Larven im Meerwasserbecken entdeckt

Forum über marine Einsiedlerkrebse: Haltungsberichte über Einsiedlerkrebse: Einsiedlerkrebse-Halter berichten über ihre Erfahrungen & Beobachtungen mit Einsiedlerkrebse. Und alles, was in keine andere Kategorie passt.
Benutzeravatar
Beetz
M-LEK
Beiträge: 3011
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 15:15
Wohnort: Kreis OF

Beitrag von Beetz » Montag 3. September 2012, 12:47

naja, im prinzip ist es ja auch ein toller erfolg, selbst wenn du eks nachzüchtest.
nur anders als erwartet.

aber wir werden sehen.
ich habe zu wenig ahnung davon, um was dazu zu sagen, jedoch wäre ja beides klasse!
Wir wolln die Freiheit der Welt und Straßen aus Zucker

Benutzeravatar
briefmaus
S-LEK
Beiträge: 560
Registriert: Montag 8. November 2010, 09:15

Beitrag von briefmaus » Montag 3. September 2012, 12:49

Beetz hat geschrieben:naja, im prinzip ist es ja auch ein toller erfolg, selbst wenn du eks nachzüchtest.
nur anders als erwartet.

aber wir werden sehen.
ich habe zu wenig ahnung davon, um was dazu zu sagen, jedoch wäre ja beides klasse!
Genauso sehe ich das ja auch. :)

Benutzeravatar
briefmaus
S-LEK
Beiträge: 560
Registriert: Montag 8. November 2010, 09:15

Beitrag von briefmaus » Mittwoch 5. September 2012, 17:42

Sooo, mal wieder ein kleines Update:
1 einsamer schwimmt noch ohne Haus herum, alle anderen legen ihre Häuschen nicht mehr ab, maximal zum "neues Haus testen". 3 laufen (vermutlich, wenn sie nicht untereinander dasselbe Haus gewechselt haben) schon paar Tage mit selbem Haus herum, 2 mit länglicheren (buccinum im Mini- Format^^) und 1 mit einem pinkfarbenen Haus, was von der Form her Neritas ähnelt.
Letzterer wollte heute ins Trockene. Krabbelte die ins Wasser hängende Plastikpflanze hoch und saß für mindestens 10 min an der Wasseroberfläche, lediglich Füßchen ins Wasser baumelnd.^^
Muss nichts heißen, spricht aber eher gegen eks (zumindest hab ich meine noch nie "freiwillig" an der wasseroberfläche gesehen.
Außerdem fand ich Sand am Beckenrand. Weiß nicht, ob ein paar Wassertropfen beim Wasserwechsel an den Rand kamen und deshalb jetzt dort Sand liegt oder...ob doch schon wer "ausgebüchst" ist und mal Landluft geschnuppert hat.
Seit heute gibt es nun deshalb auch "Landnahrung" (sicher ist sicher)- Sepia, CalciSnacks, 1 getrockneten Mehlwurm, Mückenlarven und Mysis. Erstmal getrocknete Sachen, die sich auch bissl halten im Becken.^^

Benutzeravatar
Amber04
XS-LEK
Beiträge: 464
Registriert: Dienstag 14. September 2010, 21:15

Beitrag von Amber04 » Mittwoch 5. September 2012, 20:38

Herzlichen Glückwunsch! Gibt es schon weitere Bilder?

Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2142
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von Dany » Mittwoch 5. September 2012, 20:48

briefmaus hat geschrieben:Muss nichts heißen, spricht aber eher gegen eks (zumindest hab ich meine noch nie "freiwillig" an der wasseroberfläche gesehen.
Meine EK gehen regelmäßig an Land. Sie fressen am Wasserand und holen sich sogar kleine Häuser vom Strand, die eigentlich für die LEKs gedacht sind. Dafür tauchen dann die LEKs auch wiederum ins Wasser und bedienen sich dort. Wenn der Wasserübergang naturnah gestaltet ist, manchen sie das genau so, wie eben auch in der Natur. ;)

Also besser nicht zu früh Schlüsse ziehen. Wenn sie wirklich mal tagelang an Land bleiben, erst dann kann man sich sicher sein.

Mir ist übrigens bisher keine Untersuchung bekannt, nach der LEKs Larven länger als Stufe 1 mit sich herum tragen. Selbst dann sterben schon viele ab, weil das Wasser und der Sauerstoff darin, das der LEK in seinem Haus trägt, einfach nicht ausreicht. Deshalb legen die LEKs ja in der Regel schon ihre Eier ins Meer.
Es gibt einzig Berichte über EKs, die erst in späteren Stadien das "Mutterhaus" verließen.
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!
Bitte teilt eure Fragen mit allen im Forum!

Benutzeravatar
briefmaus
S-LEK
Beiträge: 560
Registriert: Montag 8. November 2010, 09:15

Beitrag von briefmaus » Donnerstag 6. September 2012, 05:44

@Amber: Bei Interesse gern Nachricht an mich, dann schicke ich mehr Bilder bzw. Videos per Mail.
Hier werde ich nichts mehr reinstellen, tut mir leid.
An alle anderen: sorry, dass ich mit meinen Erfahrungen hier nicht mehr berichten kann/werde. Wer Updates/Hilfe/ Infos benötigt/möchte, bitte PN an mich, ich update sehr gern an anderer Stelle weiter.

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Donnerstag 6. September 2012, 09:19

Off topic:

Das Thema wird geschlossen.
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Sonntag 23. September 2012, 18:18

Nachtrag: Thema wurde verschobenes

Es hat sich herausgestellt, dass es clibanarius erythropus Aufzuchten sind.
.
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Gesperrt