Nano - Meerwasseraquarium

Alle Infos über Aquarium, Einrichtung, Futter & Ernährung der Einsiedlerkrebse.
Benutzeravatar
Hazel
Megalopa
Beiträge: 167
Registriert: Donnerstag 30. Juni 2011, 12:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Hazel » Mittwoch 14. September 2011, 22:11

Hallo nochmal,

muß es eigentlich so ein Cube sein? Wenn das Becken eh gekauft werden muß, wäre womöglich ein Standard-Komplettbecken 60x30x30cm bei z.B Hornbach für um die 40 Euro mit Glück (ich hatte auch schon mal 34 Euro als Angebot kurzzeitig gesehen) besser oder? Da sind meist ja schon ein Heizer drin, die Beleuchtung und ein Filter, den man nicht nutzen kann, weshalb eine Strömungspumpe gekauft werden müßte. Das Becken schaut zwar nicht so hipp aus, ist aber eigentlich praktischer, finde ich und es paßt auch mehr rein, was für zukünftigem Tierbesatz von Vorteil sein könnte.
Nur so eine Idee ;) .
Lieben Gruß
Karen

Benutzeravatar
Moony
Megalopa
Beiträge: 229
Registriert: Donnerstag 4. August 2011, 16:16
Wohnort: Bamberg

Fast 3 Jahre nach Projekt Nano

Beitrag von Moony » Dienstag 19. August 2014, 15:57

Halli hallo und auch hallöle ,

Nun melde ich mich auch mal zurück . Es sei so viel gesagt ... Projekt Nano ist kläglich gescheitert. Nachdem wir uns für ein 30 Liter Nano in Würfelform entschieden hatten , das ganze mit Lebendgestein , Algen , Kenia Bäumchen und einer mal mehr mal weniger gemeinen Rundkrabbe ( die im Lebendgestein enthalten war ) eingerichtet hatten, beschloss mein Schatz er braucht was größeres. :wut:

Gesagt getan und ein Würfel ( 50 x50x 50 ) stand im Wohnzimmer .
In diesem Würfel wohnten dann die Rundkrabbe ( Bad Crab mit den Roten Augen ) ein Paar Einsiedler , dieverse Schnecken ( darunter eine Abhauschnecke die wir einmal klebend unterm Wohnzimmertisch wiedergefunden haben ) zwei Sphaeramia nematoptera ( Pyjama-Kardinalbarsch ) und natürlich auch ein Paar der üblichen Verdächtigen ( Amphiprion ocellaris ).

Dann kam der Umzug ..... und dreimal dürft Ihr raten ( ich wette es klappt beim ersten Versuch )

Richtig das Becken war zwar immer noch ein Würfel aber diesmal an jeder Seite nochmal 10 cm länger .

Leider beschloss mein Schatzi das die Würfelform mit eingeklebten Technikabteil doch mehr schlecht als recht funktionierte und so kam ein paar Monate später unser " Meerwasser Tempel " ( 130 x 50 x 60 ) der auch bis heute steht und mit dem wir doch schon sehr zufrieden sind ( und wenn ich schreibe wir meine ich damit nur mich denn Schatzi ist schon wieder kräftig am Planen )

Bilder versuche ich heute Abend mal anzuhängen da ich sie gerade nicht parat hab ( war doch etwas spontan der Post )


Hätte mir vor fast 3 Jahren jemand gesagt das einem ein 30 Liter Nano schnell zu klein wird ......ich hätts nicht geglaubt.


So das wars heute mal wieder . Ich wünsch Euch einen angenehmen Tag.
schön wieder mal Hier zu sein

Eure Moony:krebs:

Ps: natürlich leben bei mir auch diverse Einsiedlerkrebse darunter eine kleine fiese Ringelsocke:redhermit:

Benutzeravatar
Moony
Megalopa
Beiträge: 229
Registriert: Donnerstag 4. August 2011, 16:16
Wohnort: Bamberg

Beitrag von Moony » Dienstag 19. August 2014, 19:00

Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7338
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Dienstag 19. August 2014, 22:11

hm ich seh die Bilder nicht.
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Moony
Megalopa
Beiträge: 229
Registriert: Donnerstag 4. August 2011, 16:16
Wohnort: Bamberg

Beitrag von Moony » Mittwoch 20. August 2014, 09:12

Guten Morgen ,

Ups ... hatte das Album ausversehen auf Privat gesetzt. Jetzt müsste es aber gehen.

Grüße

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7338
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Mittwoch 20. August 2014, 09:41

Jetzt seh ich sie :)

Gefällt mir. Nicht zu überladen!
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Moony
Megalopa
Beiträge: 229
Registriert: Donnerstag 4. August 2011, 16:16
Wohnort: Bamberg

Beitrag von Moony » Mittwoch 20. August 2014, 10:28

Das es nicht zu überladen ausschaut war uns auch wichtig. Manche stopfen ja ihre Becken mit Gestein , Korallen und Fischen extrem voll. Wobei ich zugeben muss das mir die Sps im oberen Bereich doch schon ein bisschen zu viel sind. ich bin da ehr auf Lps aus.
Unsere Ringelsocke lebt jetzt nach diversen Übergriffen auf Schnecken im Ablegerbecken. Dort kann er sich so richtig austoben ^^. Ich hätte den kleinen Kerl auch gern im großen Becken behalten aber nachdem er zuletzt unseren Seeigel rasiert hat ging das einfach nicht.

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7338
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Mittwoch 20. August 2014, 10:50

OT:
oh ja das kenn ich!

Anfangs hatte ich ja auch mehrere kleine EKs im Meerwasser-Pool. Versch. Arten. Und auch diverse Schnecken in mehreren Größen.

Ein einziger Clibanarius tricolor ist noch überig. Er hat einiges auf dem Kerbholz!
Unter anderen auch meinen beiden (!) Porzellankrebse :(
Er hat sich jede Schnecke gekrallt, ausser die ganz kleinen Täubchenschnecken. Und das obwohl er täglich gefüttert wird und wirklich genügend versch. Häuser im Angebot hat.

Er bleibt nun auch in Einzelhaft zusammen mit den Täubchenschnecken und deren Nachwuchs.



Sieht aus wie ein Baum mit bunten Blätterkronen ;)
Find es schön.
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Moony
Megalopa
Beiträge: 229
Registriert: Donnerstag 4. August 2011, 16:16
Wohnort: Bamberg

Beitrag von Moony » Mittwoch 20. August 2014, 11:15

zwei Porzellankrebse ? äh äh das ist ja unfassbar wenn man die größer von den "Tricoloren" bedenkt. Wahnsinn .

Mein Freund fragt immer was ich denn an den kleinen Randalekrebsen finde . Ohne die kleinen Kerlchen kann ich einfach nicht. Die sind einfach Oft unfreiwillig komisch zb. wenn sie mal wieder von irgendeiner Koralle fallen oder an den Silikonverklebungen hochklettern und dann oben vom Beckenrand schauen ( Memo an mich endlich einen Springschutz bauen ) .

Grüße

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7338
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Re: Nano - Meerwasseraquarium

Beitrag von Curlz » Mittwoch 20. August 2014, 11:32

mein Tricolor hat eine Hauslänge von ca. 3 cm. Die beiden Porzellankrebse waren - mit Beinchen - ca. 2 und 3 cm.

Das stimmt, sie sind schon lustig. Meiner klettert auch immer das kurze Stück Silikon hoch und hängt dann da.... meist lässt er sich dann fallen. *g*


(in meinem neuen Pool (29L) sollten dann neue Porzellankrebse rein - mit Mini Anemonen dazu. Allerdings sitzt dort ein Fangschreckenkrebs. Der muss erst raus, sonst kann ich da gar nix reinsetzen.....)
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Antworten