Entwicklung von C. clypeatus - vom Ei zum Krebs

Vom Ei bis zum Landeinsiedlerkrebs: Alles rund um die Zucht
Gesperrt
Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Entwicklung von C. clypeatus - vom Ei zum Krebs

Beitrag von Curlz » Freitag 31. August 2012, 00:04

Die Moderatorin wolfnipplechips vom HCA Forum war so nett und hat mir erlaubt die Bilder von ihrem Zuchtversuch für unser Forum zu nutzen! Von ihren C. clypeatus Weibchen, samt Eier und Larven :)

A big THANKs goes to Alaska :)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Die Eier Entwicklung


Die Weibchen heften und halten ihre Eier mit den Pleopoden (Extremitäten am Hinterleib) an der linken Abdomenseite des Körpers.
1.jpg

Im Ei durchlaufen die Larven bereits mehrere Stadien (Nauplius und Protozoea). Die Eier wechseln im Laufe der Entwicklung ihre Farbe. So das man anhand der Farbe den Entwicklungstand erkennen kann. Wobei die Eier bei anderen Weibchen andere Tönungen haben können.


In den ersten Tagen:

Bei diesem clypeatus Weibchen (Big Mamma) sind die Eier orange.
1aa.jpg
Und bei diesem clypeatus Weibchen (Catatonic) eher rötlich.
1bb.jpg

Tag 19

Die Eier wirken durchsichtig und die Augen sind zu erkennen. (Big Mamma)
2.jpg
C. clypeatus Weibchen (Big Mamma)
2a.jpg
C. clypeatus Weibchen (catatonic)
2aa.jpg

Am Tag 24

Die Eier sind gelblich geworden (Big Mamma)
3.jpg
Die Eier sind von Catatonic sind grau geworden
3b.jpg
Aus der Nähe:
3bb.jpg


Am Tag 24 hat Big Mamma ihre Eier ins Wasser entlassen. http://www.youtube.com/watch?v=X9Je-RIyjhY
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Freitag 31. August 2012, 00:08

So sahen die Eier aus, als sie ins Wasser geschüttelt wurden

Die Augen sind gut zu erkennen.
close.jpg
Auch die Konturen des Körpers erkennt man.
close2.jpg
Nahaufnahme mit einer Nadelspitze zum Vergleich:
closeneedle.jpg
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Zoea Stadien I - IV

Beitrag von Curlz » Freitag 31. August 2012, 00:48

Zoea I (~ ersten 7 Tage)
larva2.jpg
larva4.jpg
larva5aa.jpg
larva5b.jpg

Zoea II (~ nächsten 7 Tage)
man erkennt die Änderung am Körperende. Der Körper ansich ist auch etwas gewachsen.
larva6.jpg
larva6a.jpg

Zoea III (~ nächsten 3-7 Tage)
Die Details am Körperende werden deutlicher. Die Beine bilden sich am Körper (Mitte)
larva7.jpg
larva7b.jpg

Zoea IV (ab Tag 28, ~ nächsten 3-4 Tage)
Das Hinterteil weider weiter ausgebildet, ebenso der Rest
larva8.jpg
larva8a.jpg
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Zoea Stadien V und Megalopa

Beitrag von Curlz » Freitag 31. August 2012, 01:15

Zoea V (ab Tag 31, nächsten 3-4 Tage)
In der Körper Mitte erkennt man die Beine, die bei der nächsten Häutung herauskommen. Sie stehen kurz vor der Umwandlung zur Megalopa.
larva10.jpg
larva10b.jpg
larva10c.jpg

Megalopa (ab Tag 34)
Die Umwandlung zur Megalopa ist geschafft.
mega1b.jpg
mega1c.jpg
mega1d.jpg
Es konnte auch ein tolles Video gemacht werden: Schwimmende Megalopa Larve
----------------------------------------------------------------------------------- wolfnipplechips hat leider keine Larve durchbekommen. Es fehlte an Informationsmaterial. :(
Im Megalopa Stadium sind sie kannibalistisch. Sie frassen sich gegenseitig auf. Auch waren - soviel in herauslesen konnte - auch keine passenden Häuser vorhanden.


Toter Megalopa, schon sehr weit entwickelt.
028-9.jpg
----------------------------------------------------------------------------------- In der Entwicklung hätten sie kurz nach der Umwandlung zur Megalopa Interesse an Häusern gezeigt. Wie lange das dauert, hängt von der jeweiligen Art ab. Kurz danach hätten sie die Häuser dauerhaft anbehalten und die ersten wären ab Tag 40-50 an Land gegangen.
Dort verweilen die Megalopa noch eine Weile. (Auch das ist je nach Art unterschiedlich). Bis sie sich zur finalen Häutung eingraben. Um als fertiger Landeinsiedlerkrebs wieder herauszukommen.
-----------------------------------------------------------------------------------

Die Angaben habe ich aus wolfnipples Bericht entnommen. Es gibt keine Garantie auf Richtigkeit der Angaben. (Angaben ohne Gewähr ;) )

Es sind jedoch Werte an die sich gerichtet werden kann. Bis auf kleinere Differenzen ähneln sich die Zeitangaben und die Entwicklungsdauer der einzelnen Arten.
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Gesperrt