Curlz Larven Ereignisse

Vom Ei bis zum Landeinsiedlerkrebs: Alles rund um die Zucht
Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Dienstag 6. November 2012, 23:17

Meine LEKs hatten im August, wie letztes Jahr, Eier ins Wasser entlassen. Und auch am 11 Oktober, genau wie im letzten Jahr.

Nun hoffe ich, dass sie jetzt im November weitere Eier ins Meer entlassen. Am 11.11. und 25.11. war es letztes Jahr. Wir sind gespannt, ob sie wie im Oktober wieder eine Punktlandung machen. :)
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Sonntag 11. November 2012, 00:26

Normalerweise können wir kurt vor der Eiablage immer plötzliche sehr auffällige Aktivität sehen. Heute leider nicht.
Das rote rugosus Weibchen (Schussel), das bereits Eier produzierte rennt nicht rum, vermutlch eingebuddelt zur Häutung. Sie hatte ich letztes Jahr in Verdacht.

Mrs. Zoidberg sitz an ihrem Platz und zeigt keinerlei Auffälligkeiten. Wer sonst noch Eier produziert haben könnte, weiss ich leider nicht.

Also wird das wohl nichts. Vermutlich was der 11.10. nur zufällig der gleiche Tag wie letztes Jahr.
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2113
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von Dany » Sonntag 11. November 2012, 10:23

Nein, bestimmt nicht. ;) Deine Luise hat nur das Datum in ein anderes Terrarium verschoben. :hermitwalk:

Schon seit 2-3 Tagen sind bei mir die Rugosus sehr aktiv und diese Nacht gab es die ersten Larven. :bravo: Den genauen Bericht gibt es in Kürze in einem eigenen Beitrag. :)
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!
Bitte teilt eure Fragen mit allen im Forum!

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Sonntag 11. November 2012, 10:58

[ externes Bild ] Endlich!

Das ist ja prima!! :)
Da freu' ich mich. Und vor allem über den Beitrag dazu! Bin gespannt was das gibt. Alle Daumen, Scheren und Vogelkrallen sind gedrückt.


(ich hatte zu diesem Datum meine rugosus in Verdacht. Da das Weibchen aber nicht da ist und ich keine Larven habe, verfestigt sich die Vermutung)


Nachtrag: vielleicht sind ja der August und der November "rugosus Monate". Bei mir ist noch der 25.11. offen, aber wie schon geschrieben, das rugosus Weibchen ist nicht 'draussen'.
Mehr werden wir nächstes Jahr wissen :)
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Sonntag 25. November 2012, 13:14

Letztes Jahr gab es im November zweimal Larven. Am 11. und am 25. November.
Dieses Jahr leider nicht.

Meine Vermutung: das rugosus Weibchen war letzten Monat nicht unterwegs. Sie hatte ich letztes Jahr als Larven-Ablegerin in Verdacht.

Nächste Termin ist dann im Januar. Am 12.01.
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Samstag 22. Dezember 2012, 10:59

Ob es Weltuntergang lag, oder ob meine LEKs Ihre Termine nicht mehr einhalten wollen, weiss ich nicht.

Ich weiss nur, dass ich (fast) Christkind Larven habe ;)

Vor 2 Tagen fing Mrs. Z schon an sich an - für sie - ungewöhnlichen Plätzen aufzuhalten. Die Aktivität steigerte sich. Gestern war sie schon morgens krabbelnd unterwegs.
Das ist, wie schon oft geschrieben. absolut untypisch. Beim Abendessen sahen wir sie das erste mal am und bisschen im Wasser.

Und heute Morgen ist der Meerwasserteil voller Larven. Diesmal sind es auch viel mehr, das meint auch mein Freund. In der Hoffnung diesem 'gute Larven' zu haben. Neues frisches Futter liegt vor. Daher hoffen wir auf ein erneutes Glück.
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Amber04
XS-LEK
Beiträge: 464
Registriert: Dienstag 14. September 2010, 21:15

Beitrag von Amber04 » Sonntag 23. Dezember 2012, 19:59

Ich drücke mal wieder alle Daumen, es klappt bestimmt jedesmal besser!

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Montag 4. März 2013, 08:54

Zwar schlawenzelt der violascens Mann um die beiden Mädels rum. Nur passiert ist nichts weiter. Auch wenn Mrs. Zoidberg sehr aktiv ist und das auch tagsüber, gab es bisher leider keine neuen Larven.


Da mich jedoch interessierte inwiefern der Mond mit der Eiablage zu tun hat, habe ich mal im Mondkalender nachgeschaut. (Angaben ohne Gewähr)

August 2011 | unbekannt
11. Oktober 2011 | 1 Tag vor Vollmond
11. November 2011 | 1 Tag nach Vollmond
25. November 2011 | 1 Tag vor Neumond

12. Januar 2012 | Mitte einer Vollmond Woche
23. Mai 2012 | Mitte einer Neumond Woche
08. Juni 2012 | Ende einer Vollmond Woche > abnehmender Mond
04. Juli 2012 | 1 Tag nach Vollmond
03. August 2012 | 1 Tag nach Vollmond
06. August 2012 | Mitte einer Vollmond Woche
11. Oktober 2012 | Mitte Abnehmender Mond > Neumond
22. Dezember 2012 | Mitte Zunehmender Mond > Vollmond

Schlauer bin ich dadurch nun auch nicht ;)
Es zeichnet sich auch keine klare Linie ab.
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2113
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von Dany » Montag 4. März 2013, 14:31

Und wenn ich meine Larven dazu schiebe:
11.11.2012 | 2 Tage vor Neumond.

Auffällig ist aber schon, dass es viele (8) Larvenereignisse um den Vollmond herum gab.
Nur meine und ein paar andere (zusammen 4) scheinen sich daran nicht zu halten und eher bei Neumond zu laichen.

Auf die Art lässt es sich leider auch nicht beschränken. Aber ich habe da gerade noch eine Idee bekommen!
Vergleichen wir mal die Wetterdaten.
Ich nehme mal die Windgeschwindigkeit, die mittlere Außentemperatur und - was ich immer noch für das wichtigste halte - den Luftdruck in Bodennähe mit rein.
Da es leider nicht für alle Orte nachvollziehbare Wetterdaten gibt, mittle ich für die Larvenereignisse von Curlz Werte von Greven, Düsseldorf und Hannover. Für mein Datum nehme ich die von Kassel.

11. Oktober 2011 | W: 56-60 km/h | T: ~14 °C | 1010-1015 hPa (H)
11. November 2011 | W: 41-43 km/h | T: 2,5-6 °C | 1025 hPa (H)
25. November 2011 | W: 35-50 km/h | T: 5-7 °C | 1025-1030 hPa (H)

12. Januar 2012 | W: 56-63 km/h | T: 8,5-9 °C | 1030 hPa (H)
23. Mai 2012 | W: 36-39 km/h | T: ~22 °C | 1015-1020 hPa (H)
08. Juni 2012 | W: 43-70 km/h | T: 21-23 °C | ~1005 hPa (H)
04. Juli 2012 | W: 20-33 km/h | T: 20,5-22,5 °C | 1015-1020 hPa (H)
03. August 2012 | W: 28-38 km/h | T: ~19 °C | 1015 hPa (H)
06. August 2012 | W: 40-50 km/h | T: ~18 °C | 1010 hPa (H)
11. Oktober 2012 | W: 29-50 km/h | T: 8-10 °C | 1015 hPa (H)
11. November 2012 | W: 28 km/h | T: 8-9 °C | 1000-1005 hPa
22. Dezember 2012 |W: 27-47 km/h | T: 0-7 °C | 1020 hPa (H)

-> Also, was sich ähnelt sind Windgeschwindigkeiten, die nicht zu gering sind, aber noch keine Stürme. Ob die Tiere das in ihren Terrarien wahrnehmen können, weiß ich nicht, aber man sollte ihre Sinne wohl nicht unterschätzen.

-> Die Außentemperatur ist wohl kaum erheblich, da zählt vermutlich eher die richtige Temperatur im Terrarium.

-> Was sehr auffällt sind die Luftdruckdaten in Bodennähe!
Fast immer war zu der Zeit ein Hochdruckgebiet vorhanden oder es kam eines auf den Ort zu, wo die Eier gelegt wurden. Auf jeden Fall lag der Luftdruck nicht unter 1000 hPa.


Wenn jetzt ein LEK Eier ablegt, fällt er aus dem Schema. Überall nur Tiefdruckgebiete, deutlich unter 1000 hPa. Bis WE ist auch kein Hochdruckgebiet in Sicht, vermutlich sogar darüber hinaus. :(
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!
Bitte teilt eure Fragen mit allen im Forum!

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Montag 4. März 2013, 14:58

Danke für die Daten, Dany [ externes Bild ]

Leicht OT:
Die Theorie mit dem (Hoch-)Druckgebiet hatten wir beide ja schon mal aufgestellt, nach dem Du herausgefunden hattest, dass die LEKs in solchen 'Zeiten' aktiver sind.



Wenn sich draussen die Temperaturen merklich kurzfristig ändern, kann ich spürbare Aktivität verzeichnen.
Manchmal sind diese Hochdruckphasen auch für mich spürbar. (bekomme z.B. Kopfschmerzen wenn es nach längerer Kältephase auf eimal 10° mehr sind.)
Manchmal merke ich allerdings nichts.

Damit sind allerdings nicht die "großen" Wetterumschwünge von Winter nach Frühling oder Frühling nach Sommer gemeint. Da hab ich bisher keine Änderungen feststellen können.

Und 100% kann ich die Aktivität auch nicht daran ausmachen. Nur denke ich, dass es auf jeden Fall zusammenhängt... irgendwie.


Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Sonntag 23. Juni 2013, 11:48

Am 15.05.2013 notierte ich: Milhouse und Krusty hocken (unormalerweise) zusammen rum.... Anbändeln? Vorspiel?

Dany und ich berieten noch, ob es ein Hochdruckgebiet ist und so. Zum genannten Datum war es hier recht kalt, vielleicht haben die LEKs sensiblere Antennen dafür.
Es scheint auf jeden Fall als wäre das wirklich ein Vorspiel gewesen. Denn in der letzten Nacht wurden Eier ins Wasser entlassen und heute morgen waren wieder hunderte Larven im Meerwasserteil.
Der Mond Kalender sagt, heute beginnt der Vollmond. Gestern war das Ende der zunehmenden Mondephase. (siehe Mondphasen Kalender im Anhang)

Leider wieder fast unvorbereitet. Und da obwohl ich gestern noch meinte "Krusty ist aber auffällig früh und auffällig oft am und im Wasser....."
Andererseits bei jedem kleinen Verdacht können wir nicht die Artemia Eier, Plankton und CO öffnen. Da die Haltbarkeit nur sehr eingeschränkt ist.
Aber das ist ein anderes Thema.


Diese Eier lagen nicht im Zeitplan des letzten Jahres. Nur in etwas im gleichen Jahresabschnitt
Dateianhänge
mond.PNG
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
BEASTIEPENDENT
LEK-Larve Z2
Beiträge: 22
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 19:37
Wohnort: Ruhrpott – ävver jebore un opjewachse in Kölle!
Kontaktdaten:

Beitrag von BEASTIEPENDENT » Dienstag 25. Juni 2013, 01:51

Toll die Datensamlung! Bzgl. Vorspiel: Ich nehme an, Coenobita spp. können ebenso wie Krabben Sperma speichern, oder?
Maat et joot, 'ne schöne Jrooß & bess demnähx, Ollie/BEASTIE

ca. 40 Becken mit KRABBEN, anderen Krebstieren und Wirbellosen, Minidrachen (Zwergbartagamen), Schlangen…

Antworten