Wieder Larven

Vom Ei bis zum Landeinsiedlerkrebs: Alles rund um die Zucht
Benutzeravatar
Ines79
XS-LEK
Beiträge: 315
Registriert: Samstag 5. März 2016, 19:35
Wohnort: Hemsbach
Landeinsiedler in Pflege: 30
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Perlatus, Clypeatus, Compressus, Rugosus, Cavipes, Violascens, Brevimanus

Beitrag von Ines79 » Montag 19. Februar 2018, 14:52

Huhu erst mal Danke für eure Tipps mittlerweile bin ich an Tag 13/14 angekommen. Es sind grob geschätzt noch 100 Larven die sehr Fit zu sein scheinen. Nun mal weiter schauen. Anbei ein Bild voneinem Teil der Larven gestern, leider nicht so gut Qualität da ich keine richtige Kamera habe.
Dateianhänge
IMG_0571.jpg
Lg Ines79

:wave:

Benutzeravatar
Ines79
XS-LEK
Beiträge: 315
Registriert: Samstag 5. März 2016, 19:35
Wohnort: Hemsbach
Landeinsiedler in Pflege: 30
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Perlatus, Clypeatus, Compressus, Rugosus, Cavipes, Violascens, Brevimanus

Beitrag von Ines79 » Samstag 24. Februar 2018, 16:45

Tag 18/19 der Larven, Sie scheinen seeeehr weit Entwickelt zu sein. In meinem heutigen Video kann ich sehr breite Bauchbereiche sehen, somit denke ich Stehen Sie kurz vor der Umwandlung :rolleyes2::hermitwalk:
Lg Ines79

:wave:

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Sonntag 25. Februar 2018, 13:23

Ab Tag 20-21 wandeln sich C. violascens Zoea Larven zu Megalopa Larven um. Kann also sehr gut sein.
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Ines79
XS-LEK
Beiträge: 315
Registriert: Samstag 5. März 2016, 19:35
Wohnort: Hemsbach
Landeinsiedler in Pflege: 30
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Perlatus, Clypeatus, Compressus, Rugosus, Cavipes, Violascens, Brevimanus

Beitrag von Ines79 » Sonntag 25. Februar 2018, 18:14

Ich hätte noch eine Frage an Curlz oder Dany...
Meine Atermia Eier neigen sich dem Ende, was für eine Marke oder welche Art würdet Ihr mir denn empfehlen ich hatte ja die von JBL atm bestellen würde ich die gerne über Amazon wenns geht :D
Lg Ines79

:wave:

Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2142
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von Dany » Sonntag 25. Februar 2018, 20:33

Von jbl hatte ich auch mal welches. Da war die Schlupfrate nicht so toll.
Zuletzt hatte ich "aqua biotica Specialty Artemia Cysts" 10 g/430 µm von shop-meeresaquaristik.de, gibt es aber sicher auch wo anders.
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!
Bitte teilt eure Fragen mit allen im Forum!

Benutzeravatar
Ines79
XS-LEK
Beiträge: 315
Registriert: Samstag 5. März 2016, 19:35
Wohnort: Hemsbach
Landeinsiedler in Pflege: 30
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Perlatus, Clypeatus, Compressus, Rugosus, Cavipes, Violascens, Brevimanus

Beitrag von Ines79 » Montag 26. Februar 2018, 19:48

Erst mal danke für den Tip :D
Kurze Info also ich bin eben Heimgekommen vom Arbeiten und bis jetzt ist noch keiner Umgewandelt. Wie lange dauert diese Umwandlung denn? Seit gestern Abend kreiseln und zucken einige recht nah am boden. Aber Sie zucken sehr Ruckartig und nicht kraftlos.
Lg Ines79

:wave:

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Montag 26. Februar 2018, 23:10

wenn sie zucken, dann sind sie vermutlich dabei die Zoea Haut abzu-zucken.

Die Umwandlung ansich geht je nach Zustand der Larven schnell. ~1 h

Allerdings dauert die einzelnen Zustände 1-3 Tage. Also von Zoae Stadium ins nächste Zoae und von Zoea ins Megalopa Stadium. (siehe Entwicklung der Larven von Landeinsiedlerkrebsen)
So, dass die meisten sich bei mir definitiv am Tag 20 umgewandelt haben. Allerdings nur, wenn das Wasser konstant 26°C hatte.
Kälter verzögert, wärmer verschnellert. Beides kann sich negativ auswirken.

Aber in diesem Wandel kann es auch starke Häutungsprobleme geben. Kostet - wie auch später - eine Menge Energie. Wenn also vorher etwas nicht passte, kann sich das jetzt und in den Folgetagen noch nachwirken...
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Ines79
XS-LEK
Beiträge: 315
Registriert: Samstag 5. März 2016, 19:35
Wohnort: Hemsbach
Landeinsiedler in Pflege: 30
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Perlatus, Clypeatus, Compressus, Rugosus, Cavipes, Violascens, Brevimanus

Beitrag von Ines79 » Mittwoch 28. Februar 2018, 16:59

Hmm Tag 22 und noch kein Megalopas in sicht. Für den nächsten versuch habe ich nun doch ein Nano heizer bestellt, denn es könnte Mitte März ca erneut Larven geben da 2 meiner Rugosus 2-3 tage aneinander hingen. Sammy hat einen anderen Rugosus 2-3 tage im Terra verfolgt und hat diesen immer wieder belagert. So extrem konnte ich das bis Dato noch nie sehen :D
Dateianhänge
IMG_0560[1].jpg
IMG_0559[1].jpg
Lg Ines79

:wave:

Benutzeravatar
Ines79
XS-LEK
Beiträge: 315
Registriert: Samstag 5. März 2016, 19:35
Wohnort: Hemsbach
Landeinsiedler in Pflege: 30
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Perlatus, Clypeatus, Compressus, Rugosus, Cavipes, Violascens, Brevimanus

Beitrag von Ines79 » Donnerstag 1. März 2018, 16:11

Tag 23 immer noch keine Megalopas, aber die wenigen Larven scheinen immer noch Fit zu sein. Langsam vermute ich dass es vlt. doch keine Violascens- Larven sind. In frage würden auch Compressus und Cavipes kommen. Rugosus sind ja noch früher dran mit Umwandlung, deshalb schließe die Art ich mal aus. Clypeatus habe ich nur 4 Weibchen also auch auszuschließen :D
Lg Ines79

:wave:

Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2142
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von Dany » Freitag 2. März 2018, 17:37

Für Clypeatus ist es auch die falsche Jahreszeit, die paaren sich scheinbar wirklich nur im Sommer (Juni-Juli) und legen dann entsprechend grob vier Wochen später ihre Eier ab.
Die asiatischen Arten paaren sich das ganze Jahr über, wenn es sich ergibt. Ob es bei Compressus eine bestimmte Jahreszeit gibt, weiß ich nicht.
Aber je nach Wassertemperatur kann es bei Violascens auch einige Tage länger dauern. Ich glaube Curlz schieb dazu schon was.
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!
Bitte teilt eure Fragen mit allen im Forum!

Benutzeravatar
Ines79
XS-LEK
Beiträge: 315
Registriert: Samstag 5. März 2016, 19:35
Wohnort: Hemsbach
Landeinsiedler in Pflege: 30
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Perlatus, Clypeatus, Compressus, Rugosus, Cavipes, Violascens, Brevimanus

Beitrag von Ines79 » Freitag 2. März 2018, 19:18

Huhu Danke Dany,
ja auch an Tag 24 scheint noch keiner umgewandelt zu sein. D.h. weiter hoffen. Für den nächsten versuch kam heute dann auch eine Nanoheizung an die ich zum Testen mal ins kleine Exo Terra ausprobiert habe. Also kann ich ab den nächsten Larven Ihnen auch konstante Temperaturen bieten. Die restlichen Sachen habe ich nun ja auch alle vorhanden. Mit Larven im Februar hatte ich auch nicht gerechnet. Letzten 2 jahre kamen die Ersten Larven erst April/Mai und im Juni und dann im November^^
Lg Ines79

:wave:

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Freitag 2. März 2018, 23:10

Du schreibst, dass Du erst jetzt eine Heizung nutzt um das Wasser konstant zu halten.
Das erklärt auf jeden Fall das 'Problem. Wie ich bereits schrieb: zu kalt (also unter 26°C verzögern sich die Umwandlungszeiten aller Larven Stadien). Dadurch können die Larven auch Probleme kriegen - die sich ggfs. auch erst später zeigen.

Nutzt Du ein Kreisel? Meiner Erfahrung nach, laufen die am besten anstatt Glas, Gefäss etc.

Bei C. violascens im Kreisel unter meinen Bedingungen:
  • täglich 50% frisches Meersalz-Wasser beim Wasserwechsel (inkl. Reinigung von Boden und Abfischen der zu großen Artemia)
  • 24/7 Licht - Meerwasserlicht, mit nicht ganz so hohem blau Anteil
  • Futter AF430 Artemia - kaum noch zu kriegen aber die besten wo gibt fand ich >> auch hier ist eine korrekte und saubere Ansucht frischer Artemia Nauplien wichtig.
    Nur frisch geschlüpfte verfüttern. Sind sie älter als 3 h > weg damit.
    Mind. zweimal am Tag frisch geschlüpfte Artemia.
    Ich habe später nur noch Artemia Futter 1-2 Tropfen alle 2 Tage hinzugetan.
  • stetige durchgehende Wasserbewegung im Kreisel > so dass sie möglichst immer in der Schwebe sind und so wenig wie möglich am Boden oder in Ecken gesammelt rumzappeln
Parameter:
  • 1024 Salzdichte plus weitere Merwasser-Parameter die ich nimmer im Kopf habe
  • 26°C Tag und Nacht (Kreisel steht in einem Aquarium mit Wasser. Aussen eine Meerwasser Heizung. Dieses Aussenwasser ist 1-2 Grad wärmer, so dass es im Kreisel 26°C kontant sind.

Meine C. violascense sind immer am Tag 21 zu Megalopa umgewandelt.

Laut Renae Brodie, wandeln sich auch C. compressus ab Tag 21 um.
Im Schnitt eigentlich alle Arten zwischen Tag 16-22

Das mit "nur im Sommer" kann ich bei C. violascens widerlegen.

C. clypeatus Larven hatte ich zu wenige um mehr sagen zu können (waren aber auch alle im August). Hatte es aber so verstanden, dass es definitiv keine clypie Larven sind.
Und selbst wenn, auch diese hätte sich bereits umwandeln müssen.

Edit sagt: ich hatte von Januar bis Dezember Larven. Versch. Weibchen, versch. Arten: Landeinsiedlerkrebs-Forum.de - Einzelnen Beitrag anzeigen - Curlz Larven Ereignisse - Beitrag 41028
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Antworten