Weltweit ältester Einsiedlerkrebs

Forum über marine Einsiedlerkrebse: Haltungsberichte über Einsiedlerkrebse: Einsiedlerkrebse-Halter berichten über ihre Erfahrungen & Beobachtungen mit Einsiedlerkrebse. Und alles, was in keine andere Kategorie passt.
Antworten
Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Weltweit ältester Einsiedlerkrebs

Beitrag von Curlz » Freitag 15. November 2013, 15:18

Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart hat geschrieben:WELTWEIT ÄLTESTER EINSIEDLERKREBS Schobertella hoelderi:
Im Jahr 1937 fand ein Tübinger Geologiestudent in jurazeitlichen, knapp 200 Millionen Jahre alten Ablagerungen bei Stuttgart-Degerloch einige unscheinbare Krebsreste und stiftete sie dem Stuttgarter Naturkundemuseum (damals noch Naturalienkabinett genannt). Dr. Günter Schweigert, Kurator für jurazeitliche Fossilien und Spezialist für Krebstiere, fand jetzt heraus, dass sich hierunter der bislang weltweit älteste Rest eines Einsiedlerkrebses befindet: ein nur etwa 4 mm kleines Scherchen! Der Finder, der später Professor für Paläontologie an der Universität von Münster in Westfalen geworden ist, lebt heute im Alter von 98 Jahren im Wohnstift Augustinum in Stuttgart-Riedenberg. An den Fund aus seiner Jugend konnte er sich noch genau erinnern! Ihm zu Ehren trägt die neue Art nun den Namen Schobertella hoelderi.

Und das ist die fossile 4 mm kleine Schere:
Bild


Danke für die Genehmigung. Copyright: Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart



.
Dateianhänge
Schere-Fossil.jpg
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Antworten