Korallen und Mitbewohner?

Alle Infos über Aquarium, Einrichtung, Futter & Ernährung der Einsiedlerkrebse.
Antworten
Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2142
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Korallen und Mitbewohner?

Beitrag von Dany » Freitag 9. Juli 2010, 23:49

Seit einigen Wochen bin ich dabei ein neues großes Meerwasserbecken einzurichten, in das auch irgendwann mal EKs sollen. Ich habe schon läner ein kleines Mini-Meeresbecken, in dem aber nur ein paar Weichtiere (hauptsächlich Schnecken und kleine Seesterne, wie Schlangenseesterne) leben.

Das neue Becken lief jetzt schon eine Weile und ich hatte schon diverse Algen drin und wollte die ersten Korallen umsiedeln, als das Aquarium leider undicht wurde. Daher musste ich jetzt mehr oder weniger nochmal von vorne beginnen. :( Zum Glück konnte ich die Tiere und Algen noch gerade so in dem Mini-Becken unterbringen, während jetzt das neue Becken langsam einläuft.

Ich wollte in nächster Zeit dann auch mal nach neuen Korallen, Röhrenwürmen etc. Ausschau halten und daher jetzt mal die Frage an alle, die EKs haben:
Gibt es da Arten, die man bei der EK-Haltung besser nicht nehmen sollte? Und welche anderen Meeresbewohner sollte man nicht mit in das Aquarium setzten?
Schließlich will ich nichts drin haben, dass den EKs schadet oder sie gar auffrisst.
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!
Bitte teilt eure Fragen mit allen im Forum!

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Mittwoch 14. Juli 2010, 09:24

Tja liebe Dany.

Ich befürchte, Du wirst sehr lange auf Antworten warten müssen. Ich glaube, nur Ortax hält Einsiedler. Schreib ihn doch mal an. Vielleicht kann er helfen,.
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
ortax
Megalopa
Beiträge: 225
Registriert: Samstag 16. Februar 2008, 23:13
Wohnort: Basel - CH

Beitrag von ortax » Mittwoch 25. August 2010, 22:03

Hi,

wenns auch nicht mehr ein ganz aktuelles Thema ist...

So ganz spontan fällt mir nichts ein, was den EKs gefährlich werden könnte (zumindest nichts was sich in einem Aquarium halten lässt).

Andersrum schon eher... je nach EK Art sind berichte bekannt, dass diese zerstörerisch gegen Korallen und andere Wirbellose vorgehen. Die meisten (kleinbleibenden) Arten sind aber friedlich.

Der hier soll besonders räuberisch sein: http://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/ ... #kommentar

Persönlich kann ich nur den Verlust meiner Röhrenwürmer beklagen. Ob diese aber von den Eks zerlegt wurden, oder einfach nach dem Ableben verspiesen wurden, weiss ich nicht. Ich werde jedenfalls keine mehr einsetzen.

LG
Ortax
20 LEKs (purpureus, clypeatus, brevimanus, rugosus, perlatus)
12 Einsiedlerkrebse Meerwasser
1 Knallkrebs Meerwasser
div. Korallengrundeln
4 Goldfische im Teich

Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2142
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von Dany » Mittwoch 25. August 2010, 23:14

Hui, eine Antwort! :crabby:

OK, die Frage von mir war zwar etwas älter, ist insofern aber noch aktuell, dass ich bisher nur eine einzige Gorgonie habe und einige Großalgen. Interessanter Weise ignorieren die EKs die roten Algen völlig und auch die Caulphea. Die Drahtalge zerpflücken sie regelmäßig.^^

Die EKs vom Link werde ich mir sicherlich nicht zulegen.
Größe: bis zu 15 cm
...
Aquarium: ~ 100 Liter
Ähm,.... ich hoffe doch, denen fehlt dort nur eine 0, oder wie stellen die sich einen Ausgewachsenen EK mit Haus vor der 15cm groß ist und in einem Becken mit vielleicht 40cm Breite herumläuft? :rolleyes2:

Bisher habe ich auch nur Angebote für Calcinus elegans gesehen. Es gab noch eine andere Art bei einem Internet-Shop, aber der hat die jetzt nicht mehr.
Mal sehen, was unsere Zoohandlung so bekommt, die jetzt wieder eine Mehrwasserabteilung hat (leider noch in der Einlaufphase). Sweet_Chilli hat es mir jedenfalls versprochen, dass es dann auch EKs gibt. Darauf nagle ich sie jetzt fest. *fg*
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!
Bitte teilt eure Fragen mit allen im Forum!

Benutzeravatar
ortax
Megalopa
Beiträge: 225
Registriert: Samstag 16. Februar 2008, 23:13
Wohnort: Basel - CH

Beitrag von ortax » Donnerstag 26. August 2010, 13:13

hi Dany

das Meerwasser-Lexikon ist eine super Sache (vor Allem wegen den User-Kommentaren, die oft sehr hilfreich sind). Einzig die Angaben von Grösse (sowohl Tier wieauch Aquarium) sind oft ungenau und wiedersprüchlich.

LG
Ortax

PS: Ein 100 Liter becken wäre z.B. 80x35x40 gross ;)
20 LEKs (purpureus, clypeatus, brevimanus, rugosus, perlatus)
12 Einsiedlerkrebse Meerwasser
1 Knallkrebs Meerwasser
div. Korallengrundeln
4 Goldfische im Teich

Antworten