Erde

Beschreibung: Bodengrund

Kategorie: Rund um Landeinsiedlerkrebse

Link zu diesem Beitrag: Alles auswählen

[url=http://landeinsiedlerkrebs-forum.de/app.php/kb/viewarticle?a=16&sid=0959dc3013d57b659a808b127134325a]Lexikon - Erde[/url]

Für den Boden muss man mehrere Faktoren einbeziehen.

- die LEK-Art, bzw. deren natürlicher Lebensraum
- die Größe des Terrariums
- den eigenen Geschmack

Einige Arten leben in der Nähe vom Strand und angrenzendem (Regen-)Waldgebiet. Manche näher am Strand, manche mehr im Wald. Manche in Flussnähe....

Also kann man sich für einen Sandbereich und / oder einen Waldbreich entscheiden. Nach den Erfahrungen hier im Forum wird zwar der 'Waldbereich' bevorzugt. Allerdings ist der Standbereich nicht zu vernachlässigen.
Jede LEK-Art zur Arterhaltung an den Strand kommt und man die meisten Arten auch viel dort trifft.
Hier kommt es halt auch auf die LEK-Art und den Platz im Becken an. Beides wäre optimal.

Als Sand für das 'Strandgebiet' eignet sich:
  • Aquarienkies (0,1 - 0,9 mm Körnung) gereinigt
  • Sandkasten- / Spielsand
  • Vogelsand (ist strittig)
  • Ost- / Nordsee-Sand (gereinigt)
  • Lehmhaltiger Sand (strittig, da Lehm sehr fest werden kann)
Der Sand sollte sich gut zum Graben eignen. Feucht sollte man Sandburgen damit bauen können

Für den Bodengrund des Regenwaldgebiet eignet sich:
  • Kokoshumus (erdiges feines Substrat, meist als Brikett angeboten)
  • Torf (strittig)
  • Rindenmulch (ungedüngt)
  • Pinienrinde (fein), gemischt mit Kokoshumus oder Erde
  • Blumenerde (unbedingt ungedüngt und ohne Chemie - strittig)
  • Anzuchterde (beinhaltet jedoch auch etwas Dünger)
  • Walderde (auf Pilze und Umgebung achten)
  • Gartenerden (Bio-Garten. D.h. keine Düngemittel, keine Pestizide, keine Chemie darf in der Nähe verarbeitet worden sein.)
Der Bodengrund sollte auf jeden Fall gut die Feuchtigkeit speichern können. Kokoshumus ist nach den Forum Erfahrungen am geeigneten.

Die Substrat Höhe ist sehr wichtig. LEKs vergraben sich vor allem zur Häutung ein. Dafür buddeln sie gerne tief.
Der Bodengrund sollte deswegen eine Mindesthöhe von 10 cm betragen.

Je größer die LEKs sind, desto höher sollte der Bodengrund sein. Generelle Angaben kann man nicht machen. Es sind Richtwerte.
Größekleinmittelgroßsehr groß
Haus Ø50 Cent - 2 € (Ø 1-4 cm)Golfball (> Ø 4 cm)Tennisball (> Ø 6,5 cm)> Ø 10 cm
Substrat-Höhemin. 10 cm10 - 15 cm15 - 20 cm20 - 25 cm
cron