Nur noch am graben

Allgemeines Landeinsiedlerkrebse Forum: Was in keine andere Kategorie passt.
Antworten
DANA
LEK-Larve Z3
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 22. September 2018, 11:21
Landeinsiedler in Pflege: 3

Nur noch am graben

Beitrag von DANA » Sonntag 13. Januar 2019, 11:24

Liebe Forenmitglieder,

seit einer Woche sehe ich meinen größeren Rugoses nur noch an Tunnel graben. Egal ob im Sand oder im Moos - es wird wie wild gegraben. Anschließend trinkt er viel am Salzwasser und gehrt dann wieder in Tauchstation. Kann mir jemand sagen, ob dieses Verhalten normal ist. Meine anderen beiden machen da nicht mit. Und auch Laute gibt er von sich. Es ist so schade, daß man nicht viel weiß über die LEK´s.

Bin mal gespannt, wer was weiß und Danke schon mal im voraus.

LG DANA

Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2237
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Nur noch am graben

Beitrag von Dany » Sonntag 13. Januar 2019, 17:42

Das hört sich für mich so an, als würde er eine Häutung vorbereiten. Also einen guten Platz suchen und genug Wasser aufnehmen.
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~
pdf Kurzratgeber LEK-Haltung
~~~~~~~~
:OK: Bitte teilt eure Fragen und Erlebnisse mit allen im Forum! Dafür ist es schließlich da. :OK:
~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!

DANA
LEK-Larve Z3
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 22. September 2018, 11:21
Landeinsiedler in Pflege: 3

Re: Nur noch am graben

Beitrag von DANA » Montag 14. Januar 2019, 08:16

Vielen Dank Dany, auf die Idee zur Häutung bin ich überhaupt nicht gekommen. Muß ich sonst noch auf was achten?

Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2237
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Nur noch am graben

Beitrag von Dany » Montag 14. Januar 2019, 08:59

Einfach weiter Beobachten und nicht stören.
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~
pdf Kurzratgeber LEK-Haltung
~~~~~~~~
:OK: Bitte teilt eure Fragen und Erlebnisse mit allen im Forum! Dafür ist es schließlich da. :OK:
~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!

DANA
LEK-Larve Z3
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 22. September 2018, 11:21
Landeinsiedler in Pflege: 3

Re: Nur noch am graben

Beitrag von DANA » Montag 14. Januar 2019, 10:51

Herzlichen Dank, ich beobachte weiter. LG DANA

DANA
LEK-Larve Z3
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 22. September 2018, 11:21
Landeinsiedler in Pflege: 3

Re: Nur noch am graben

Beitrag von DANA » Dienstag 5. Februar 2019, 17:15

Hallo Alle,

wollte nur kurz mitteilen, das mein ständig grabender LEK seit ca. 4 Wochen im Sand oder Moos verbuddelt ist. Dany hatte recht, bestimmt
häutet er sich. Gibt es was zu beachten wenn er sich wieder ausgräbt????

LG DANA

Benutzeravatar
Ciscus
S-LEK
Beiträge: 711
Registriert: Dienstag 23. Juni 2009, 09:33
Wohnort: Gelsenkirchen
Landeinsiedler in Pflege: 8
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: 4 Clypeatus ,3 Violascens ,1 Brevimanus
Geschlecht:

Re: Nur noch am graben

Beitrag von Ciscus » Dienstag 5. Februar 2019, 18:16

Wenn er sich ausgräbt hat er die Häutung überstanden und der Panzer ist ausgehärtet.
Ich würd ein paar frische Gehäuse reinlegen ,manche machen doch einen schönen Satz. ;)
Eierschale oder Sepia anbieten,den auch direkt nach der Häutung fressen sie viel davon zur Kalkversorgung.
Wasser hast du ja sowieso drin.Den gerade Rugosus und Clypeatus können "sehr durstig" und badefreudig nach der Häutung sein.

DANA
LEK-Larve Z3
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 22. September 2018, 11:21
Landeinsiedler in Pflege: 3

Re: Nur noch am graben

Beitrag von DANA » Mittwoch 6. Februar 2019, 08:23

Guten Morgen,

vielen Dank für den Tip. Sepiaschale habe ich immer drin und Eierschale wollten sie bis jetzt eigentlich nicht. Aber ich werde es damit auch noch probieren. Weißt du eigentlich wie lange es dauert bis sie wieder an die Oberfläche kommen?

Häuschen werde ich jetzt nochmals auskochen, denn sie liegen jetzt einige Zeit und warten auf den neuen Besitzer.

Einen schönen Tag und danke für die Antwort.
LG DANA

Benutzeravatar
Ciscus
S-LEK
Beiträge: 711
Registriert: Dienstag 23. Juni 2009, 09:33
Wohnort: Gelsenkirchen
Landeinsiedler in Pflege: 8
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: 4 Clypeatus ,3 Violascens ,1 Brevimanus
Geschlecht:

Re: Nur noch am graben

Beitrag von Ciscus » Mittwoch 6. Februar 2019, 14:41

Ich würde sagen das kommt auf die Größe des Krebses an.
Bei meinen kleinen bis mittleren dauerte es meistens 3-4 Wochen.Mein größter Clypie (Häuschen faustgroß)kam erst nach 3 Monaten wieder ans Tageslicht.
Hat damals eine Menge Geduld gekostet nicht nachzuschauen ob er noch lebt. ;)
Ps.Rohe Eierschale mit ein bischen Eiklar drin anbieten.Erst wird geschlürft und dann geknuspert. :D

DANA
LEK-Larve Z3
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 22. September 2018, 11:21
Landeinsiedler in Pflege: 3

Re: Nur noch am graben

Beitrag von DANA » Donnerstag 7. Februar 2019, 13:25

Hallo Ciscus,

ja, 4 Wochen ist er nun schon weg. Ich bin etwas aufgeregt wann er sich wieder ausbuddelt. Rohe Eierschale mit ein bischen Eiklar stelle ich jeden Tag frisch hin. Der kleine Rugosus hat schon probiert und angeknabbert. Jetzt hilft nur noch Daumendrücken,

Einen schönen Tag wünscht DANA

Antworten