatus
Geschlecht:

Beitrag von Lyshalia » Freitag 22. Dezember 2017, 12:43

Ich glaube deine Größenkategorien reichen nicht aus... :D

http://www.phuketbirdwatching.com/a-col ... an-crisis/

Edit by Curlz:
Bild entfernt. Wenn Fotos von anderen genutzt werden müssen, dann den Link vom Bild posten - Bilder von anderen dürfen nur mit Genehmigung im Forum genutzt werden - siehe Forenregel (Copyright)!

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Sonntag 24. Dezember 2017, 00:55

Auf dem Größen-Bild (mit der Hand) ist übrigens ein C. brevimanus. Die auch ordentlich groß werden können.
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Lyshalia
Megalopa
Beiträge: 106
Registriert: Montag 14. Dezember 2015, 09:37
Wohnort: Bremen
Landeinsiedler in Pflege: 5
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C.clypeatus, C.brevimanus, C.perlatus
Geschlecht:

Beitrag von Lyshalia » Sonntag 24. Dezember 2017, 17:06

Sorry, ich hatte das Bild noch bei mir rumliegen, keine Ahnung wo ich das gefunden hatte.
Bist du sicher das das ein Brevi ist? Meine haben nicht so längliche Scheren, die sind viel runder, fast wie Halbkugeln.

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Mittwoch 27. Dezember 2017, 01:05

Ja, denn die Form und Farben der Schere und Beine sind typisch C. brevimanus.
Und vor allem, auf Phuket (bzw. in Thailand) gibt es keine C. clypeatus. Die kommen nur in Mittel-Südamerika vor.
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Antworten