Literatur

Hier wird speziell über die einzelnen LEK-Arten diskutiert und ihr könnt hier Hilfen für die Artenbestimmung finden.
Benutzeravatar
Nobbinase
M-LEK
Beiträge: 2885
Registriert: Sonntag 1. Februar 2009, 13:54
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Literatur

Beitrag von Nobbinase » Mittwoch 25. Februar 2009, 14:51

So,

habe auf Amazon.de ein sehr gutes Angebot (€ 7,99) gefunden und zugeschlagen. Das im Anhang befindlich Buch Hermit Crabs von Sue Fox, Barron's Verlag, ist nun mein Eigen.
Ich habe es mal schnell überflogen und kann nur sagen: sehr sehr gut. Wirklich Empfehlenswert (da konnte ich nun auch nachlesen, dass die Uropods wirklich zum Verankern im Haus benutzt werden).

Ich würde mit Eurer Hilfe hier ein wenig Literatur zusammenstellen, die man dann Neueinsteigern empfehlen kann.

Welche Literatur habt Ihr daheim, Eure Meinung dazu?

Nobbi
Dateianhänge
Hermit Crabs.jpg
Die voluminöse Expansion subterraner Agrarprodukte steht in
reziproker Relation zur geistigen Kapazität des Erzeugers.:schaf:

Benutzeravatar
Zora222
LEK-Larve Z2
Beiträge: 20
Registriert: Montag 21. April 2008, 22:01
Wohnort: Germering

hermit crab care

Beitrag von Zora222 » Mittwoch 25. Februar 2009, 19:32

Also ich habe vor ein paar Jahren, bevor ich meine Krebse gekauft habe das Buch "Hermit Crab Care" aus der Quick & easy Reihe gelesen.

Ist mit seinen 64 Seiten zwar nicht allumfassend, aber es steht eigentlich alles wichtige drin, was man über die Haltung wissen sollte. Und zusätzlich gibt´s noch interessante Informationen zu Anatomie, Geschlechterbestimmung, Herkunft, Artenbestimmung, Vermehrung...

Das Buch ist (wie irgendwie alle LEK-Bücher) englisch verfasst. Allerdings ist es einfach geschrieben und auch ohne Wörterbuch zu verstehen.

Grüße
Zora
:frosch:
Dateianhänge
1.jpg

Benutzeravatar
Nobbinase
M-LEK
Beiträge: 2885
Registriert: Sonntag 1. Februar 2009, 13:54
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitrag von Nobbinase » Donnerstag 26. Februar 2009, 15:51

Ja, die Bücher sind eigendlich fast alle in Englisch .... aber wie Du schon sagtest, nicht sehr schwer geschrieben.

Ich habe mal ein Bild Deines Busches hier angehängt. Hätte ich gerne an Deinen Beitrag gehängt, aber ich bin hier kein Moderator. :)

Nobbi
Die voluminöse Expansion subterraner Agrarprodukte steht in
reziproker Relation zur geistigen Kapazität des Erzeugers.:schaf:

Benutzeravatar
Devil-Crusta10
Megalopa
Beiträge: 131
Registriert: Sonntag 27. Juli 2008, 15:18
Wohnort: Köln/Cologne, Germany

Beitrag von Devil-Crusta10 » Montag 2. März 2009, 18:29

Hi,

also ich habe zusammen mit meinen ersten Einsiedlern, die ich von jemandem übernommen habe, das Buch : Hermit Crab von Audrey Pavia aus der Reihe "Your Happy Healthy Pet" bekommen.
Ich finde es für Einsteiger ganz gut, was mich allerdings stört ist die Diskrepanz zwischen dem geschriebenen Wort und den teilweise dort gezeigten Fotos, z.B. was die Größe und Einrichtung des Terrariums betrifft. Das Buch hat 120 Seiten.

Dann habe ich mir noch 2 Bücher im Internet bestellt:
Land Hermit Crabs von Philippe de Vosjoli aus der Reihe "The Herpetocultural Library".
Ebenfalls ein gutes Einsteigerbuch, in übersichtliche und gut strukturierte Kapitel eingeteilt. Einzig die gezeigten Einrichtungsfotos gefallen mir hier auch nicht, aber ich glaube da liegt es eher an meinem Geschmack.
Das Buch hat um die 50 Seiten und kostet ca. 3,99€.

Mein Favorit ist das Buch Hermit Crabs von Sylvia A. Johnson aus der Reihe "A Learner Natural Science Book", welches ich gebraucht ebenfalls aus dem Internet habe.
Es behandelt zwar marine Einsiedlerkrebse, zeigt aber jede Menge anschaulicher Fotos zur Anatomie, zu den Larven, zum Hauswechsel, etc. und auch die Informationen legen ihr Gewicht eben auf das narütliche Leben der Einsiedler. Das Buch hat 47 Seiten und so zwischen 6-7€ gekostet.

Gruß
Dateianhänge
RIMG0038.JPG
RIMG0036.JPG
RIMG0034.JPG
Liebe Grüße
Heike

Wer etwas will,muß mutig sein zu scheitern. (Kirk Douglas)

Wir ertrinken in Informationen, aber wir dürsten nach Wissen. (John Naisbitt)

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Meine LEK Ratgeber

Beitrag von Curlz » Donnerstag 5. November 2009, 21:21

Auch ich war neugierig, was die Welt des Gedruckten zu meinem Lieblingen schreibt.
Vor allem war ich gespannt, da ich sonst nur deutschsprachige Ratgeber über Nymphensittiche und Wellensittiche kenne. Und dort bis vor ein paar Jahren echt erschreckendes drin stand....

Die meisten Ratgeber waren nicht wirklich teuer. Kamen teilweise aus dem Ausland. Aber bei vielen habe ich mich geärgert sie gekauft zu haben. :rolleyes2:


Hier sind sie:


Bild

Quick & easy - Hermit Crab Care

Taschenbuch: 64 Seiten
Verlag: T F H Pubn; Auflage: 2002
Sprache: Englisch

Wirklich „Quick & easy“ (Einfach und kurz) beschrieben. Hauptsächlich über die Haltung von C. clypeatus. Gut bebildert und einige gute Infos enthalten.
Kommt den ‚gängigen’ Ratschlägen sehr nah. Mit den typischen Amerikanischen Dingen (bunte Muscheln …)
Kleinere Makel beim Bodengrund (Es wird nur Sand erwähnt) und bei der Füllhöhe (1-3 Iches werden empfohlen. Das entspricht 2-8 cm). Es werden Plastik-Terrarien empfohlen und nicht unbedingt auf Haltung einer Gruppe hingewiesen.
Ob man durch tägliches ‚hochheben und auf die Hand nehmen’ einen LEK zutraulich bekommt, bezweifel ich auch. Aber im Großen und Ganzen ein gutes Buch.

Nur ob man es als LEK Pfleger unbedingt braucht? Na, ich weiss nicht.


--------------------------------------------------------------------------------

Bild

Hermit Crabs – A Complete Pet Owener’s Manual

Taschenbuch: 64 Seiten
Verlag: Barrons Educ Series: Auflage: 2000
Sprache: Englisch

Die wichtigsten Dinge werden gut erklärt. Etwas schwieriger zu lesen. Enthält die gängigsten Ratschläge. Die Bilder sind auch ganz nett, aber dienen nicht als Verdeutlichung
Die Angaben sind alle gut (bis auf die durchschnittliche Lebenserwartung von 6-12 Monaten…). Aber z.B. wird neben Sand auch Erde erwähnt.

Hauptsächlich C. clypeatus.

Liefert gute Informationen, gute Grundlagen. Aber mehr auch nicht.


--------------------------------------------------------------------------------

Bild

Pet Hermit Crab

Taschenbuch: 24 Seiten
Verlag: Lerner Classroom; Ausgabe: 2003
Sprache: Englisch

Ein Bilderbuch für Kleinkinder.
Kurze Sätze zu den Eigenheiten und groben Grundlagen zu Haltung.
Jede Seite ein Bild. U.a. typisches, mit zu wenig Sand versehenes, kleines Aquarium mit wenigen LEK’s. In diesem Heft leben die LEK’s nur 2-3 Jahre….

Hauptsächlich C. clypeatus.

Ich würde es nicht mal Kleinkindern empfehlen!


--------------------------------------------------------------------------------

Bild

Land Hermit Crabs

Taschenbuch: 32 Seiten
Verlag: TFH Publications; Ausgabe: 2001
Sprache: Englisch

Wirkt wie eine Kurzfassung / Zusammenfassung eines Ratgebers. Man sieht die schon aus anderen Büchern bekannten Bilder.
Alles kurz und knapp erwähnt. Gut verständlich.

Typisches Aquarium mit wenig Sand wird gezeigt und seltsame Aussagen wie: in ein 10 Gallonen Aquarium (37 l) können 10-20 LEK’s rein….

Hauptsächlich C. clypeatus. Andere Arten werden erwähnt.

ich finde: nicht lohenswert. Nicht als Ratgeber zu empfehlen.


--------------------------------------------------------------------------------

Bild

Your Happy Healthy Pet - Hermit Crab

Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Verlag: John Wiley & Sons; Auflage: 0002 (2006)
Sprache: Englisch

Das Buch ist eher für Kinder und Jugendliche ausgelegt. Erinnert an ein Diary / Agenda..
Mit einer Shopping-Liste (was man alles braucht bevor die Hermits einziehen dürfen) ,Pet Sitter Guide (was muss ich täglich für die Hermits tun) und Platz für Notizen am Ende.

Wie ein Schulbuch erklärt. Leicht verständlich. Man erfährt einiges! Von der Geschichte der LEKs, mit Ausflüge in die Mythologie, über die Arten, die Haltung etc.pp.
Hauptsächlich über C. clypeatus und C. compressus. Andere Arten werden erwähnt.

Stellt Fragen wie:
  • sie werden 10 Jahre und älter – bin ich mir dessen bewusst?
  • Habe ich den Platz für ein Terrarium?
  • Habe ich Zeit für eine tägliche Pflege? und und und.
Angaben und die Ratschläge sind gut, bebildert und teilweise besser als in jedem anderen Ratgeber. Jedoch auch die typischen suboptimalen Angaben der Füllhöhe und Terrarium-Grösse.

Gute Gliederung der Themen (Haltung, Ernährung, Kauf, Einrichtung, Schneckenhäuser, Krankheiten und Verhaltensweisen.. Beinhaltet Erklärungen der Begriffe, Tipps, Warnungen und sogar Rezepte. Ein Teil befasst sich mit dem bemalen der Häuser.

Insgesamt sehr ausführlich, macht Spass zu lesen. Wenn man über die kleinen Fehler hinwegsieht, ein guter, hilfreicher Ratgeber.

Ich finde es empfehlenswert! (Auch wenn ich nicht mehr Jugendlich bin und keine bemalten Häuser mag ;) )


--------------------------------------------------------------------------------

Bild

Land Hermit Crabs – From The Experts At Advenaced Vivarium Systems

Taschenbuch: 72 Seiten
Verlag: Bowtie Pr; Auflage: 2 (2005)
Sprache: Englisch

Ausführlicher als die anderen Ratgeber. Gut gegliedert und bebildert. Beinhaltet z.B. einen Teil über Krankheiten. Etwas schwieriger zu lesen.
Die Angaben, Infos und Ratschläge ganz gut. Mit den üblichen Mankos: Füllhöhe, Beckengrösse. Wobei hier auch erwähnt wird, dass ein größeres Becken besser wäre. Und auch Erde/Humus statt Sand wird erwähnt.
Es beinhaltet die schon bekannten Bildern (Es scheint nicht so viele offizielle Bilder zu geben ;)).

Hauptsächlich über C. clypeatus und C. compressus. Andere Arten werden erwähnt. Etwas über andere Krebs- und Krabbenarten findet man auch.

Das Buch wurde 2005 überarbeitet und erneuert und das merkt man auch. Viele Angaben und Infos sind besser als in anderen Ratgebern! Unseren Erfahrungen und ‚Standards’ hier im Forum angepasster.

Guter Ratgeber, insgesamt liefert es gute Informationen. Vor allem etwas aktueller! Empfehlenswert. (trotz der kleinen – ich nenn sie mal – Unfeinheiten)


--------------------------------------------------------------------------------

Bild

DRACO Terraristik-Themenheft – Wirbellose im Terrarium

Fachzeitschrift: 96 Seiten
Verlag: Natur und Tier-Verlag GmbH; Nr. 9 (2002)
Sprache: Deutsch

7-seitiger bebildeter Artikel über Landeinsiedlerkrebse. Hauptsächlich Bilder von C. clypeatus.
Die überalteten und suboptimalen Angaben über Haltung, Terrarium, Einrichtung und dergleichen findet man leider auch noch überall Internet. Der überaltet ist.
Zum Beispiel: Mindestgrösse des Beckens 60x40x30. Nur Sand als Bodengrund. Füllhöhe 5-7 cm u.a.

Jedoch findet man auch Artikel über andere Wirbellose. Käfer, Ameisen, Schnecken, Skorpione, Schrecken und anderes Getier. Neben Werbung und Lektüren-Vorschläge.
Eine Zeitschrift halt. Nett zum Durchblättern, allein wegen der Bilder schon. ;) Aber nicht unbedingt wegen der Ratschläge und Informationen über LEK’s.





.
Dateianhänge
7.jpg
6.jpg
5.jpg
4.jpg
3.jpg
2.jpg
1.jpg
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Nobbinase
M-LEK
Beiträge: 2885
Registriert: Sonntag 1. Februar 2009, 13:54
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitrag von Nobbinase » Freitag 6. November 2009, 07:32

Das wir hier im Forum viel mehr Infos teilen, als in all den Büchern steht, habe ich sofort nach dem ersten (weiter oben von mir vorgestellten) Büchlein festgestellt.
Es wundert mich ein wenig Curlz, dass es 7 Büchlein brauchte, um Dir das klar werden zu lassen! Schade um's Geld.

Trotzdem Danke natürlich, bereicht diesen Thread.

Nobbi
Die voluminöse Expansion subterraner Agrarprodukte steht in
reziproker Relation zur geistigen Kapazität des Erzeugers.:schaf:

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Freitag 6. November 2009, 09:01

OT:
Nobbinase hat geschrieben:Es wundert mich ein wenig Curlz, dass es 7 Büchlein brauchte, um Dir das klar werden zu lassen!

.... :rolleyes2:
diese Bücher bekam ich, kurz nachdem ich meine ersten LEK's hatte. Und das war im April....
Die Rezensionen lagen nur länger bei mir rum und ich habe sie gestern erst eingestellt.
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Bennü
S-LEK
Beiträge: 809
Registriert: Mittwoch 3. September 2008, 17:23
Wohnort: Steinfurt

Beitrag von Bennü » Dienstag 26. Januar 2010, 13:57

Da ich nun bei meiner Facharbeit noch au Informationssuche bin, möchte ich hier mal ein großes DANKE reinschreien :D
Das Netz gibt nämlich nicht soo viel her, wie ich es mir gewünscht hätte,
und ein Forum gilt nicht als aussagekräftige Quelle... Es muss immer ein Author oder großer Wissenschaftler dahinterstehehn (so ein SChwachsinn)...

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Kurzfassung

Beitrag von Curlz » Donnerstag 3. Dezember 2015, 18:38

Ein neuer deutscher Ratgeber macht die Runde. Ein Exemplar liegt mir vor.

Hier die Kurzfassung. Eine größere ausführliche Rezession folgt.


Bild


Landeinsiedlerkrebse: Pflege-Haltung-Einrichtung-Checklisten-Artenportraits (Aqualog)

Taschenbuch: 144 Seiten
Verlag: Aqualog animalbook; Auflage: 1.Auflage 2015 (12. 10. 2015)
Sprache: Deutsch

Es mag an meinen eigenen Erfahrungen und all den Erfahrungen hier aus unserem Forum liegen, dass ich direkt skeptisch war.
Allein schon bei den ersten Sätzen der Beschreibung, in dem Kinder erwähnt werden...

Es ist umfassend. Das kann ich auf jeden Fall schon mal sagen. Es steht eine Menge Hintergrundwissen drin. Es werden viele Themen angesprochen. Auch wichtige Themen. Nette Einrichtungsbilder sind mit drin.
Wirkt von der Ausfürung in der ersten Durchsicht jedoch eher oberflächlich. M

Ausführliche Artenbeschreibungen sind vorhanden. Erstaunlicherweise werden Arten beschrieben, zu denen ich bisher keine Informationen im Netz finden konnte!
So ausführlich die Arten beschrieben werden, so falsch sind die meisten Artenbezeichnungen bei den Bildern. Auch die Qualität der Bilder sind nicht immer die besten - da hätte ich bei einem Fotographen mehr erwartet.

Deutlich zu merken ist - wie ich finde - das bei der Recherche über Landeinsiedlerkrebse unsere Forum wohl nicht gefunden wurde oder übergangen wurde. Denn dann gäbe es darin andere Informationen. (Nicht nur im Bezug auf Nachzucht)


Am Ende des Ratgebers befindet sich Werbung, die meiner Meinung nach nichts in einem Ratgeber zu suchen hat. Als ich dann noch sah, was beworben wurde, wurde mir schon klar, woher viele Informationen kommen und meine zu Anfang erwähnt Skepsis wurde bestätigt ;)
(Stichwort Hermy / Krabsy)


Die nächsten Tage werde ich mir den gesamten Ratgeber komplett zu Gemüte führen und ein ausführliche Rezession schreiben.

In diesem Beitrag habt Ihr dann auch die Chance ein Exemplar zu gewinnen!








.
Dateianhänge
LEK-Ratgeber.jpg
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Erik
S-LEK
Beiträge: 834
Registriert: Freitag 28. August 2009, 22:46
Kontaktdaten:

Beitrag von Erik » Donnerstag 3. Dezember 2015, 21:37

Na, da bin ich ja mal gespannt. Besonders die Beschreibungen der "unbekannteren" Arten würden mich interessieren. Kannst du hier schon sagen, um welche es sich handelt?

Tja, und Werbung von Hermy/Krabsy... Na ja, steigert im Vorfeld nicht gerade meine Sympathien für das Werk, aber Werbung und Inhalt sind dann ja doch zwei verschiedene Dinge. Bleibt zu hoffen, dass die Haltungsbeschreibungen im Heft anders ausfallen als die Ratschläge, die Hermy so auf den Messen von sich gibt.

Grüße

Erik
Coenobita:Interessantes und Wissenswertes über Landeinsiedlerkrebse.

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Freitag 4. Dezember 2015, 00:05

Coenobita longitarsis ("Langbein"), olivieri, carnescens und ich meine auch pseudorugosus.

Inweit hier mit Hermy/Krabsy kommuniziert wurde, weiss ich nicht. Vom überfliegen her scheint es bis auf die Werbung nichts weiter mit dem Händler zu tun zu haben.

Bin selber gespannt.
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2142
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von Dany » Freitag 4. Dezember 2015, 00:48

Die C.carnescens sind wohl nach den Erkenntnissen, die man so in den letzten Jahren bei Artenbestimmungen findet, juvenile Formen von C.perlatus.

So wie wir ja schon wissen das C. pseudorugosus wohl nur Jungtiere von C. violacens sind.

Und C. olivieri scheinen eigentlich Coenobita spinosus zu sein.

Bei Coenobita longitarsis wird auch von einem Bestimmungsfehler ausgegangen oder einer Verwechslung bei der Bestimmung mit einem marien EK.

Zumindest findet man diese Informationen mittlerweile bei den meisten weltweiten Seiten, die sich mit LEKs oder Artenbestimmung befassen.
Genau deshalb sind diese Arten hier bei uns auch nicht näher beschrieben, weil zum Teil gar nicht klar ist, ob es die Arten überhaupt wirklich gibt.
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!
Bitte teilt eure Fragen mit allen im Forum!

Antworten