Fragen und Diskussionen zu Händlern

Landeinsiedlerkrebse kaufen & Transport : Wo Landeinsiedlerkrebse erwerben? Wie kommt der Landeinsiedlerkrebs sicher nachhause!?
Benutzeravatar
Ciscus
S-LEK
Beiträge: 698
Registriert: Dienstag 23. Juni 2009, 09:33
Wohnort: Gelsenkirchen
Landeinsiedler in Pflege: 9
Welche Landeinsiedlerkrebse hast Du?: 4 Clypeatus ,3 Violascens ,1 Brevimanus,1 Rugosus
Geschlecht:

Beitrag von Ciscus » Montag 10. Oktober 2011, 16:39

OT: "Zebra sunset" erscheint mir wie ne Händlerausschmückung des Namens.
Villeicht verkaufen sie die Krebse so günstig ,damit sie sie vor dem Winter aus dem Laden haben.
Ich kann mich erinnern das Interaquaristik letztes Jahr Brevimanus zum Preis von 3.99 Euro verkauft hat.Das ging glaub ich auch gegen Herbst.
Christine
Born to lose
Live to win


Der Jammer mit den Weltverbesserern ist,das sie nie bei sich selbst anfangen.

Benutzeravatar
Beetz
M-LEK
Beiträge: 3011
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 15:15
Wohnort: Kreis OF

Beitrag von Beetz » Montag 10. Oktober 2011, 19:03

right @ ciscus.

also zebra sunset ist halt einfach n dummer name, die tiere haben eben so ne färbung in nem gewissen alter. in n paar monaten gibts da keine zebra sunset mehr, dann haben sie sicher wieder nen neuen phantasienamen, da sie wieder anders aussehen^^

aber stimmt schon, der preis ist fair.
Wir wolln die Freiheit der Welt und Straßen aus Zucker

Benutzeravatar
Stäble
LEK-Larve Z2
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 1. April 2011, 07:10
Wohnort: Zwischen Stuttgart und Ulm

Beitrag von Stäble » Sonntag 23. Oktober 2011, 11:55

Hallole!
Ich hab meine Bestände mit wunderschönen Tieren aufgestockt. Und wißt ihr, woher ich die habe?? Trotz aller Warnungen habe ich doch bei Triops-Germany bestellt (zwischenzeitlich schon das zweite Mal) und bin sehr zufrieden! Kann mir eure Geschichten garnicht vorstellen! Er war sehr freundlich und hat mir geduldig noch ein paar Fragen beantwortet. Keinerlei "Ausfälle" in den Umgangsformen wie ihr es mehrmals beschrieben habt...
Schlechte Erfahrungen mit Händlern gibt es denke ich mal überall! Wobei irgendwie keiner so seitenweise die Foren füllt wie Triops... Es gibt da ein Sprichwort "So wie man in Wald reinruft, so hallt´s zurück..." ;-) Ich arbeite selber im Verkauf und weiß, wie schwierig es ist, jedem Kunden gerecht zu werden und wirklich sehr viele gehen auf Konfrontationskurs, um auch nur den Hauch einer (für den Kunden) negativen Reaktion herauszulocken. Man kann nicht immer ruhig bleiben, oft kommt dann eins zum anderen und dann wird die Tonart halt auch mal energischer... Gefundenes Fressen natürlich für diejenigen, die´s drauf angelegt haben... Und so kommt mir das hier auch irgendwie vor. Jetzt wirds Proteste regnen, aber das hier ist schließlich ein Forum, wo jeder seine Meinung äußern darf und das ist zwischenzeitlich halt meine...;-)

Benutzeravatar
briefmaus
S-LEK
Beiträge: 560
Registriert: Montag 8. November 2010, 09:15

Beitrag von briefmaus » Sonntag 23. Oktober 2011, 12:16

Also jetzt muss ich mich auch mal wieder zu Wort melden.Hatte ja mit genanntem Shop Anfang des Jahres bereits schlechte Erfahrungen gemacht, dachte mir jedoch jetzt im Nachhinein...vielleicht war doch alles überbewertet und startete erneut den Kontakt. Erst hieß es: dich beliefere ich nie wieder, dann wurden meine Fragen ignoriert, dann war er freundlich und schien interessiert an meiner Anfrage (bin ja nach wie vor auf der Suche nach 2-3compressus und einer purpureus- Gruppe). Dies schlug jedoch prompt wieder um als ich fragte, in welcher Größe er die einzeln zu verkaufenden purpureus da hat. Er scheint relativ kleine da zu haben (außerhalb der Winzlinge), diese sollen jedoch 50€ kosten, da angeblich alle aus Borneo für 15€ riesig sein sollen und nur die sogenannten Okinawa- Raritäten für 50€ angeblich kleiner sein sollen (das wären für mich dann 250€ für eine 5er- Gruppe?!?!...ferner 60€ für 3compressus- sind das noch akzeptable Preise??? Vor allem wenn man 10 Winzlinge, die purpureus mit einschließen, für 50€ bekommt?).Dachte mir dann, dass die Winzlinge dann eine Option wären, da hieß es aber nur, dass man sich bei denen keine Arten wünschen kann ( wenn ich zum Beispiel nur purpureus wollen würde, nicht aber perlatus, cavipes o.Ä.), weil man bei der Mini-Größe der Tiere die Art nicht bestimmen kann, aber da frage ich mich: wie kann man GARANTIEREN, dass man 2 Tiere einer Art bekommt? Ich meine,ich kann nachvollziehen, dass man nicht bei allen Arten schon im "Mini-Format" sofort erkennt, was es für eine Art ist, wer sich jedoch damit beschäftigen möchte und wem es lieb ist, den Kunden zu gewinnen oder das Geld des Kunden ;), der schaut sich die Tiere doch genau an, oder nicht? Und tut dem Kunden den Gefallen? Hab da bei anderen Händlern sonst nie Probleme gehabt.
Ende der Geschichte: ich würde von ihm für seine Besteöllungen gesperrt, weil ich keine 310€ für 8 Tiere zahlen möchte. Echt schade. Das war dann also mein Statement zu besagtem Händler.

Benutzeravatar
Stäble
LEK-Larve Z2
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 1. April 2011, 07:10
Wohnort: Zwischen Stuttgart und Ulm

Beitrag von Stäble » Sonntag 23. Oktober 2011, 12:33

Kenne deine bisherigen schlechten Erfahrungen leider nicht. Aber ich denk halt, daß man in jedem Laden solche Erfahrungen machen kann. ´nem Bekannten von mir ging´s mir Interaquaristik so... Wie gesagt, ich für meinen Teil kann mich echt nicht beklagen. Auch meine Nachfragen nach Größe usw. hat er nett und freundlich beantwortet.
Meine anfängliche 3er-Gruppe Clypeatus (was ja letztendlich ganz andere waren) kostete mich beim Dehner pro Tier 15 €...
Ich weiß nicht, ob man das an den Preisen so festmachen kann, darum gehts mir jetzt auch garnicht. Wenn jemand etwas besonderes haben möchte, dann muß er halt auch evtl. mit einem dementsprechenden Preis rechnen... Aber wie gesagt, darum gehts mir nicht. Ich wollte nur, nach der ganzen Flut von negativen Berichten auch zeigen, daß es anders geht. Ich habe mit ihm kein Problem und werde wieder dort bestellen!

Benutzeravatar
briefmaus
S-LEK
Beiträge: 560
Registriert: Montag 8. November 2010, 09:15

Beitrag von briefmaus » Sonntag 23. Oktober 2011, 13:02

Etwas besonderes? Naja, ich weiß nicht. Klar sind die purpureus für mich was besonderes...wenn ich jedoch sehe, dass xxl 50 € kosten und kleinere angeblich auch, obwohl es die selbe Art ist, dann fühle ich mich doch ein wenig vera****t.Zumal wie gesagt die Winzlinge dann à 5€ erhältlich sein sollen.Naja, und was die Größe betrifft...mir wurden damals auch "kleine Tiere" zugesichert und dann waren 4 von 5 größer als mein bisheriger Mini- Bestand. Echt ärgerlich. Mit Interaquaristik hab ich hingegen nur positive Erfahrungen machen dürfen.Hat eben jeder so seine Erfahrungen, schon klar...jedoch ist es bei ihm doch auffällig, dass es meist negative sind. Naja, will dir hier nichts madig machen oder so, hätte selbst gern dort wieder bestellt und hier mal positiven Schwung bringen wollen, leider hat mich meine erfahrung aber nur gelehrt, dass das bei dieser Person nichts bringt.

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Sonntag 23. Oktober 2011, 13:30

Stäble hat geschrieben: Es gibt da ein Sprichwort "So wie man in Wald reinruft, so hallt´s zurück..." ;-)
Das bedeutet im Umkehrschluss, dass die meisten Käufer schon unhöflich, ruppig, drohend und unfreundlich eingekauft haben?

Wenn es MAL passiert, kann man das vielleicht unter "Schlechten Tag gehabt" ablegen. Aber dem ist nicht so!

Egal wie gestresst man als Dienstleister oder Verkäufer ist, es geht absolut nicht, dass man als Käufer bedroht wird, wenn die Dienstleistung oder der Kauf nicht nach Kundenwunsch lief.
Es kann einfach nicht sein, dass man als Kunde ANGST haben muss, bedroht zu werden, wenn der Kaufvertrag nicht ordnungsgemäss erfüllt wurde und / oder man seine negativen Erfahungen in einem Forum mitteilt.

Auch bin ich der Meinung das man als Verkäufer / Dienstleister immer aus seine Tonalitäten und Auftreten achten muss! Egal ob im direkten Kundenkontakt, über Mail, Telefon, Foren usw.

Dazu kommen noch die ganzen weiteren Verhaltenweisen hier im Forum, vom Händler selber, sowie seinen Schergen.


Es freut mich, dass Du nichts negatives berichten kannst, aber die Tatsachen und Erfahrungen allein schon in diesem Forum zeigen leider das Gegenteil.


Wir hier im LEK-F werden solche 'Machenschaften' allerdings nicht unterstützen.
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Beetz
M-LEK
Beiträge: 3011
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 15:15
Wohnort: Kreis OF

Beitrag von Beetz » Sonntag 23. Oktober 2011, 13:57

ich kenne einige onlineshops, sowas hab ich aber noch nie erlebt, trotz auch schlechten erfahrungen mit anderen.

in den mails, die ich bekommen habe wurden teils user aus diesem forum beleidigt, nachdem ich meine erfahrungen kund getan hab wurde mir mit einer abmahnung gedroht.. leute, denkt doch mal nach.. irgendwann ist doch mal schluss, oder?
Wir wolln die Freiheit der Welt und Straßen aus Zucker

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Sonntag 23. Oktober 2011, 14:14

Richtig @ Beetz. Für uns, dem LEK-F Team, ist Schluss!
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Benutzeravatar
Stäble
LEK-Larve Z2
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 1. April 2011, 07:10
Wohnort: Zwischen Stuttgart und Ulm

Beitrag von Stäble » Sonntag 23. Oktober 2011, 18:54

Wow.... Bei dem Thema geht ihr ja richtig ab...
@Curlz: Ich meinte mit dem Sprichwort nicht, daß jeder Kunde damit rechnen muß, angepöbelt zu werden. Leg selber auch großen Wert auf Kundenfreundlichkeit. Wenn es evtl. immer die gleichen sind, dann kann selbst mir mal der Kragen platzen und das will dann schon was heißen... ;-)
Ich denke halt, daß jeder seine eigenen Erfahrungen machen sollte, egal mit welchem Shop. Bedrohungen und sonstige unfeine Vorfälle sollten dabei aber auch nicht vorkommen.
Wie gesagt, ich wollte eigentlich nur meine positive Erfahrung mitteilen und hier jetzt keine "Herzinfarkte" provozieren... ;-)

Benutzeravatar
kat*
LEK-Ei
Beiträge: 4
Registriert: Montag 31. Oktober 2011, 15:47

Beitrag von kat* » Montag 31. Oktober 2011, 16:00

Suche Erdbeer-Einsiedlerkrebse im Raum Frankfurt

Hab einen Online Shop gefunden würde mir die Tiere aber genre selbst aussuchen und anschauen?Irgend eine Idee?
:)

Benutzeravatar
Curlz
L-LEK
Beiträge: 7277
Registriert: Freitag 17. April 2009, 19:43
Landeinsiedler in Pflege: 40
Kontaktdaten:

Beitrag von Curlz » Montag 31. Oktober 2011, 19:02

Deine Frage hat jetzt nicht direkt mit einem Shop hier zu tun. Wurde ja auch keiner genannt.....Hier in diesem Beitrag geht es eigentlich um Erfahrungsaustausch der Händler in unserer Liste...


Aber wenn Du schon ein wenig im Forum gestöbert hast, wirst Du schon gelesen haben, dass Online-Bestellungen Gefahren birgen.

die Erfahungen haben gezeigt, dass die Artenangaben der Händler leider sehr oft falsch sind. Bei allen Online-Käufen sollte vorher immer mit dem Händler die Art abgeklärt werden.
Lass Dir entweder Bilder von den Tieren schicken oder schickt dem Händler Beispielbilder von Krebsen die Du haben willst

Nu so ist die Chance höher auch wirklich die Art zu bekommen die man haben will!


Und, ganz wichtig, ein vernünftiger Händler sollte zu der momentanen Jahreszeit keine Tiere versenden. Auch nicht mit einem schnellen Tiertransport. Die Gefahr das sie sterben ist zu gross...

das und habe ich in Deinem anderen Themengleichen Beitrag geschrieben: Suche Erdbeer-Landeinsiedlerkrebse
Viele Grüße,

Curlz
und ihre Zwickis


Curlz Crabs Blog

Antworten