Einsiedler mit wenig Platz

Hinweise zum Thema Landeinsiedlerkrebse im Internet, Büchern, Zeitschriften, Fernsehen usw.
Antworten
Benutzeravatar
Ronny Turiaf
XS-LEK
Beiträge: 275
Registriert: Samstag 21. Februar 2009, 21:43
Wohnort: Bayern

Einsiedler mit wenig Platz

Beitrag von Ronny Turiaf » Samstag 12. September 2009, 21:37

Hier seht ihr Landeinsiedlerkrebse aus ärmlichen Verhältnissen, irgendwo in China:

http://www.youtube.com/watch?v=NRWI9NFMhPw

Benutzeravatar
Gast1635
LEK-Ei
Beiträge: 0
Registriert: Sonntag 24. Mai 2009, 16:51

Beitrag von Gast1635 » Samstag 12. September 2009, 21:49

Konnte das Video gar ni9cht bis zu ende ansehen.
Die Armen Viecher.
Lg Ernesto

Benutzeravatar
Ronny Turiaf
XS-LEK
Beiträge: 275
Registriert: Samstag 21. Februar 2009, 21:43
Wohnort: Bayern

Beitrag von Ronny Turiaf » Sonntag 13. September 2009, 10:40

Ja schon. Solche Leute sollte man selbst in einem Plastikkäfig halten.

Benutzeravatar
Beetz
M-LEK
Beiträge: 3011
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 15:15

Beitrag von Beetz » Sonntag 13. September 2009, 21:18

mehrere krebse haben eine echt auffällige und tolle färbung. sehr intensiv.
das ist mir neben den furchtbaren haltungsbedingungen aufgefallen.

au mann.. wie soll es denn da imt der häutung klappen?
wundert mich, dass die armen noch so aktiv da rumlaufen.

Benutzeravatar
Nobbinase
M-LEK
Beiträge: 2885
Registriert: Sonntag 1. Februar 2009, 13:54
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitrag von Nobbinase » Montag 14. September 2009, 08:51

Ist nicht in China, ist in Japan.

Das ganze "Terra" ist eine einzige Zumutung. Das Ergebnis nicht informierter Tierhalter, lebenden "Geburtstagsgeschenken", Werbekampagnen ..... einfach nur grausam!!!

Nobbi
Die voluminöse Expansion subterraner Agrarprodukte steht in
reziproker Relation zur geistigen Kapazität des Erzeugers.:schaf:

Benutzeravatar
Gast1635
LEK-Ei
Beiträge: 0
Registriert: Sonntag 24. Mai 2009, 16:51

Beitrag von Gast1635 » Montag 14. September 2009, 15:02

Ja in Asien und China ists ja ganz schlimm mit der Tierhaltung....

Benutzeravatar
Nobbinase
M-LEK
Beiträge: 2885
Registriert: Sonntag 1. Februar 2009, 13:54
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Beitrag von Nobbinase » Montag 14. September 2009, 15:08

Ja in Asien und China ists ja ganz schlimm mit der Tierhaltung....
Woher nimmst Du Deine kollosalen und sinnfreien Weisheiten Terra? Warst Du mal in Asien? Falls nicht, enthalte Dich doch einfach eines Kommentares!

Nobbi
Die voluminöse Expansion subterraner Agrarprodukte steht in
reziproker Relation zur geistigen Kapazität des Erzeugers.:schaf:

Benutzeravatar
Zhunami
S-LEK
Beiträge: 603
Registriert: Mittwoch 11. März 2009, 14:39
Wohnort: Thüringen

Beitrag von Zhunami » Montag 14. September 2009, 18:35

Danke, Nobbi. Etwas ganz Ähnliches lag mir auch gerade auf der Zunge. Solche Sachen kann man sich sparen - erstrecht wenn die Tierhaltung im eigenen Land alles andere als artgerecht ist.

Benutzeravatar
Beetz
M-LEK
Beiträge: 3011
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 15:15

Beitrag von Beetz » Montag 14. September 2009, 20:54

ja, in asien essen die ja auch hunde.. und in deutschland sind die alle dick, haben lederhosen und trinken bier oder sind schlang und haben ordendliche seitenscheitel und sind nazis.

spielen wir nationen raten, ich nenne eine typische art die jeden bewohner betrifft, ihr ratet!

traurig, traurig..

Antworten