neue Kumpels ausm Pott, Niedersachsen und Westfalen-Lippe

Haltungsberichte über Landeinsiedlerkrebse: Landeinsiedlerkrebs-Halter berichten über ihre Erfahrungen & Beobachtungen mit Landeinsiedlerkrebse.
Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

neue Kumpels ausm Pott, Niedersachsen und Westfalen-Lippe

Beitrag von Curlz » Sonntag 23. Februar 2014, 17:07

Bei meinem Besuch im Ruhrpott hatte ich die Gelegenheit zwei Landeinsiedler-Kumpels für meine Clypeatus und meine Compressus Gruppe abholen zu können.

Die beiden sind übrigens auf der eBay Anzeige. Lebten seit 1,5 Jahren im Pott und sind beide ganz fitt. In Kleinanzeigen zu stöbern, lohnt wirklich. und ich freu' mich, dass diese Kleinanzeigen entdeckt und hier gepostet werden. Und ich freu mich, dass ich just in der Woche mein Wochenende im Pott verbracht hatte. So konnte ich sie bei der Heimfahrt abholen.
Ich hoffe sehr, dass sie bei mir noch lange leben!


Die Abholung klappte problemlos. Gebettet im feuchten Humus und feuchtem Moos in einer Transportbox ging es schnell nach Hause. Eine knappe Stunde Fahrt.

In beide habe ich mich sofort verliebt. Sie haben ungewöhnlich schöne Färbungen imho.
[ externes Bild ]

Und der ganz kleine Compressus hat lustige Augen!
[ externes Bild ]


Nach einer Inspektion entliess ich sie in die Terrarien.
Der lustig gefärbte C. clypeatus verkroch sich erst mal in der hintersten Ecke. Ihm war das alles nicht geheuer.

Der kleine Clypie
[ externes Bild ]

Der ganz kleine Compressus
[ externes Bild ]

Der sich auch erst mal zielstrebig in die Kokosnuss Hälfte am Strand verkoch
[ externes Bild ]

Kurze Zeit später erkundete er jedoch schon die Gegend.

Ein Zusammentreffen mit anderen gab es noch nicht. Kurz nach dem Einsetzen wurden noch beide von mir im Pool gebadet, damit sie den alten Geruch verlieren. So konnte ich bisher immer Streit mit Neuen vermeiden.

Welches Geschlecht die beiden haben, weiss ich noch nicht. Ich hoffe auf zwei Weibchen. :)



Gerade Compressus sind ja empfindlicher als viele andere Arten.
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
BarBÄRa
LEK-Larve Z4
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 29. Januar 2014, 22:16

Beitrag von BarBÄRa » Sonntag 23. Februar 2014, 21:07

Ach ist das schön und die werden sich sicherlich wohlfühlen ! Und ich drücke die Daumen das es Weibchen sind ;O)
Bei mir sind die vier aus Hamburg eingezogen, das war auch eine Freude !!!

Benutzeravatar
Beetz
M-LEK
Beiträge: 3011
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 15:15
Wohnort: Kreis OF

Beitrag von Beetz » Sonntag 23. Februar 2014, 21:10

Schöne Tiere und ein echt cool gefärbter c.clypeatus :)
Wir wolln die Freiheit der Welt und Straßen aus Zucker

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Sonntag 23. Februar 2014, 22:32

Danke :)

Ja @ Beetz. Er ist irgendwie fleckig. Jedoch mit intensiven Farben. Sehr blau, sehr lila und sehr viel rot-orange.

Mal sehen ob ich ihn mal genauer unter die Linse bekomme.

Nun sollen sich beide erst mal eingewöhnen. Der 'Kleene' Compressus sitzt im grünen (Hänge-Plastikpflanze) und der 'Bunte' war nach ner Stunde unterwegs Häuser und die Gegend angucken....
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Montag 3. März 2014, 11:36

Der bunte Clypie hat ein neues Haus an, ein schickes Turbo Haus.
Der kleine compressus nicht. Diese Art verweilt ja bekanntermaßen gerne lange in ihren Häusern.

Fotos folgen, wenn ich wieder fit bin. (Heftiger grippaler Infekt)

Beide turnen fleissig überall rum. Der kleine compressus erklettert alles was geht.
Zu meinem erstaunen hat sich der bunte clypie zu den anderen clypies dazu gesellt. Drei sitzen seit mehreren Tagen auf einer Terrasse zusammen, dort sitzt er nun bei. Zufall oder mehr?


Noch mehr News: gestern wurde der einsame rugosus - von der Anzeige hier aus den Forum- von meinem Freund abgeholt.
Auf der ganzen 1stündigen Fahrt hat der Kleene ununterbrochen Papaya gefuttert.
Er ist soweit fit, eine Beinspitze fehlt. Ein bisschen träge wirkt er.
Die Umstellung von seiner ungeeigneten Hermy Box in meine Terrasse ist ein krasser Wechsel, hoffentlich packt er es. Er lebte 1 Jahr in der Box....

Da er so lange einsam ausgehalten hat und gerettet wurde, bekam er den Namen Robinson (Crusoe), auch wenn das Geschlecht noch unbekannt ist.
Auch von ihm folgen Bilder
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
BarBÄRa
LEK-Larve Z4
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 29. Januar 2014, 22:16

Beitrag von BarBÄRa » Montag 3. März 2014, 21:14

Erstmal gute Besserung !
Boh, da schüttelt es einen - 1 Jahr in der Box....boh ! Da ist er jetzt aber bei dir im Schlaraffenland ;O)))) Auf das er es lange genießen kann !!!

Hab da noch eine Frage zu deinem Beitrag - du schreibst du badest die Neuankommlinge !!! Im Salz.- oder Süßwasser ??? Setzt du sie dann einfach in die Schale...entschuldige meine Unwissenheit, aber man will ja alles richtig machen !

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Dienstag 4. März 2014, 09:04

Danke :)
Ich setzte sie in eine Schüssel mit bereits aufgesetzten Salzwasser. So dass sie fast untergetaucht sind. So, dass auf jeden Fall Wasser ins Haus kommt. Nie lange, halbe Minute oder so.
Scheint zu helfen. Alle drei soweit unbehelligt. Allerdings weiss ich nicht ob nachts was war. Glaube aber nichts.

Robinson wirkt weiterhin träge, bewegt sich zumindest langsam. Er trägt nun ein rotes Turbo Haus. (Die sind beliebt) :)
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
BarBÄRa
LEK-Larve Z4
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 29. Januar 2014, 22:16

Beitrag von BarBÄRa » Dienstag 4. März 2014, 19:50

Danke, werde es beim nächstenmal probieren...als ich die vier aus Hamburg holte, hatte ich doch mächtig "Respekt" vorm einsetzen - ist aber alles gut gegangen !!! Obwohl die vier Mini´s doch recht "scheu" sind und ich sie meist nur morgens in der Früh sehe, wenn das Kind zur Schule geht. Meine drei "Dicken" sind da doch wesentlich aktiver !
Manchmal denke ich, das sich die 2 Arten vielleicht auch aus dem Weg gehen ???

Für Pobinson drücke ich weiter die Daumen, Häuserwechsel ist doch schon mal supi...der ist bestimmt überfordert mit der großen Fläche die er jetzt zu verfügung hat ;O)... der Arme !

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Dienstag 4. März 2014, 22:04

OT:
Die Arten, selbst die einzelnen Individuen gehen sich aus dem Weg. Bzw. es gibt nur wenig soziale Interaktion.

Körperlich kann er von den krass unterschiedlichen Haltungsparameter überfordert sein. So extremer Wechsel bedeutet Stress. Da er schon 1 Jahr geschafft hat, weiss ich nit wie geschwächt er schon ist.....

Danke für's Daumen drücken :)
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Valerian
LEK-Larve Z5
Beiträge: 78
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 16:09

Beitrag von Valerian » Mittwoch 5. März 2014, 17:31

Curlz hat geschrieben:OT:
Die Arten, selbst die einzelnen Individuen gehen sich aus dem Weg. Bzw. es gibt nur wenig soziale Interaktion.
Das kann ich jetzt so nicht bestätigen. Eher das Gegenteil ist der Fall.
Dateianhänge
P1010032[1].jpg

Benutzeravatar
BarBÄRa
LEK-Larve Z4
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 29. Januar 2014, 22:16

Beitrag von BarBÄRa » Mittwoch 5. März 2014, 21:01

Super kuschelig...Klasse Foto ! Ganz so "extrem" ;O) ist es bei meinen nicht, aber sie bleiben schon in ihren Grüppchen !!!

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Mittwoch 5. März 2014, 23:43

Off topic: Zusammen rumsitzen oder sich in Höhlen zusammen verstecken tun meine auch. Mal eine Art allein mal versch. Arten.

Meinte eher soziale Dinge wie immer zusammen essen, gemeinsam erkunden, baden, klettern, kämpfen, usw.
Ich konnte in den letzten Jahren nie wirkliche soziale Interaktionen in den einzelnen Arten Gruppen noch zwischen den Arten beobachten.
Nur Paarungsverhalten ganz selten. Leider...


Bei meinen ist es immer Zufall wer zusammen rumhockt oder erkundet oder gerade frisst.

Die eine Woche sitzen 4 versch. Arten auf einer Terrasse zusammen auf einem Fleck, manchmal bis zu 9 Stück... die Woche danach wieder nur 2 andere und wieder später keiner mehr.


Wie hatten hier im Forum mal versucht die Eigenarten der Arten zu sammeln. Um dann festzustellen, dass vieles individuell ist.
Daher wird es vermutlich immer anders sein.

Back to topic:
Siehe Anhang: Robinson beim Futter. (Papaya).

[ATTACH]5041[/ATTACH]
Dateianhänge
uploadfromtaptalk1394059277328.jpg
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Antworten