Nachzucht von C. clypeatus in den USA

Vom Ei bis zum Landeinsiedlerkrebs: Alles rund um die Zucht
Antworten
Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2143
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Nachzucht von C. clypeatus in den USA

Beitrag von Dany » Dienstag 30. Oktober 2018, 17:54

Mary Akers (ihr Blog ist unten im Fußteil rechts verlinkt) hat jetzt auch Mini-Krebse nachgezogen.
Hier mal ein direkter Link auf eines ihrer Videos:
http://maryakers.com/day-44/
Sie hat auch Beiträge im HCA-Forum (ebenfalls unten verlinkt). Alle dieses Seiten sind auf Englisch.

So wie es derzeit aussieht, ist es ihr erster erfolgreicher Versuch, denn die ersten Krebse sind nun an Land unterwegs.

Mary hat auch schon wieder neue Larven in ihren Kreiseln, wovon ein Teil vermutlich C. compressus sind.
Wenn der Versuch auch klappt, melde ich das natürlich. Bin mir nicht sicher, ob C. compressus überhaupt schon in Gefangenschaft nachgezogen wurden.
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!
Bitte teilt eure Fragen mit allen im Forum!

Antworten