[Landeinsiedlerkrebs-Artenbestimmung] Bitte schaut doch mal...

Hier wird speziell über die einzelnen LEK-Arten diskutiert und ihr könnt hier Hilfen für die Artenbestimmung finden.
Benutzeravatar
Claudette
Megalopa
Beiträge: 100
Registriert: Sonntag 7. September 2008, 12:18
Wohnort: Lippe :-)

[Landeinsiedlerkrebs-Artenbestimmung] Bitte schaut doch mal...

Beitrag von Claudette » Montag 6. Oktober 2008, 16:52

Hallo,

wollte Euch mal einen der LEKs vorstellen, die ich bei IA gekauft habe.
Habe die Tiere als brevimanus angeboten bekommen - denke aber eher, dass es sich bei diesem Krebs um einen clypeatus handelt. Was meint Ihr?

Danke und lieben Gruß,
Claudia
Dateianhänge
LEKInteraquaristik2.JPG
LEKInteraquaristik1.JPG

Benutzeravatar
Amalthea
LEK-Larve Z4
Beiträge: 52
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2008, 15:24
Wohnort: Bruchköbel

Beitrag von Amalthea » Montag 6. Oktober 2008, 19:58

Etwas blass, der kleine... Ist wohl noch ein Baby- Krebschen.
Aufgrund der bläulichen Färbung der großen Schere und der hellen Augenstiele würde ich auch clypeatus sagen.
Ein brevimanus ist es keinesfalls. Die haben richtig dunkle (meiner hat rabenschwarze) Augenstiele und... sehen einfach anders aus :wink:

LG

Benutzeravatar
Claudette
Megalopa
Beiträge: 100
Registriert: Sonntag 7. September 2008, 12:18
Wohnort: Lippe :-)

Beitrag von Claudette » Montag 6. Oktober 2008, 20:59

Hallo,

vielen Dank für Deine Antwort!
Bin mir ja auch als Neuling sicher, dass es kein brevimanus ist.... er ist wirklich sehr klein und sieht aus wie die anderen Krebschen.
Der zweite LEK von IA sieht dagegen anders aus und ist wohl ein brevimanus.

IA hat mir aber heute eine E-Mail geschrieben, dass es sich (auf Grund der Fotos, die Ihr hier auch seht) um einen Clypeatus handelt. :mad:

Wer kann mir evtl. die genauen Unterschiede benennen?
Ich würde gerne noch einmal eine Mail an IA schciken.....

Benutzeravatar
Amalthea
LEK-Larve Z4
Beiträge: 52
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2008, 15:24
Wohnort: Bruchköbel

Beitrag von Amalthea » Montag 6. Oktober 2008, 21:37

Ärgerlich! Man verlässt sich auf solche (Fach-)Leute und dann...!

Bin auch noch ein Neuling, habe erst seit diesem Sommer meine Krebschen. :krebs:

Schau doch mal hier im Forum, auf der linken Seite relativ mittig (da sind links so Kästchen mit "Navigation", dann darunter "Suche", "Fotowettbewerb" und dann "Landeinsiedlerkrebse- Landeinsiedlerkrebs- Arten"...). Hat mir gut geholfen einen ersten Überblick über die Arten zu kriegen.

Benutzeravatar
Claudette
Megalopa
Beiträge: 100
Registriert: Sonntag 7. September 2008, 12:18
Wohnort: Lippe :-)

Beitrag von Claudette » Montag 6. Oktober 2008, 22:59

Stimmt, da ist es gut erklärt!
Bin mal gespannt was die von IA sagen.
Bilder zu fordern und dann mit einer Selbstverständlichkeit zu sagen, es wäre ein brevimanus finde ich wirklich unmöglich.

Finde es schade, nur einen brevimanus zu haben - wobei man ja mind. zwei Tiere einer Art halten sollte.
Interessanterweise scheint er auch ein kl. Außenseiter zu sein und schläft tagsüber nicht mit den anderen LEKs in der Höhle, sondern am Futternapf. :(

In meiner Gegend bzw. den lokalen Zoofachgeschäften bekomme ich einfach keinen brevimanus.

Benutzeravatar
Amalthea
LEK-Larve Z4
Beiträge: 52
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2008, 15:24
Wohnort: Bruchköbel

Beitrag von Amalthea » Dienstag 7. Oktober 2008, 08:48

Meinem geht´s leider auch so. Erst kam er ins Terra und spielte Rambo (hat meinen größten clypeatus gleich mal auf den Rücken gelegt und aus seinem Versteck vertrieben) aber jetzt kann man beobachten, dass er viel allein ist und auch woanders schläft.
Er braucht wahrscheinlich noch etwas Zeit, ist ja noch GANZ neu...

Benutzeravatar
Jedediah
M-LEK
Beiträge: 1323
Registriert: Dienstag 7. Dezember 2004, 18:33
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Jedediah » Dienstag 7. Oktober 2008, 11:31

Bei IA kann man sich absolut nicht auf die Artbestimmungen verlassen, die haben offensichtlich wenig Ahnung von Einsiedlern. Ob das bei den anderen Tieren, die sie verkaufen auch so schlimm ist weiß ich nicht, aber Einsiedler einer bestimmten Art würde ich da nie bestellen, wenn ich genau die Art haben wollte.
VG
Jennifer
Ook, said the Librarian

Benutzeravatar
Claudette
Megalopa
Beiträge: 100
Registriert: Sonntag 7. September 2008, 12:18
Wohnort: Lippe :-)

Beitrag von Claudette » Dienstag 7. Oktober 2008, 19:54

@Amalthea Interessant, das sich dein Krebs auch von den Anderen absondert.
Als "Rambo" tritt meiner zum Glück nicht auf... ist eben ganz schüchtern.
Der clypeatus der mit ihmkam ist winzig klein, hat aber sofort Anschluss an die Gruppe gefunden.
Scheint doch etwas dran zu sein, dass das Artverhalten sich unterscheidet.

@Jennifer Leider ist es bereits die zweite Erfahrung, die ich in dem Sinne mit IA gemacht habe. Damals hatte ich viel Geld für eine Nashorngarnele bezahlt und bekam nur eine normale Algengarnele....

IA hat sich noch einmal gemeldet und meint, sie können nicht in die Häuschen hineinsehen, bei der großen Menge der Einsiedlerkrebse die sie täglich versenden wäre eine genaue Kontrolle nicht immer möglich.
Auch möchten sie keinen neuen Krebs versenden, da es ihnen nicht möglich ist die "Augenstellung" der Tiere zu kontrollieren.
Hatte zwar nichts von "Augenstellung" geschrieben... aber egal.
Ist wohl auch besser so.

Gruß,
Claudia

Benutzeravatar
Jedediah
M-LEK
Beiträge: 1323
Registriert: Dienstag 7. Dezember 2004, 18:33
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Jedediah » Mittwoch 8. Oktober 2008, 08:31

Tja, dann sollte man vielleicht nicht artbestimmte Krebse anbieten...
Ook, said the Librarian

Benutzeravatar
Claudette
Megalopa
Beiträge: 100
Registriert: Sonntag 7. September 2008, 12:18
Wohnort: Lippe :-)

Beitrag von Claudette » Mittwoch 8. Oktober 2008, 18:38

Der Laden ist wohl mehr Schein als Sein....

Abgesehen davon sollte man jedes Tier vor dem Verkauf bzw. Versand genau kontrollieren, schon allein um sicher zu stellen, das es einen gesunden Eindruck macht.

Möchte ja auch keinen Pudel bekommen, wenn ich beim Züchter einen Rottweiler gekauft habe! lol :D

Benutzeravatar
Claudette
Megalopa
Beiträge: 100
Registriert: Sonntag 7. September 2008, 12:18
Wohnort: Lippe :-)

Welche Art von LEK habe ich hier?

Beitrag von Claudette » Samstag 8. November 2008, 15:57

Hallo,

ich habe zwei LEKs bekommen und wollte Eure Meinung wissen.
Was denkt Ihr, um was für eine Art LEK es sich bei diesem Tier handelt?

Danke und lieben Gruß,
Claudia
Dateianhänge
CIMG0793.JPG
CIMG0792.JPG

Benutzeravatar
hubix
S-LEK
Beiträge: 520
Registriert: Samstag 27. November 2004, 15:57
Wohnort: Neustadt

Beitrag von hubix » Sonntag 9. November 2008, 16:04

Puh, ich bin ja auch kein richtiger Experte :o Vielleicht weiss Jedediah da mehr!??
viele Grüße :)
Andreas

Antworten