Geräusche oder Gesang? (LEK-Sound-Video)

Haltungsberichte über Landeinsiedlerkrebse: Landeinsiedlerkrebs-Halter berichten über ihre Erfahrungen & Beobachtungen mit Landeinsiedlerkrebse.
Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Samstag 28. November 2009, 15:55

Aber wir haben schon beschlossen ein kleines Microfon zu kaufen und es reinzuhängen um eine Nacht auch mal die Töne mit aufzunehmen...


ich glaube ich werde Dany's Aufnahme mal Nachts einspielen, wenn aussen Ruhe eingekehrt ist.
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Dany
M-LEK
Beiträge: 2113
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 14:35
Wohnort: Nordhessen
Landeinsiedler in Pflege: 40
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C. brevimanus, C. clypeatus (eigene dtNZ), C. rugosus, C. violascens, C. compressus
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Beitrag von Dany » Samstag 28. November 2009, 16:14

@Curlz: Genau, spiele es lieber nur nachts ab und nicht tagsüber. Nicht, dass irgendwann deine Nymphensittiche anfangen LEKs zu imitieren. :wink:
Meine erste Clypie-Nachzucht
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kein LEK-Support per PN!
Bitte teilt eure Fragen mit allen im Forum!

Benutzeravatar
Nobbinase
M-LEK
Beiträge: 2885
Registriert: Sonntag 1. Februar 2009, 13:54
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitrag von Nobbinase » Samstag 28. November 2009, 16:25

:bravo: DAS wäre ein böses Faul Dany .... dann füttert uns Curlz mit "Fakesounds" ihrer Leks ... :lol:

Nobbi
Die voluminöse Expansion subterraner Agrarprodukte steht in
reziproker Relation zur geistigen Kapazität des Erzeugers.:schaf:

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Samstag 28. November 2009, 16:44

*lololol* [ externes Bild ]

glücklicherweise habe ich keine so grosse Muscheln, dass meine Nymphies dann noch in welche klettern könnten ;)


.... aber, ich habe es in 15 Jahren nicht einmal geschafft, dass einer meiner Hühner den Bauarbeiterpfiff oder so nachgemacht haben...also keine Sorge ;)
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Syco
LEK-Larve Z2
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 1. Oktober 2013, 22:45

Beitrag von Syco » Montag 7. Oktober 2013, 23:59

Hallo,
der Thread hier ist zwar schon etwas angestaubt, aber ich habe gerade eben diese Geräusche bei meinen Krebsen gehört.
Ich bin eben vom Schlafzimmer aufs klo gegangen, auf dem Rückweg habe ich einen kurzen kontrollblick in mein Krebsterra geworfen (liegt ja auf dem weg) und musste entdecken das der etwas größere Krebs den kleinen von oben bedrängt hat, sauber auf den Panzer gekletter und von oben ordentlich mit der Schere beim anderen reingefuchtelt!!
Da ich hier einen Friedlichen Haushalt zu pflegen gedenke konnte ich dieses verhalten nicht tollerieren und hab den krebs gleich runtergenommen. Als ich ihn in der Hand hatte dachte ich plötzlich ich hätte laubfrösche im terra weil ich ein quaken hörte, anscheinend kam das allerdings von dem armen kleinen der gemobbt wurde :-( sehr faszinierend das die kleinen geräusche machen können, allerdings gefallen mir die umstände nicht.
Muss ich mir nun sorgen machen das ein Krebs morgen tot ist oder sind solche scherereien ( im wahrsten sinne des Wortes) unbedenklich?

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Dienstag 8. Oktober 2013, 09:54

Der größere Krebs wird vermutlich nicht das Haus des kleineren Krebses haben wollen. Die Kerle wissen schon ganz gut, welche Häuser passen und welche nicht.

Bei C. clypeatus z.B. kann es jedoch eine Art Aggression sein. Manche gelten als Stinkstiefel.
Eventuell war es Revierverhalten, wobei so etwas bisher nie wirklich als Revierverhalten interpretiert wurde. Denn normalerweise zeigen sie kein solches Verhalten. Das müsste beobachtet werden


Sehr wohl zeigen sie solches Verhalten während der Paarungszeit. Es kann also ein Umwerben des Männchen (das oben das Haus festhielt) um das Weibchen sein.

Oder aber, wegen der Paarungsstimmung verjagt das eine Männchen (oben) das andere (unten).
Dafür müsste man das Geschlecht wissen.


Das Zirpen muss nicht unbedingt Warnung sein. Meine Zirpen z.B. während der Paarungsphase. Ob sie das auch bei der Paarung selber machen, weiss ich nicht.

Wobei auch das nur geraten ist, es gibt LEKs die Zirpen pbwohl nichts in der Nähe ist. Weder Freund noch Feind.
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Syco
LEK-Larve Z2
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 1. Oktober 2013, 22:45

Beitrag von Syco » Dienstag 8. Oktober 2013, 11:26

Hey, danke für die tolle Antwort :-)
Dann werd ich das die nächste Zeit mal beobachten.

Welche art ich genau habe kann ich nicht sagen, ich bin zu doof dazu denk ich mal xD
Wenn sich die kleinen wenigstens ordentlich fotografieren liesen könnt ich hier vernünftige bilder hochladen und ihr könntet mir dabei helfen, aber das ist nicht leicht, die scheißer drehen sich immer von der Kamera weg xD

Ich hoffe dem krebs passiert nichts, das ist auch der einzige der noch nicht aus seinem angemalten Haus raus will, alle anderen sind schon in schönen naturhäuschen!

Mal sehen was die tage raus kommt, ich halt euch auf dem laufenden :-)
Man kann ohne Krebse Leben, muss man aber nicht!

Benutzeravatar
Ines79
XS-LEK
Beiträge: 295
Registriert: Samstag 5. März 2016, 19:35
Wohnort: Hemsbach
Landeinsiedler in Pflege: 30
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Perlatus, Clypeatus, Compressus, Rugosus, Cavipes, Violascens, Brevimanus

Beitrag von Ines79 » Sonntag 6. November 2016, 08:34

Tolles Video,
auch bei mir im Terra sind diese geräusche immer mal wieder zu hören. Bei mir ist es fast immer so gegen 16 Uhr Nachmittags wo einer der Lek`s diese geäusche macht. Ich habe meinen Tagaktiven C. Compressus Speedy im Verdacht. Denn meine C. Compressus sind oft am Tage zu sehen manchmal auch ein/zwei der C. Rugosus aber die anderen Arten nicht. :hermit:
Lg Ines79

:wave:

Benutzeravatar
Lyshalia
Megalopa
Beiträge: 106
Registriert: Montag 14. Dezember 2015, 09:37
Wohnort: Bremen
Landeinsiedler in Pflege: 5
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: C.clypeatus, C.brevimanus, C.perlatus
Geschlecht:

Beitrag von Lyshalia » Sonntag 6. November 2016, 13:13

Die Geräusche sind echt ein Ding für sich...
Ich habe 3 verschiedene Arten (Clypeatus, Brevimanus und Compressus), und auch schon 3 sehr unterschiedliche Geräusche gehört. Und nur eins davon würde ich als Zirpen bezeichnen.
Beim Fernsehen habe ich vor einiger Zeit ein unregelmäßiges Kratzen gehört. Relativ laut und immer nur wenn es Ton vom Fernseher gab. Ich dachte erst es seinen Störgeräusche vom Fernseher.
Die anderen Geräusche sind sehr leise, meist höre ich sie nur auf meinen Kameraaufnahmen. Eines würde ich am ehesten als ein Keckern bezeichnen, das andere hörte sich eher wie das Schnurren einer Katze an.
Leider kann ich die Laute keiner Art zuordnen.

Benutzeravatar
Ines79
XS-LEK
Beiträge: 295
Registriert: Samstag 5. März 2016, 19:35
Wohnort: Hemsbach
Landeinsiedler in Pflege: 30
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: Perlatus, Clypeatus, Compressus, Rugosus, Cavipes, Violascens, Brevimanus

Beitrag von Ines79 » Samstag 11. März 2017, 12:35

Momentan seit ca 1,5 Wochen höre immer wieder Zirpen :hermit: mehrmals am Tag/Abend immer wieder. Ob das nicht doch ein *Balz/Paarungsverhalten *sein könnte. Ist schon extrem oft im moment und Jahreszeit könnte passen Frühlingsgefühle *lach*:hermitwalk:
Lg Ines79

:wave:

Antworten